Medienanalystische Kunst versus Fotografien

Valerie Himmelbauer Valerie Himmelbauer, Tips Redaktion, 26.09.2012

„Alles neu macht der Herbst in der Landesgalerie Linz“, so OÖ-Landesmuseen-Direktor Peter Assmann. Mit den Ausstellungen von Andrea van der Straeten, Walter Pfeiffer sowie dem neuen Ausstellungsraum für Kinder „Klasse Kunst“ wird eine Vielfalt von Fotografie über begreifbare Kunst für Kinder bis zur Medienkunst gezeigt, die für das Selbstverständnis der Landesgalerie stehen.

„Beide Ausstellungen von Andrea van der Straeten und Walter Pfeiffer sind internationale Kooperationen und stehen für die internationale Vernetzung der Linzer Landesgalerie“, betont die neue Leiterin Gabriele Spindler. Im zweiten Stock der Landesgalerie führen die gefüllten Vitrinen von Andrea van der Straeten bereits in die neue Ausstellung „as if“ ein. „As if“ ist die bislang umfangreichste Bearbeitung ihres künstlerischen Werks, das seit den 1980er Jahren über Filme, Installationen, Zeichnungen, Fotografien und Objekte an verschiedenen medialen Schnittstellen angesiedelt ist. Wiederholt verfolgt die Künstlerin, die als Professorin an der Kunstuniversität Linz lehrt und die Experimentelle Gestaltung im Institut für Bildende Kunst und Kulturwissenschaften leitet, ihre Konzepte als Systeminterventionen. Dabei analysiert sie Medien wie Film und Fotografie ebenso wie Prozesse, Abläufe und Funktionszusammenhänge in der Kunst an sich. „Wir zeigen Werkgruppen, die in die 1980er Jahre zurückgehen und damit den medienanalytischen Ansatz der Künstlerin im öffentlichen Raum und erzählen Themen ohne einen retrospektiven Ansatz zu wählen. Die Ausstellung zieht anschließend weiter nach Luxembourg“, erzählt Kurator und Direktor des Salzburgs Museum Martin Hochleitner. „Mir geht es darum Grenzen auszuloten. In den Vitrinen im Eingang zur Ausstellung öffne ich meine private Bibliothek mit Inspirationen, Materialien und Informationen mit denen ich gearbeitet habe“, ergänzt Andrea van der Straeten.Walter PfeifferFür die Fotoausstellung „In Love With Beauty“ im Wappensaal von Walter Pfeiffer wurde drei Jahre vorbereitet. In Kooperation mit dem Fotomuseum Winterthur zeigt die Landesgalerie Linz als erste Museumsinstitution in Österreich eine Personale des Schweizer Künstlers Walter Pfeiffer. Die Ausstellung zeigt eine chronologische Übersicht von Pfeiffers fotografischem Schaffen über vier Jahrzehnte von den frühen 1970er Jahren zu seinen jüngsten Werken. Einige Bilder wurden nie zuvor ausgestellt oder veröffentlicht und erlauben einen neuen Blick auf Pfeiffers Werk. Seine einzigartige Mischung von Erotik und Witz, klassischem Ebenmaß und ornamentaler Verspieltheit, Künstlichkeit und Unmittelbarkeit fand in den letzten Jahren zusehends internationale Beachtung.Klasse KunstDas neue Projekt „Klasse Kunst“ soll nicht nur passives Informationsangebot, sondern zahlreiche aktive und interaktive Möglichkeiten bieten vielfältige Fragen zu Museumsarbeit und Kunstproduktionen zu beantworten. „Vor allem sollen von Kindern für Kinder auch Inhalte produziert werden“, informieren Astrid Hofstetter und Dagmar Höss, die sich für das inhaltliche Konzept verantwortlich zeigen. Eine eigene Vortragsreihe startet ab 11. Oktober.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Salzamt: Fortbestand bis 2020 gesichert

Salzamt: Fortbestand bis 2020 gesichert

LINZ. Nach vielen Protesten der Freien Kulturszene und langen Verhandlungen ist die Zukunft des Atelierhauses Salzamt an der Donaulände zumindest bis zum Jahr 2020 gesichert. weiterlesen »

Kinderbetreuungszentrum am Neuromed Campus eröffnet

Kinderbetreuungszentrum am Neuromed Campus eröffnet

LINZ. Am 25. September eröffneten Landesrätin Christine Haberlander und Bürgermeister Klaus Luger das neue Kinderbetreuungszentrum des Kepler Universitätsklinikums am Standort Neuromed Campus.  weiterlesen »

AK-Literaturpreis: Preisverleihung und Publikumsvoting am 29. September in Linz

AK-Literaturpreis: Preisverleihung und Publikumsvoting am 29. September in Linz

LINZ/OÖ. Die Arbeiterkammer Oberösterreich vergibt nach einer mehrjährigen Pause wieder einen Preis für schriftstellerische Leistungen: den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten AK-Literaturpreis. Die ... weiterlesen »

Sonntag der Völker im Linzer Mariendom

"Sonntag der Völker" im Linzer Mariendom

LINZ. Ein bereicherndes Miteinander von Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft: So präsentierte sich der Sonntag der Völker. Am 24. September wurde auf Einladung der Fremdsprachigen Seelsorge ... weiterlesen »

Hohe Auszeichnungen des Landes für AK-Spitze

Hohe Auszeichnungen des Landes für AK-Spitze

LINZ. Bei einem Festakt im Landhaus wurden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich um Oberösterreich und seine Bevölkerung besonders verdient gemacht haben. Landeshauptmann Thomas Stelzer ehrte unter ... weiterlesen »

Laufen/Mountainbike: Der Weg nach oben war das Ziel

Laufen/Mountainbike: Der Weg nach oben war das Ziel

LINZ/EIDENBERG. An Favoriten aus Kenia vom Team Benedek gingen die Siege beim 44. Internationalen VKB-Gislauf über 7100 Meter. weiterlesen »

Judo: Talent schreibt Erfolgsgeschichte

Judo: Talent schreibt Erfolgsgeschichte

Mit der Goldmedaille im U10-Turnier bei den International Vienna Open eine sensationelle Erfolgsgeschichte schrieb Valentin Harrer vom Judozentrum Rapso Linz/Oberösterreich fort. weiterlesen »

Ars Electronica Futurelab: Schwachstellen im Energieverbrauch auf der Spur

Ars Electronica Futurelab: Schwachstellen im Energieverbrauch auf der Spur

LINZ. Ein neues Tool zur Abbildung des Energieverbrauchs einzelner Stadtteile steht Mittwoch, 27. September, im Mittelpunkt einer Präsentation im Deep Space 8K des Ars Electronica Center: Mit Hilfe von ... weiterlesen »


Wir trauern