Hexenjagd auf der Grenzlandbühne

Karin Wansch, Leserartikel, 11.07.2012 14:27 Uhr

LEOPOLDSCHLAG. „Schwärz mich nicht an, es könnte nächstes Mal Dich treffen“ lautet die unausgesprochene Drohung im Drama „Hexenjagd“. Arthur Millers berühmtes Theaterstück feiert am 28. Juli auf der Grenzlandbühne Premiere.

Pastor Parris erwischt eines Nachts seine Tochter Betty und eine Gruppe junger Mädchen, wie sie zusammen mit der Sklavin Tituba in einem Wald nackt wilde Tänze aufführen. Am nächsten Morgen ist seine Tochter nicht mehr ansprechbar. Was ist geschehen? Der Pastor und die Dorfgemeinschaft von Salmen finden nur eine Erklärung: Der Teufel muss im Spiel sein. Nach und nach beschuldigen die Mädchen fast das ganze Dorf der Hexerei. Lügen, Gerüchte, Falschaussagen: Die heile Welt der puritanischen Gesellschaft gerät immer mehr aus den Fugen und fordert ihre ersten Opfer. 1953 schrieb Arthur Miller dieses packende Drama, das auf einer wahren Begebenheit beruht. Als Parabel auf die damalige politische Situation spielt die Handlung im 17. Jahrhundert; fast 60 Jahre später finden sich immer noch Parallelen in der Gegenwart. Regie führt Daniel Pascal; die Premiere ist am 28. Juli, 20 Uhr, weitere Vorstellungen am 1., 2., 3., 4., 9., 10., 11. August (jeweils 20 Uhr) und am 12. August (15 Uhr). Kartenreservierungen (VVK 12/AK 14 Euro) unter der Tel. 0664/6389389 (15 bis 21 Uhr); Platzreservierung auf www.grenzlandbuehne.at
Artikel weiterempfehlen:

Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.




Heißes Match der Fußball-Legenden in Mötlas

Heißes Match der Fußball-Legenden in Mötlas

MÖTLAS. Ihre Erfahrung machte sich bezahlt: Nachdem sie bereits vor 23 Jahren einmal den Ortsmeistertitel geholt haben, waren die Legenden Mötlas beim Fußballturnier wieder erfolgreich und kickten sieben ... weiterlesen »

Florianis übten Sprengungen

Florianis übten Sprengungen

TRAGWEIN. Zehn sprengbefugte Einsatzkräfte nahmen an einer Sprengübung in Tragwein teil. weiterlesen »

Erwin Chalupar bleibt auch in der Pension Museumsdirektor

Erwin Chalupar bleibt auch in der Pension "Museumsdirektor"

GRÜNBACH/FR. Mit einer großen Feier in Pension geschickt wurde Erwin Chalupar aus Grünbach nach 28-jähriger Dienstzeit im OÖ. Landes-Feuerwehrkommando. weiterlesen »

Langfinger ließen 3-Tonnen-Bagger mitgehen

Langfinger ließen 3-Tonnen-Bagger mitgehen

Vom Bagger bis zur Motorsäge: Auf verschiedenste Gegenstände hatten es Diebe im Bezirk Freistadt in der Vorwoche abgesehen.   weiterlesen »

Ein Lipizzaner als Lokalberühmtheit

Ein Lipizzaner als Lokalberühmtheit

MÜHLVIERTLER ALM. Gut eine Woche ist Markus Danninger mit seinem Wallach Tokay bereits unterwegs. Wie berichtet, werden Ross und Reiter alle 700 Kilometer Reitwege des Pferdereichs kennenlernen. Mittlerweile ... weiterlesen »

Tennisanlange Gutau feierlich eröffnet

Tennisanlange Gutau feierlich eröffnet

Der großen Tennis-Begeisterung in Gutau wurde Rechnung gezollt und neue Tennisplätze erbaut. Bei der feierlichen Eröffnung segnete Altpfarrer Josef Atteneder, wie schon 38 Jahre zuvor, die neue Tennisanlage. ... weiterlesen »

Tischtennis-Talent André Kases erfolgreich bei Jugend EM

Tischtennis-Talent André Kases erfolgreich bei Jugend EM

ST. OSWALD/FREISTADT. 35 Nationen und ca. 500 Spieler kämpften bei der Tischtennis-EM im portugiesischen Guimaräes um den Europameistertitel. Gut geschlagen hat sich dabei André Kases aus St. Oswald. ... weiterlesen »

Mountainbike-Familie Sommer bei Salzkammergut-Trophy eine Klasse für sich

Mountainbike-Familie Sommer bei Salzkammergut-Trophy eine Klasse für sich

NEUMARKT/MÜHLKREIS. Trotz widrigster Wetterbedingungen zeigte Familie Sommer aus Neumarkt bei der Salzkammergut-Trophy groß auf: Mama Sabine siegte auf der A-Strecke mit 210 Kilometern und 7119 Höhenmetern ... weiterlesen »


Wir trauern