18-Jährige soll am Linzer Bahnhofsgelände von falschem Polizisten vergewaltigt worden sein

18-Jährige soll am Linzer Bahnhofsgelände von falschem Polizisten vergewaltigt worden sein

Karin Seyringer Online Redaktion, 11.01.2019 10:10 Uhr

LINZ. Eine junge Frau aus dem Bezirk Eferding soll am Linzer Hauptbahnhof von einem Mann, der sich als Zivilpolizist ausgegeben habe, vergewaltigt worden sein, wie die Polizei mitteilt.

Laut Bericht der Polizei soll der unbekannte Mann die 18-jährige Donnerstag früh am Bahnhofsplatz angesprochen und sich mit gefälschtem Ausweis als Polizist ausgegeben haben. Demnach sagte er, dass er die Frau kontrollieren müsse.

In abgelegene Ecke gelockt

Mit der Ausrede, dies nicht vor anderen Passanten machen zu wollen, lockte der Unbekannte die 18-jährige in einen weißen Mini und brachte sie in eine uneinsehbare Ecke am Bahnhofsgelände, wo er über sie herfiel.

Zwei Security-Mitarbeiter bemerkten später das weinerliche Mädchen und brachten sie zur Polizeiinspektion Hauptbahnhof.

Hinweise erbeten

Gesucht wird nach einem etwa 30-jährigen Mann, muskulös mit dunkler Hautfarbe, der mutmaßliche Täter habe hochdeutsch gesprochen. Er war mit einer Jeans und einem weißen Pullover bekleidet.

Hinweise erbeten an das Stadtpolizeikommando Linz unter Tel. 059133/45-3333.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.




Fußball: Erfolgsmodell Relegation begeistert, Personalentscheidungen bei Meister

Fußball: Erfolgsmodell Relegation begeistert, Personalentscheidungen bei Meister

LINZ/LINZ-LAND. Den Klassenerhalt in der 1. Mitte schaffte DSG Union Haid. Nach einem 2:2-Heimunentschieden in der ersten Relegationspartie gegen FC Wels Juniors setzte sich der Tabellendrittletzte im ... weiterlesen »

Basketball: Gmunden holt den Titel an den Traunsee

Basketball: Gmunden holt den Titel an den Traunsee

Das B-Team der Swans ist neuer Landesmeister. Sie gewinnen das Finale gegen den amtierend Meister BBC Auhof Devils Linz AG. weiterlesen »

FPÖ-Raml: Straftaten in Öffis strenger bestrafen

FPÖ-Raml: "Straftaten in Öffis strenger bestrafen"

LINZ. Nach den jüngsten Übergriffen in Linzer Straßenbahnen fordert der Linzer Sicherheitsstadtrat Michael Raml (FPÖ) eine Verschärfung des Strafrechts. weiterlesen »

Fußball: Neues Trainerduo in Talenteschmiede

Fußball: Neues Trainerduo in Talenteschmiede

LINZ/PASCHING. Ein brandneues Trainerteam präsentierte Zweitligist FC Juniors OÖ. Gerald Scheiblehner als Chefcoach und Co-Trainer Ronald Brunmayr sollen die Mannschaft der Talenteschmiede weiterentwickeln. ... weiterlesen »

2 Fahrgäste in Linzer Straßenbahn von 4 Tätern attackiert und bestohlen

2 Fahrgäste in Linzer Straßenbahn von 4 Tätern attackiert und bestohlen

LINZ. Zwei Fahrgäste wurden am 15. Juni gegen 23.20 Uhr in einer Linzer Straßenbahn von vier bis dahin unbekannten Männern belästigt und attackiert, einem der Opfer stahlen die Täter ... weiterlesen »

57-Jähriger an Straßenbahnhaltestelle mit Schreckschusspistole bedroht

57-Jähriger an Straßenbahnhaltestelle mit Schreckschusspistole bedroht

LINZ. Von einem 21-jährigen Linzer wurde ein 57-Jähriger am 15. Juni gegen 15.45 Uhr bei der Straßenbahnhaltestelle Simonystraße mit einer geladenen Schreckschusspistole bedroht; ... weiterlesen »

Schubert hätte es gefallen: Trinklieder und Weinverkostung an der Bruckneruni

Schubert hätte es gefallen: Trinklieder und Weinverkostung an der Bruckneruni

LINZ. Eine ganz besondere Veranstaltung für Musik- und Weinliebhaber bietet die Bruckneruni Linz am Sonntag, 23. Juni, 10 Uhr, im Großen Saal: Im Rahmen der Schubertiade stehen Männerterzette ... weiterlesen »

Defektes Klimagerät löste Wohnungsbrand in der solarCity aus

Defektes Klimagerät löste Wohnungsbrand in der solarCity aus

LINZ. Vermutlich ein defektes Klimagerät löste am 15. Juni morgens in einer Wohnung in der solarCity einen Brand aus; verletzt wurde zum Glück niemand. weiterlesen »


Wir trauern