Scharfe Kritik an Ostumfahrung: Es wird ernsthaft versucht, Naturschutzbestimmungen auszuhebeln!

Scharfe Kritik an Ostumfahrung: „Es wird ernsthaft versucht, Naturschutzbestimmungen auszuhebeln!“

Michael J. Payer Michael J. Payer, Tips Redaktion, 24.10.2017 11:52 Uhr

LICHTENWÖRTH/WIENER NEUSTADT. Die Bürgerinitiative für Landschafts- und Anrainerschutz - Mutige Alternative zur Ostumfahrung (L.A.M.A) sammelt aktuell Unterschriften, um Einwände im Umweltverträglichkeitsprüfungsverfahren (UVP-Verfahren) zum Bau der Ostumfahrung abgeben zu können. Initatorin ist die Grüne Gemeinderätin Tanja Windbüchler.  

Nach dem ersten Sichten der Unterlagen, gibt es auch schon scharfe Kritik: „Es wird ernsthaft versucht, Naturschutzbestimmungen auszuhebeln. Das Feldhamster-Vorkommen wird in den Unterlagen vollkommen ignoriert. Jeder, der zwischen Wiener Neustadt und Lichtenwörth spazieren geht, weiß hingegen, dass es Feldhamsterpopulationen gibt. Ich finde es mehr als bedenklich, dass in den Unterlagen steht, es gäbe keine Feldhamster. Das führt das ganze Verfahren ad absurdum und ignoriert damit die letzten Vorkommen wildlebender und naturgeschützter Tiere in unserer Stadt“, sagt Tanja Windbüchler.

„Wir wollen umweltpolitische Anliegen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern vertreten. Das immense Straßenbauprojekt ´Ostumfahrung´ hat Auswirkungen auf die gesamte Stadt und auf die Umlandgemeinden. Es geht uns darum, den Umweltschutz aktiv in das Verfahren einzubringen. Das Zurückdrängen der Tierwelt, das Durchschneiden einer wunderbaren Naturfläche, die Zerstörung eines Naherholungsgebietes sind Themen, die unbedingt diskutiert werden müssen. Dazu kommen Lärm-, Feinstaub- und Verkehrsbelastung. Wir sammeln bis Anfang November Unterschriften und freuen uns über jede Unterstützung für den Umweltschutz“, meint Windbüchler.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen




MEISTGELESEN in Wiener Neustadt Land



Silberne Ehrennadel für Johann Fromwald sen.

Silberne Ehrennadel für Johann Fromwald sen.

Anlässlich seines 80. Geburtstages verlieh der NÖ Wirtschaftsbund die silberne Ehrennadel an Johann Fromwald sen. weiterlesen »

Feuerwehreinsatz in Lichtenwörth

Feuerwehreinsatz in Lichtenwörth

Baum stürzte ohne Fremdverschulden in den Villateich weiterlesen »

Traditionelle Perchtenshow in Krumbach

Traditionelle Perchtenshow in Krumbach

Die Wirtschaftstreibenden von Krumbach in der Buckligen Welt laden zur traditionellen Perchtenshow: Am Samstag, 1. Dezember 2018, erstrahlt die Marktgemeinde im Licht des Advent. weiterlesen »

Seniorenbund Bad Fischau-Brunn: Auf den Spuren Maria Theresias

Seniorenbund Bad Fischau-Brunn: Auf den Spuren Maria Theresias

Ausflug des Seniorenbundes NÖ Marktgemeinde Bad Fischau-Brunn in das frühindustrielle Areal Nadelburg in Lichtenwörth. Maria Theresia förderte die Nadelburger Fabrik massiv - hier wurden ... weiterlesen »

570.000 Euro für Hochwasserschutz in den Gemeinden Krumbach und Lichtenegg

570.000 Euro für Hochwasserschutz in den Gemeinden Krumbach und Lichtenegg

Für den Hochwasserschutz in den Gemeinden Krumbach und Lichtenegg  stellt nach Angaben von LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf das Land Niederösterreich 85.500 Euro und der Bund 319.200 Euro ... weiterlesen »

Arbeitsgespräch zwischen Gemeinde Bromberg und LH-Stellvertreter Pernkopf

Arbeitsgespräch zwischen Gemeinde Bromberg und LH-Stellvertreter Pernkopf

Zu einem Arbeitsgespräch trafen sich LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Landtagsabgeordneter Ing. Franz Rennhofer und Brombergs Bürgermeister Josef Schrammel im Landhaus in St. Pölten. ... weiterlesen »

Wolfram Pirchner: Wir werden alle älter

Wolfram Pirchner: Wir werden alle älter

PERNITZ. Wir werden älter aber kein Grund zur Panik, denn mit der richtigen Einstellung lässt sich der wachsenden Zahl an Kerzen auf der Geburtstagstorte mit Gelassenheit und Optimismus begegnen. ... weiterlesen »

Die Gemeinde Katzelsdorf erhält die Auszeichnung „Natur im Garten“ Gemeinde

Die Gemeinde Katzelsdorf erhält die Auszeichnung „Natur im Garten“ Gemeinde

Mehr als 150 Gemeinden holten sich beim Grünraummanagement-Tag in Korneuburg von Natur im Garten Tipps von den Experten. Katzelsdorf erhält die Auszeichnung Natur im Garten Gemeinde.   ... weiterlesen »


Wir trauern