Uraufführung: Theater Phönix nimmt Dreiecksbeziehungen unter die Lupe

Uraufführung: Theater Phönix nimmt Dreiecksbeziehungen unter die Lupe

Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 11.04.2018 17:37 Uhr

LINZ. Uraufführung im Theater Phönix: „Ein Dreieck ist nur in der Mathematik harmlos“ heißt das Dramolette, das von drei verschiedenen Autoren für das Phönix geschrieben wurde. Ein skurril-unterhaltsamer Abend wartet auf die Besucher.

Sind drei wirklich immer einer zu viel? Oder ein neu zu entdeckendes und modernes Lebens- und Liebesmodell? Das Theater Phönix hat die drei Autoren Alexandra Ava Koch, Volker Schmidt und Stefan Wipplinger eingeladen, Dreiecksbeziehungen jeglicher Art unter die Lupe zu nehmen.

Drei verschiedene Zugänge

Die junge Autorin Alexandra Ava Koch bringt in ihrem absurden Drama „Goldmond“ drei Menschen in einer Nacht an einem See zusammen. Sie sind auf gegenseitige Unterstützung angewiesen – wissen aber nicht so ganz, wobei. Nur: der Mond spielt sehr wahrscheinlich eine große Rolle. Koalitionen werden geschmiedet, Bündnisse eingegangen. Doch wie sollen sie die rätselhafte Aufgabe lösen? 

Der junge oberösterreichische Autor Stefan Wipplinger beschäftigt sich in „Wanderlust“ mit der Dreiecksbeziehung als Liebesmodell. Ausgangslage ist die langjährige Beziehung eines Paares Anfang dreißig. Max klammert sich ans Pärchenglück, Friede möchte lieber schnell alles hinter sich lassen. Während einer Bergbesteigung treffen sie auf einen Freund von früher. Und mit ihm scheint auf einmal alles möglich …

Volker Schmidt siedelt in „“Die Brücke„ seine Figuren zwischen Traum und Wirklichkeit an. Auf einer Brücke erkennt eine Frau, dass sie diesen Ort aus ihren Träumen kennt. Und dass es dort einen anderen Mann und ein anderes Leben gibt. Aber wenn es den Ort tatsächlich gibt, gibt es dann auch dieses zweite Leben? 

Gelungene Premiere

Regisseurin Chrisine Eder setzte die einfallsreichen und mitunter skurrilen Geschichten der drei Autoren gelungen auf der Bühne um. Mit wenigen Mitteln -  diese aber einfallsreich genutzt - warten drei sehr unterhaltsam inszenierte, kurzweilige Geschichten auf die Besucher im Phönix-Balkon. In Sekundenschnelle schlüpfen die drei Schauspieler Anna Maria Eder, Felix Rank und Martin Brunnemann gekonnt in eine neue Rolle und wechseln zur nächsten Geschichte.

Besonders schön für den Zuschauer mitzuerleben: die live auf der Bühne und passend zum Geschehen in den Geschichten “gespielte„ Sound- und Geräuschkulisse von Jakob Dietrich.

Man darf ruhig peinlich berührt sein, kann aber auch gar nicht wegschauen, wenn Felix Frank zwischen zwei der Stücken ein Lied zum Besten gibt – und das mit vollem Körpereinsatz.

 

Uraufführung: Donnerstag, 12. April, 19.30 Uhr, Balkon;

zu sehen ist das Stück bis 22. Juni, alle Termine und Karten unter

www.theater-phoenix.at

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






LASK vs. Lillestrøm SK: Silvia Schneider erstmals live als Field-Reporterin

LASK vs. Lillestrøm SK: Silvia Schneider erstmals live als Field-Reporterin

LINZ. Nach 19 Jahren kehrt der LASK wieder auf die internationale Bühne zurück. In puncto Eigenvermarktung geht das LASK-Management dabei völlig neue Wege. weiterlesen »

Hotel Transsilvanien 3: Kino-Monster im Cineplexx Linz treffen

Hotel Transsilvanien 3: Kino-Monster im Cineplexx Linz treffen

LINZ. Die Fortsetzung des Animationshits Hotel Transsilvanien geht in die dritte Runde. Am Sonntag, 22. Juli sind die sympathischen Filmmonster Frank und Murray im Cineplexx Linz zu Gast. weiterlesen »

Linzerkind Julia Rumplmayr Linz wird immer vielfältiger und es gibt so viel zu entdecken!

Linzerkind Julia Rumplmayr "Linz wird immer vielfältiger und es gibt so viel zu entdecken!"

Linz/Walding. Linzerkind Julia Rumplmayr hat 1400 Follower auf Facebook und betreibt seit 2016 ihre Homepage: www.linzerkind.at. Mit dem Herzstück, ihrem Newsletter, verwöhnt die Mutter von zwei ... weiterlesen »

World Choir Games: Academy Singers holen zwei Mal Gold nach Oberösterreich

World Choir Games: Academy Singers holen zwei Mal Gold nach Oberösterreich

OÖ/LINZ. Zwei Mal Gold holten die Academy Singers nach Oberösterreich, bei den World Choir Games. Das internationale Chor-Festival fand dieses Jahr in Tshwane, Südafrika statt. weiterlesen »

Der Staudenknöterich: Eine unterschätzte Problempflanze

Der Staudenknöterich: Eine unterschätzte Problempflanze

OÖ. Der Staudenknöterich stammt ursprünglich aus Ostasien und überwuchert auch in Oberösterreich einheimische Pflanzen. Straßenmeistereien bemühen sich um effiziente ... weiterlesen »

Linzer Polizei warnt vor überdosierten XTC-Tabletten

Linzer Polizei warnt vor überdosierten XTC-Tabletten

LINZ. Die Linzer Stadtpolizei warnt vor überdosierten XTC-Tabletten. Solche seien derzeit vermehrt in Umlauf. weiterlesen »

Trendsportgeräte im öffentlichen Verkehr

Trendsportgeräte im öffentlichen Verkehr

Gerade was Fortbewegungsmittel betrifft, gibt es ständig neue Trends. Dabei wissen viele nicht, welche dieser Fahrzeuge im öffentlichen Verkehr überhaupt erlaubt sind und worauf geachtet ... weiterlesen »

Junge Talente fördern

Junge Talente fördern

LINZ/OÖ. Um hochbegabte Kinder auch in den Ferien entsprechend zu fördern, veranstaltet der Verein Talente Oberösterreich auch heuer wieder ein eigenes Programm. weiterlesen »


Wir trauern