Landestheater: Schmitz-Gielsdorf muss gehen

Landestheater: Schmitz-Gielsdorf muss gehen

Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 08.02.2018 12:33 Uhr

LINZ. Uwe Schmitz-Gielsdorf, kaufmännischer Direktor des Linzer Landes­theaters, muss etwas überraschend mit Ende 2018 seinen Sessel räumen. Sein Vertrag, der bis dahin läuft, wird vom Land Oberösterreich nicht verlängert.

Seit 2014 ist der deutsche Jurist und Betriebswirt Uwe Schmitz-Gielsdorf in Linz und als kaufmännische Geschäftsführer für die OÖ Theater und Orchester GmbH (TOG) und die Musiktheater Linz GmbH verantwortlich. Ende 2018 läuft sein Vertrag aus – er wird nicht verlängert, wie Landeshauptmann Kulturreferent Thomas Stelzer bestätigt.

Neuer Schwung

Stelzer: „Man hat sich gemeinsam darauf geeinigt, den Vertrag auslaufen zu lassen. In den vergangenen Jahren wurde viel investiert, das Musiktheater neu gebaut und die Häuser neu ausgerichtet. Mit einem neuen Intendanten im Landestheater (Anm. Herman Schneider) und einem neuem Chefdirigenten im Brucknerorchester (Anm. Markus Poschner) wurden auch neuen Köpfe nach Oberösterreich geholt. Diesen Schwung gilt es jetzt langfristig zu festigen – daher wird die Funktion des kaufmännischen Direktors auch neu ausgeschrieben.“ 

Schmitz-Gielsdorf überrascht

Schmitz-Gielsdorf habe nicht damit gerechnet, dass sein Vertrag nicht verlängert wird, wie er gegenüber Tips kommentiert. „Ein befristeter Vertrag endet, ohne dass es einen Grund braucht. Ich habe das Landestheater und das Bruckner Orchester kaufmännisch gut im Griff, eine gute Arbeitsbeziehung zu Chefdirigent Markus Poschner und Intendant Hermann Schneider und unterstütze den finanziellen Kurs von Herrn Landeshauptmann Stelzer. Aus meiner Sicht wären dies gute Gründe dafür gewesen, dass ich weiter als Geschäftsführer arbeite“, so der kaufmännische Geschäftsführer. Seinen laufenden Vertrag werde er jedenfalls bis zum Ende erfüllen, wie Schmitz-Gielsdorf betont.

Neuausschreibung

Der Posten soll demnächst ausgeschrieben werden. Ebenfalls nachbesetzt werden muss der Leitungsposten im OÖ. Landesmuseum, nachdem Direktorin Gerda Ridler zum Jahreswechsel auf eigenen Wunsch vorzeitig gegangen ist. Momentan ist Bernhard Prokisch interimistischer wissenschaftlicher Direktor.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Linzer Jugendzentren setzten Schwerpunkt: girls only

Linzer Jugendzentren setzten Schwerpunkt: "girls only"

LINZ. Der Anteil der Mädels in der offenen Jugendarbeit ist niedriger als jener der Burschen. Daher setzt der Verein Jugend und Freizeit (VJF) nun den Schwerpunkt girls only. weiterlesen »

Cadillac Big Meet: Ein Eldorado für Cadillac-Fans

Cadillac Big Meet: Ein Eldorado für Cadillac-Fans

LINZ/KREMSMÜNSTER/FELDKIRCHEN. Am Sonntag, 26. August, findet in Kremsmünster bereits zum zwölften Mal das Cadillac Big Meet statt. Schon am Vortag, am 25. August, kommen die außergewöhnlichen ... weiterlesen »

„Man sieht, was man bewegen kann, wenn alle an einem Strang ziehen“

„Man sieht, was man bewegen kann, wenn alle an einem Strang ziehen“

OÖ. Mit seinem Verein Childrenplanet widmet sich Christian Gsöllradl-Samhaber seit 2009 in Kambodscha Projekten in den Bereichen Bildung, Medizin sowie Trink- und Nutzwasseraufbereitung. ... weiterlesen »

Ars Electronica Festival 2018: Kreative und innovative Spielwiese

Ars Electronica Festival 2018: Kreative und innovative Spielwiese

LINZ. Wann wird aus einem Irrtum ein Fehler und wodurch wird er zur gefeierten Quelle unvorhergesehener Ideen und Erfindungen? Wann ist ein Irrtum ein Versehen und wann absichtliche Täuschung? Diesen ... weiterlesen »

„Wein & Kunst“: Genuss für den guten Zweck in der Linzer Altstadt

„Wein & Kunst“: Genuss für den guten Zweck in der Linzer Altstadt

LINZ. Die Linzer Altstadt verwandelt sich wieder in ein Genussland für Weinkenner und -genießer. Von Donnerstag, 30. August, bis zum Samstag, 1. September, geht die beliebte Veranstaltung Wein ... weiterlesen »

Abgabe für Nebenwohnsitze in Linz

Abgabe für Nebenwohnsitze in Linz

LINZ. Wer in Linz seinen Nebenwohnsitz gemeldet hat, muss zukünftig eine Abgabe zahlen. Das neue Landesgesetz zur sogenannten Freizeitwohnungspauschale tritt mit 1. Jänner 2019 in Kraft. weiterlesen »

Fußball: Maximale Punkte und kein Gegentreffer

Fußball: Maximale Punkte und kein Gegentreffer

LINZ/OEDT. Doublegewinner, Titelverteidiger und Tabellenführer nach drei Runden: Askö Oedt spielt seine Favoritenrolle auch in der neuen Meisterschaft gekonnt. weiterlesen »

LASK: Nach Besiktas knöpfte sich Schwarz-Weiß Rapid vor

LASK: Nach Besiktas knöpfte sich Schwarz-Weiß Rapid vor

LINZ/PASCHING. Dieser Sieg war längst überfällig. Nach knapp acht Jahren setzte sich der LASK erstmals in einer Bundesligapartie wieder gegen den österreichischen Rekordmeister Rapid ... weiterlesen »


Wir trauern