Studienwahl und Voranmeldung, wie wird's gemacht?

Christina-Anna Stenz, Leserartikel, 07.08.2012 15:00 Uhr

LINZ. Katharina T. Bloderer vom Vorsitzteam der Österreichischen Hochschülerschaft Linz und Stefan Hackl von der Studienberatung haben sich den Fragen rund um Entscheidungsfindung und Studiengebühren gestellt.

Tips: Wie wählt man das Studium? Stefan: Die Wahl des Studiums ist eine der wichtigsten Entscheidungen. Oft hat man nach der Matura einen Durchhänger und fühlt sich orientierungslos, während das Umfeld ständig nachfrägt und Einfluss zu nehmen versucht. Aus diesem Grund gibt es in der ÖH ein eigenes Referat, das sich mit diesem Thema beschäftigt. Um sich einen groben Überblick zu schaffen, gibt es den Studienchecker. Dieser soll eine Entscheidungshilfe sein. Hat man eine erste Wahl getroffen, kann man über die ÖH einzelne Lehrveranstaltungen ausprobieren. Für nächstes Jahr sind Schulbesuche der ÖH geplant, bei denen die verschiedenen Bildungseinrichtungen vorgestellt werden und, die den Schülern eine Möglichkeit bieten sollen mit Studierenden direkt in Verbindung zu treten. Tips: Was ist die Voranmeldung? Katharina: Die elektronische Voranmeldung kann nur von Studierenden ausgefüllt werden, die zum ersten Mal an der Uni zugelassen werden. Nach der Eingabe von persönlichen Daten und der Bestätigung des zugesandten Links, kommt man zum zweiten Teil. Hier spezifiziert man das gewünschte Studium und gibt die jeweilige Vorbildung an. Dazu gibt es die Möglichkeit, ein Foto für die KeplerCard hochzuladen und die Daten, die im ersten Teil eingegeben wurden, falls erforderlich noch einmal zu ändern. Nachdem die Voranmeldung abgeschlossen ist, bekommt man eine Voranmeldenummer zugeordnet, die man zur persönlichen Zulassung neben den weiteren erforderlichen Dokumenten mitnimmt.Tips: Was ist mit der Studieneingangsphase gemeint?Katharina Eine Studieneingangs- und Orientierungsphase (StEOP) ist seit 2011/12 verpflichtend zu absolvieren. Die StEOP soll Studierenden einen Überblick über die wesentlichen Inhalte des Studiums und dessen weiteren Verlauf vermitteln und eine sachliche Entscheidungsgrundlage für die persönliche Beurteilung der Studienwahl schaffen. Erst die positive Absolvierung dieser Phase berechtigt, weitere Lehrveranstaltungen des gewählten Studiums zu absolvieren und das Studium fortzuführen. An der Johannes Kepler Universität Linz umfasst die StEOP für ein Bachelor- oder Diplomstudium zwei Lehrveranstaltungsprüfungen. Tipps und Tricks Vom Semesterticket für die Öffis über den ÖH-Shop bis zu tollen Sportangeboten: Eine kleine Übersicht zeigt, welche Angebote und Vergünstigungen es für Linzer Studenten gibt.Semesterticket Studenten an Linzer Unis, an der FH oder an der PH, die unter 26 Jahre alt und in Linz oder Leonding gemeldet sind, können die Semesterkarte der Linz AG beantragen. Das Ticket gilt von September bis Februar und kostet 50 Euro. Zu kaufen ist es als Online-Ticket im Online-Shop oder im Linz AG-Kundenzentrum in der Landstraße 85.Job- und WohnbörseWer einen Nebenjob oder eine neue Wohnung sucht, kann sich bei der Jobbörse der ÖH unter oeh.jku.at/boerse über aktuelle Angebote in Linz informieren.  Sportkurse Das Universitätssportinstitut (USI) bietet jedes Semester für Studenten vielfältige und kostengünstige Sportkurse an. Von Rudern über Volleyball, Tanzen, Fechten oder Klettern ist für jeden etwas dabei. Die Anmeldung beginnt am Montag, 17. September. Alle Kurse und Informationen zur Anmeldung gibt es unter www.jku.at/usi/.  Uni-Skripten Im ÖH-Shop gibt es nicht nur Bücher und Skripten fürs Studium, sondern man kann auch Arbeiten drucken lassen oder dort kopieren. Mehr zu den Öffnungszeiten und zum Angebot ist auf der Homepage unter shop.oeh.jku.at zu finden.  Studiengebühren Generell gibt es an der JKU eine Studienbeitragspflicht. Ist man als EU-Bürger innerhalb der vorgesehenen Studiendauer und der Toleranzsemester, wird man vom Studienbeitrag befreit. Aber Achtung: Auch danach gibt es Umstände, die eine Befreiung vom Studienbeitrag bedeuten wie zum Beispiel bei einem Jahreseinkommen über dem 14-fachen der Geringfügigkeitgrenze (über 5236,28 Euro).Erinnerung an FristenMit dem ÖH-Erinnerungsservice verpasst man keine Termine mehr. Per E-Mail und SMS wird man vor Ablauf wichtiger Deadlines gewarnt. Anmeldung unter www.oeh.ac.at/erinnerungsservice
Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Kritik an Schörgenhub-Bad in Linz

Kritik an Schörgenhub-Bad in Linz

LINZ. In einer Aussendung kritisiert die FPÖ die Modernisierung des Schörgenhub-Bades. Die Linz AG wehrt sich gegen die Vorwürfe. weiterlesen »

„Falscher Kurt Cobain“ sorgt international für Aufsehen

„Falscher Kurt Cobain“ sorgt international für Aufsehen

LINZ. Auf den ersten Blick ein Porträt und ein Zitat von Kurt Cobain, auf den zweiten allerdings der US-Schauspieler David Spade und ein Spruch von Neil Young. Was harmlos klingt und auf der Wand der ... weiterlesen »

Breitbandinitiative: 1,7 Milliarden alleine für Oberösterreich nötig

Breitbandinitiative: 1,7 Milliarden alleine für Oberösterreich nötig

LINZ/BAD ZELL/OÖ. Eine Breitbandmilliarde sei zu wenig, mindestens 1,7 Milliarden Euro alleine für Oberösterreich brauche es an Investitionen aus öffentlicher und privater Hand für Breitband. Das ... weiterlesen »

Tabakfabrik: „Es ist ein bisschen wie ein chirurgischer Eingriff“

Tabakfabrik: „Es ist ein bisschen wie ein chirurgischer Eingriff“

LINZ. Auf dem Areal der Linzer Tabakfabrik wird weiter umgebaut. Zwei in den 60er Jahren neu gebaute Teile werden entfernt, ein Durchgang Richtung Hafenviertel geschaffen. weiterlesen »

Salzamt: Fortbestand bis 2020 gesichert

Salzamt: Fortbestand bis 2020 gesichert

LINZ. Nach vielen Protesten der Freien Kulturszene und langen Verhandlungen ist die Zukunft des Atelierhauses Salzamt an der Donaulände zumindest bis zum Jahr 2020 gesichert. weiterlesen »

Kinderbetreuungszentrum am Neuromed Campus eröffnet

Kinderbetreuungszentrum am Neuromed Campus eröffnet

LINZ. Am 25. September eröffneten Landesrätin Christine Haberlander und Bürgermeister Klaus Luger das neue Kinderbetreuungszentrum des Kepler Universitätsklinikums am Standort Neuromed Campus.  weiterlesen »

AK-Literaturpreis: Preisverleihung und Publikumsvoting am 29. September in Linz

AK-Literaturpreis: Preisverleihung und Publikumsvoting am 29. September in Linz

LINZ/OÖ. Die Arbeiterkammer Oberösterreich vergibt nach einer mehrjährigen Pause wieder einen Preis für schriftstellerische Leistungen: den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten AK-Literaturpreis. Die ... weiterlesen »

Sonntag der Völker im Linzer Mariendom

"Sonntag der Völker" im Linzer Mariendom

LINZ. Ein bereicherndes Miteinander von Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft: So präsentierte sich der Sonntag der Völker. Am 24. September wurde auf Einladung der Fremdsprachigen Seelsorge ... weiterlesen »


Wir trauern