Klassik am Dom: Grubinger liefert Auftakt mit akustischem und visuellem Feuerwerk

Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 17.07.2017 11:25 Uhr

LINZ. Die Konzertreihe Klassik am Dom wartete in ihrem siebten Spieljahr mit einem fulminanten Auftakt auf. Rund 3000 Besucher am Domplatz und tausende Fernsehzuschauer verfolgten die an Akrobatik grenzende Darbietung von Martin Grubinger und seinem Percussive Planet Ensemble, beim Heimspiel 2.0.

Was die Besucher und Zuschauer zu sehen und hören bekamen, ist in jeder Hinsicht meisterlich. Martin Grubinger, der in Neukirchen an der Vöckla beheimatete und international gefeierte Star-Perkussionist, lieferte zum wiederholten Mal einen Beweis seines unglaublichen Könnens ab. Vom zarten Glockenspiel, das das Publikum ehrfürchtig lauschend erstarren ließ, über martialisch von mehreren Schlagwerken im Gleichklang getrommelten dumpfen Rhythmen, bis hin zu leichten lateinamerikanischen Sambaklängen oder dem aus der Stille des Doms übertragenen Agnus Dei – Grubinger zeigte, wie vielfältig perkussive Musik sein kann.

Grubinger trifft namhafte Persönlichkeiten

Zwischendurch wurden auf den LED-Walls vorproduzierte amüsante Clips eingespielt, in denen Martin Grubinger mit namhaften oberösterreichischen Persönlichkeiten, wie zum Beispiel Dirigent Franz Welser-Möst oder Bergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner eine Einfürhung „in das Trommeln“ gab. Die Clips holten nicht nur das Bundesland Oberösterreich vor den Vorhang, sondern sorgten auch für humorvolle Einlagen zwischen den Musikstücken.

Eurovision Song Contest-Beitrag

Zum Finale des fulminanten Konzertes steigert Martin Grubinger sich nochmals und bot mit einer Variation des „Interval Acts“, den er beim Eurovision Song Contest 2015 uraufführte, alles auf, was seine Fans und Freunde der perkussiven Musik so an ihm schätzen: Bläser, Schlagwerke, eine ineinanderfließende Mischung unterschiedlicher Musikrichtungen und – als Krönung der stimmigen Inszenierung – den Choral aus Gustav Mahlers zweiter Sinfonie, live gesungen aus der luftigen Höhe einer der Sandsteinterrassen des Mariendoms.

Mariendom in festlichem Gewand

Wer es schaffte, den Blick von der Bühne abzuwenden, der wurde von eindrucksvollen Lichtinstallationen am Mariendom verzaubert. Das Lichtkunstkollektiv „Lichttapete“ hat für Klassik am Dom eigens großflächige, verschiedenfarbige visuelle Collagen kreiert. Mittels neun Großbildprojektoren wurde die gesamte Längsseite des Linzer Mariendoms mit Panoramen bespielt. Dazu wurde auch Martin Grubinger überlebensgroß „in Aktion“ auf die Fassade des Doms projiziert. Bei Joe Zawinuls „Birdland“ zum Beispiel zauberte man aus dem Bauwerk mitten in der Linzer Innenstadt ein tropisches Vogelparadies.

Wiederholung im TV

Wer nicht live dabei sein oder die Live-Übertragung auf ORF III sehen konnte hat nochmal die Chance, das Konzerterlebnis zu genießen: Am 15. August gibt's auf ORF 2 eine weitere Ausstrahlung (21.20 Uhr).

Haindling, Carmina Burana und Erwin Schrott

Am Dienstag, 18. Juli, folgt bei Klassik am Dom 2017 das nächste Konzerthighlight: Best of Haindlung und Carmina Burana mit den Münchner Symphonikern sind am 20 Uhr zu erleben. Den krönenden Abschluss der diesjährigen Reihe macht dann am Mittwoch, 19. Juli, 20 Uhr, Erwin Schrott & Friends, mit seinem neuen Programm „Cuba Amiga“.

Hinweis

Karten für die beiden Konzerte sind noch verfügbar, bei Ö-Ticket, unter www.klassikamdom.at, im Domcenter Linz, Tel. 0732/946100, und in allen bekannten Kartenbüros.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Fußball: Pleiten in Cup und Punktejagd

Fußball: Pleiten in Cup und Punktejagd

Bereits fünf Pflichtspiele sieglos ist Blau-Weiß. Nach dem blamablen Aus beim burgenländischen Landesligisten Wimpassing in der zweiten UNIQA ÖFB Cup Runde zogen die Linzer beim FC Liefering klar mit ... weiterlesen »

Linzer Außenstelle der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft eröffnet

Linzer Außenstelle der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft eröffnet

LINZ. Vizekanzler und Justizminister Wolfgang Brandstetter war zu Gast in Linz, um gemeinsam mit Landeshauptmann Thomas Stelzer eine Außenstelle der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft zu eröffnen. ... weiterlesen »

Linz erlebte längstes Tischtennis-Match der Neuzeit

Linz erlebte längstes Tischtennis-Match der Neuzeit

LINZ. (APA) Bei den Tischtennis-Austrian-Open in Linz ist ein Match für die Geschichtsbücher gespielt worden. Beim 4:3-Sieg der Luxemburgerin Ni Xialian gegen die Japanerin Honoka Hashimoto betrug die ... weiterlesen »

Mehr als 250 Studienanfänger an der FH Gesundheitsberufe OÖ

Mehr als 250 Studienanfänger an der FH Gesundheitsberufe OÖ

LINZ. Mit dem aktuellen Wintersemester starten an der FH Gesundheitsberufe OÖ 287 Studierende in ihre erfolgreiche berufliche Zukunft. Am 18. September 2017 beim traditionellen Welcome Day wurden die ... weiterlesen »

Linz-Textil-Eigentümer Lehner verlässt Aufsichtsrat

Linz-Textil-Eigentümer Lehner verlässt Aufsichtsrat

WIEN/LINZ. (APA) Bei der börsennotierten Linz Textil Holding AG wird es bei der außerordentlichen Hauptversammlung am 12. Oktober zu einem Wechsel im Aufsichtsrat kommen: Mehrheitseigentümer Dionys ... weiterlesen »

Getanzte Lebensfreude mit Nebenwirkung Fitness für Körper Geist und Seele - Gönn Dir Zeit für Dich!  Tanz Dich frei!

Getanzte Lebensfreude mit Nebenwirkung Fitness für Körper Geist und Seele - Gönn Dir Zeit für Dich! Tanz Dich frei!

Mittwochskurs immer 19 - 20:30 im Kidsmix-Saal, Bulgariplatz Schnuppermöglichkeit am 4.10. Nur wer begeistert ist, bezahlt. Sei dabei - tanz Dich frei  Freedance - Tanz der Lebensfreude  keine Vorkenntnisse ... weiterlesen »

Landtag: Kulturbudget-Kürzungen in Oberösterreich unter zehn Prozent

Landtag: Kulturbudget-Kürzungen in Oberösterreich "unter zehn Prozent"

LINZ. (APA) Spekulationen über einen Totalumbau der Museumslandschaft Oberösterreichs beschäftigten am Donnerstag den Landtag. Anlass dafür boten Ankündigungen von Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP), ... weiterlesen »

Frühlings Erwachen und Geächtet. Landestheater feiert Premierenwochenende an der Promenade

"Frühlings Erwachen" und "Geächtet". Landestheater feiert Premierenwochenende an der Promenade

LINZ. Mit den beiden Stücken Frühlings Erwachen und Geächtet startet die Schauspielsparte des Linzer Landestheaters in die neue Saison, am Samstag, 23. und Sonntag, 24. September. Die Premieren werden ... weiterlesen »


Wir trauern