Chemiepark Linz: Vier Verletzte bei Ammoniak- Austritt bei Borealis

Chemiepark Linz: Vier Verletzte bei Ammoniak- Austritt bei Borealis

Karin Seyringer Online Redaktion, 08.06.2018 16:06 Uhr

LINZ. Am Chemiepark Linz kam es aus bisher unerklärter Ursache bei einer Rohrleitung der Firma Borealis zu einem Austritt von flüssigem Ammoniak-Wasser-Gemisch. Vier Personen wurden verletzt.

Kurz nach Mittag ist es am heutigen Freitag, 8. Juni, zu dem Zwischenfall gekommen. Die Betriebsfeuerwehr des Chemieparks traf gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr der Stadt Linz sofort alle erforderlichen Maßnahmen, um eine Ausbreitung des ausgetretenen Stoffes zu verhindern.

Wasservorhänge aufgestellt

Die Feuerwehr stellte innerhalb weniger Minuten so genannte „Wasservorhänge“ (Hydroschilder) auf und deckte den betroffenen Bereich mit einem Schaumteppich ab. Es besteht keine weitere Gefahr.

Zwei Arbeiter im Spital

Zwei verletzte Arbeiter wurden ins Krankenhaus eingeliefert, zwei weitere konnten vom Ambulanzteam am Chemiepark versorgt werden. Eine Gefahr für Personen und Umwelt außerhalb des Werksgeländes bestand zu keiner Zeit, wie Borealis mitteilt. 

Das Unternehmen hat eine Expertenkommission zur Ursachenfindung eingesetzt.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Internationale Markenkleidung zu Sonderpreisen shoppen

Internationale Markenkleidung zu Sonderpreisen shoppen

LINZ. Im Herzen von Linz, gegenüber dem Mariendom, bietet Musterteile Verkauf Modefans Spitzenkleidung zu Top-Preisen weiterlesen »

Wunden richtig verheilen

Wunden richtig verheilen

LINZ. Wenn eine Wunde nicht richtig heilen will, kann das die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Mit modernen Geräten und der passenden Behandlung wird Abhilfe geschaffen. weiterlesen »

Österreichische und bayrische Regierung zu Gast in Linz

Österreichische und bayrische Regierung zu Gast in Linz

LINZ. Hoher Besuch in Linz: Landeshauptmann Thomas Stelzer empfing Bundeskanzler Sebastian Kurz und den bayrischen Ministerpräsidenten Markus Söder zu einer gemeinsamen Regierungssitzung.  ... weiterlesen »

Nachhaltig bauen: Mehr Nachhaltigkeit für Menschen und Natur

Nachhaltig bauen: Mehr Nachhaltigkeit für Menschen und Natur

Das Ausmaß der Umweltschäden aufgrund des menschlichen Einwirkens hat in der jüngsten Vergangenheit ein dramatisches Niveau erreicht. So sind immer mehr Menschen von den fatalen Folgen ... weiterlesen »

Linz soll 560 Meter lange Hängebrücke erhalten

Linz soll 560 Meter lange Hängebrücke erhalten

LINZ. Eine privat errichtete und über Ticketpreise refinanzierte Hängebrücke für Fußgänger mit und ohne Rad vom Pöstlingberg zum Freinberg stellte die Stadt Linz ... weiterlesen »

Verwandte der Vogelspinne in der Pleschinger Austernbank entdeckt

Verwandte der Vogelspinne in der Pleschinger Austernbank entdeckt

Linz. Im Naturschutzgebiet Pleschinger Austernbank entdeckte die Stiftung für Natur des Naturschutzbundes OÖ. die in Oberösterreich sehr seltene Pechschwarze Tapezierspinne, die mit den ... weiterlesen »

Dietmar Kerschbaum: Die Linzer sollen wieder stolz sein können aufs Brucknerhaus

Dietmar Kerschbaum: "Die Linzer sollen wieder stolz sein können aufs Brucknerhaus"

Linz. Mit einer neuen Image-Kampagne und weiteren Pop-Up-Konzerten während des Brucknerfestes, das von 4. September bis 11. Oktober stattfindet, will man verstärkt öffentliche Aufmerksamkeit ... weiterlesen »

Domfrauen: Entdeckungsreisen im Mariendom

Domfrauen: Entdeckungsreisen im Mariendom

LINZ. Mit einem besonderen Projekt lädt die Katholische Frauenbewegung OÖ in den Mariendom ein und füllt diesen mit Frauengeschichten. weiterlesen »


Wir trauern