Er half 44 Jahre lang notleidenden und kranken Menschen: Rutengeher Josef Reinthaler verstorben

Er half 44 Jahre lang notleidenden und kranken Menschen: Rutengeher Josef Reinthaler verstorben

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 15.05.2018 13:19 Uhr

LEMBACH. Heute, Dienstag, wird Josef Reinthaler zu Grabe getragen. Als Rutengeher haben ihn die Leute im Bezirk und weit darüber hinaus gekannt, 44 Jahre lang hat er seinen Mitmenschen bei Krankheit und Not geholfen.

In seiner Tätigkeit als Rutengeher hatte der Lembacher Kontakt zu vielen kranken Menschen, vor allem zu krebskranken Menschen. Er hat immer wieder gesagt, dass kaum ein Krebspatient nicht vorher eine Zeitlang dem negativen Einfluss bestimmter „Strahlungen“ ausgesetzt war. Egal, ob das nun Wasseradern-Strahlungen oder die negativen Strahlungen von bestimmten elektronischen Geräten waren. Diese massiven Elektrosmog verursachenden Strahlungsquellen in den modernen Haushalten sind seiner Ansicht nach oft genauso schädlich wie Wasseradern.

Weit gereister Rutengeher

Seine Tätigkeit übte der 1936 geborene Lembacher hauptsächlich in Österreich und Deutschland, aber auch manchmal in Tschechien und in der Slowakei aus. Unzählige Brunnen, Stellplätze für Tiere und gute Schlaf- und Arbeitsplätze für Menschen wurden von ihm gesucht und gefunden; so manchem Klienten hat er bei seinem Besuch aber auch ins Gewissen geredet. Verlangt hat er für seine Dienste nichts - nur was man ihm gerne dafür geben wollte. Vielleicht auch deswegen, weil eine Rutengeherin und Heilerin aus Vorchdorf seiner damals schwer erkrankten Frau Rosa ebenfalls unentgeltlich einen gesunden Schlafplatz gesucht hat. Auf diesem konnte seine Ehefrau wieder genesen und Josef Reinthaler hat dadurch auch seine ganz besonderen Fähigkeiten langsam entdecken können und seine Berufung gefunden.

Grippe hat ihn geschwächt

Kraft hat der bodenständige Mann, der in der Landwirtschaft, in der Papierfabrik Obermühl oder als angelernter Bauarbeiter gearbeitet hat, bei seiner Familie geschöpft. Von einer Grippe im Frühjahr hat sich der fast 82-Jährige nicht mehr erholt. Er starb am 12. Mai im Krankenhaus Rohrbach.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Granitmarathon: Knallharte Mountainbiker

Granitmarathon: Knallharte Mountainbiker

KLEINZELL. Einen Favoritensieg durch Christoph Soukup (Team Texpa-Simplon) brachte der Königsbewerb beim von Tips präsentierten 18. ASVÖ Raiffeisen Mountainbike Granitmarathon des SK Kleinzell. ... weiterlesen »

Fußball 1. Klasse Nord: Drei Topteams sieglos

Fußball 1. Klasse Nord: Drei Topteams sieglos

BEZIRK ROHRBACH. Auf eine der packendsten Titelentscheidungen der Unterhausgeschichte steuert die 1. Klasse Nord zu. weiterlesen »

Fußball: Mit Doppelpack Badkicker versenkt, alle Bezirksligisten schrieben an

Fußball: Mit Doppelpack Badkicker versenkt, alle Bezirksligisten schrieben an

BEZIRK ROHRBACH. Ungeschlagen überstanden die drei Klubs aus der Region die 23. Runde der Landesliga Ost. weiterlesen »

Stimmgewalt auf High-Heels

Stimmgewalt auf High-Heels

AHORN. Quasi ein Heimspiel legen die vier Musikerinnen Gabriela Lehner, Barbara Neubauer, Anna Prechtl und Lisa-Maria Berghammer am 26. Mai auf der Burg Piberstein ein. weiterlesen »

Frontalzusammenstoß zwischen Moped und PKW: Pensionist gegen Windschutzscheibe geschleudert

Frontalzusammenstoß zwischen Moped und PKW: Pensionist gegen Windschutzscheibe geschleudert

BEZIRK ROHRBACH. Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Moped und einem PKW am 19. Mai gegen 10.45 Uhr im Gemeindegebiet von Neustift, Ortsgebiet Steinlacken, wurde ein 67-jähriger Pensionist ... weiterlesen »

Wie Jugendliche mit dem Internet umgehen

Wie Jugendliche mit dem Internet umgehen

NIEDERWALDKIRCHEN. Internet, Smartphone und den Umgang damit rückt der Soroptimistinnen-Club Rohrbacher Land in den Fokus. weiterlesen »

Bioschüler finanzieren Nutztiere für Kleinbauern in Afrika

Bioschüler finanzieren Nutztiere für Kleinbauern in Afrika

AIGEN-SCHLÄGL. Lokal handeln, global denken: Für die Bioschüler ist klar, dass globale Gerechtigkeit und nachhaltige, biologische Landwirtschaft Hand in Hand gehen müssen, damit für ... weiterlesen »

Gebürtiger Kleinzeller wird WKO-Direktor

Gebürtiger Kleinzeller wird WKO-Direktor

KLEINZELL/LINZ. Mit Hermann Pühringer wird ein gebürtiger Kleinzeller neuer Direktor der Wirtschaftskammer Oberösterreich. weiterlesen »


Wir trauern