Landestheater Linz: Thomas-Bernhard-Stipendium geht an Martin Plattner

Landestheater Linz: Thomas-Bernhard-Stipendium geht an Martin Plattner

Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 05.02.2018 18:08 Uhr

LINZ. Seit 2006 vergibt das Landestheater Linz regelmäßig das Thomas-Bernhard-Stipendium an junge Dramatiker. Nach unter anderem Thomas Arzt (2012) und Thomas Köck (2015) erhält nun der aus Tirol stammende Autor Martin Plattner das Stipendium in der Spielzeit 2017/2018.

Martin Plattner hat in unterschiedlichsten Funktionen und Projekten am Theater seine eigene Theatersprache entwickelt. Sein urtümlicher Sprachwitz geht einher mit Feingefühl in der Figurenzeichnung. Er stellt Grundfragen des Daseins auf überraschende Art, spielt mit historischen Begebenheiten wie mit Alltagsszenerien, die unversehens magisch werden können. Das Bernhard-Stipendium ist dotiert mit 5500 Euro.

Auftragswerk für Linz

Neu ist, dass das Landestheater dem Stipendiaten damit einen Stückauftrag erteilt, es wird konkret ein gemeinsames Projekt von Martin Plattner und dem Landestheater Linz in der nächsten Spielzeit angestrebt. In der Zwischenzeit lernt Martin Plattner im Rahmen des Stipendiums das Landestheater, seine Schauspieler und Künstler kennen.

Preisgekrönter Autor

Martin Plattner wurde 1975 in Zams geboren und wuchs in Wenns im Pitztal auf. Er studierte Komparatistik an der Universität Innsbruck und lebt seit 2001 als freier Schriftsteller in Wien. Für die Arbeit an seinem Kammerspiel Maultasch erhielt Plattner das Große Literaturstipendium des Landes Tirol 2013/2014. Das Stück wurde im November 2015 am Landestheater Innsbruck uraufgeführt. Sein Theatertext antimortina wurde 2015 zum Siegerstück der Bozner Autorentage gekürt und im März 2017 an den Vereinigten Bühnen Bozen uraufgeführt. Weitere seiner Arbeiten wurden am brut im Künstlerhaus in Wien und im Laboratorio Arte Alameda in Mexiko-Stadt gezeigt. Neben seiner Schreibtätigkeit arbeitete Plattner mehrere Jahre als Dramaturg, Regieassistent und Ghostwriter.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Haus und Wohnen Messe in Linz öffnet am Wochenende wieder ihre Pforten

"Haus und Wohnen" Messe in Linz öffnet am Wochenende wieder ihre Pforten

LINZ. Im Designcenter kann man sich am Wochenende wieder über aktuelle Trends und die neuesten Produkte rund um das Thema Wohnen, mit allem was dazu gehört, informieren. Heuer erstmals bei ... weiterlesen »

Vignette 2019: Jetzt gibt es die digitale Version auch im Abo

Vignette 2019: Jetzt gibt es die digitale Version auch im Abo

ÖSTERREICH. Seit einigen Tagen ist die Digitale Jahresvignette für 2019 im ASFINAG Webshop und über die kostenlose App Unterwegs erhältlich. Dabei gibt es auch eine Neuerung: Beim Kauf ... weiterlesen »

Jack the Ripperl: Erste Ripperl-Adresse

Jack the Ripperl: Erste Ripperl-Adresse

Linz. Seit eineinhalb Jahren begeistert Jack the Ripperl an der Landstraße mit Linz zartesten Ripperl. weiterlesen »

„Wir wollen die DJ-Stars von morgen ausbilden“

„Wir wollen die DJ-Stars von morgen ausbilden“

LINZ. Die beiden Linzer Fabian Krendl und Alexander Wöhrer bilden als Wavebeat an der Landstraße die künftigen DJs und Musikproduzenten aus. weiterlesen »

Betreuung beeinträchtigter Menschen nach Kürzung der Gelder massiv gefährdet

Betreuung beeinträchtigter Menschen nach Kürzung der Gelder massiv gefährdet

OÖ. Das Land plant eine 30-prozentige Kürzung der Finanzierung für die Bereiche Freizeit und Kommunikation bei psychosozialen Einrichtungen wie pro mente oder Exit-sozial. weiterlesen »

OÖ. Kunststoffverarbeiter: Mit neuen Denkmustern zu brillanten Lösungen

OÖ. Kunststoffverarbeiter: Mit neuen Denkmustern zu brillanten Lösungen

GAFLENZ/OÖ. Oberösterreich ist die unangefochtene Kunststoffhochburg Österreichs. Rund ein Viertel aller bundesweit in der Branche Beschäftigten arbeitet in einem der 160 Fachbetriebe ... weiterlesen »

Versicherungstipp: Unfall auf der Skipiste – was nun?

Versicherungstipp: Unfall auf der Skipiste – was nun?

OÖ. Laut dem Kuratorium für Verkehrssicherheit passierten 2015 alleine in Oberösterreich über 3.000 Ski- und Snowboardunfälle. Obwohl Skifahren und Snowboarden eine erhebliche ... weiterlesen »

Tips-Glücksstern unterstützt heuer das OÖN-Christkindl beim Helfen

Tips-Glücksstern unterstützt heuer das OÖN-Christkindl beim Helfen

OBERÖSTERREICH. Frei nach dem Motto Gemeinsam kann man mehr erreichen sucht sich Tips für die Aktion Glücksstern jedes Jahr Partnerinitiativen. Heuer können Tips-Leser die Christkindl-Aktion ... weiterlesen »


Wir trauern