Neue Helden braucht die Stadt

Neue Helden braucht die Stadt

Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 23.09.2014 11:00 Uhr

LINZ. Ein vieldiskutiertes Youtube-Video zeigt im Internet eine Linzer Superheldin, die mit ihren Gehilfen die Stahlstadt vor „schädlichen Schwingungen“ retten will. Beim ersten Einsatz geht aber noch so einiges schief.

Ist es wahr, dass der Pöstlingberg ein „Magnetic Hill“ ist und man mit dem Auto rückwärts nach oben fahren kann? Haben mag­netische Felder Einflüsse auf Kühe? All diese Fragen schickt sich das neue Linzer Superhelden-Team an, zu beantworten: „Miss Mag­netiq“, unterstützt von ihren Gehilfen Nickel, Kobalt und Mangan, will die Stahlstadt und die ganze Welt von schädlichen Schwingungen befreien. Da ist gleich zu Beginn einiges schief gelaufen.   Ausgestattet mit magnetischen Superkräften hat die Superheldin, die Gerüchten zufolge mit dem Linzer Kulturverein qujOchÖ unter einer Decke steckt, soeben halb Linz zerstört. Eigentlich hat sich die stets geladene „Miss Magnetiq“ zur Aufgabe gesetzt, mit Hilfe von transkarnieller Mag­netstimulation und ihren ­treuen Gehilf*innen Nickel, Kobalt und Mangan die Stahlstadt von schädlichen Schwingungen zu befreien. Doch bei ihrem ersten Einsatz hatte sie wohl ihre Kräfte noch nicht so wirklich unter Kontrolle. Halb Linz zerstörtSo wurde ein Teil des Stahlwerks zum magnetischen Opfer. Noch nicht veröffentlichtes Videomaterial soll zeigen, dass auch eine alte Eisenbahnbrücke und eine Drachenbahn in Mitleidenschaft gezogen wurden. In einer ersten Stellungnahme spricht Miss Mag­netiq von einem Versehen: „Es tut mir leid. In Zukunft werde ich mich stärker unter Kontrolle halten, damit so etwas nicht wieder passiert. Ich liebe Linz, aber inmitten so viel Stahl zu leben, ist echt hart für mich.“   Hier der ominöse erste Auftritt von „Miss Magnetiq“:
Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Ein Klassenkampf von oben

"Ein Klassenkampf von oben"

LINZ. Mehr als 1.200 Menschen protestierten Donnerstagnachmittag vor dem Linzer Landhaus gegen die geplante Fusionierung der Krankenkassen. Nicht nur Beschäftigte der Österreichischen ... weiterlesen »

14.500 Herbstblumen für Linz

14.500 Herbstblumen für Linz

LINZ. Die Mitarbeiter des Geschäftsbereiches Stadtgrün und Straßenbetreuung setzen seit Anfang der Woche – beginnend im Schillerpark – 14.500 Herbstblumen und verwandeln damit ... weiterlesen »

Verleihung Goldmarie - Arge-Sie Beratung und Wohnen für wohnungslose Frauen

Verleihung Goldmarie - Arge-Sie Beratung und Wohnen für wohnungslose Frauen

VERLEIHUNG der sechsten Goldmarie an  Arge-Sie - Beratung und Wohnen für wohnungslose Frauen in Linz Der Wiener Frauenarbeitskreis der BAWO (Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnunslosenhilfe) verleiht ... weiterlesen »

Tina Turner-Musical Simply the Best im Linzer Brucknerhaus

Tina Turner-Musical "Simply the Best" im Linzer Brucknerhaus

LINZ. Fans von Tina Turner können sich am 18. Februar 2019, 20 Uhr, im Brucknerhaus Linz auf eine Zeitreise durch fünf Jahrzehnte Musikgeschichte der Powerfrau Tina Turner begeben. Ihre größten ... weiterlesen »

UPDATE: Stürmer Jordan Hickmott fällt wegen Operation aus

UPDATE: Stürmer Jordan Hickmott fällt wegen Operation aus

LINZ. Beim Spiel gegen den VSV verletzten sich vergangenen Sonntag sowohl Valentin Leiler, Jordan Hickmott als auch Stefan Gaffal. Was  Hickmott betrifft, wurde heute eine Entscheidung getroffen: ... weiterlesen »

Rotzbua, Pilger, Mensch: Ernst Merkinger präsentiert in Linz sein Buch Mein Leben ist eine Pilgerreise

"Rotzbua, Pilger, Mensch": Ernst Merkinger präsentiert in Linz sein Buch "Mein Leben ist eine Pilgerreise"

LINZ. Der inspirierende junge Autor Ernst Merkinger präsentiert am Mittwoch, 24. Oktober, 19 Uhr, bei Thalia Linz Landstraße sein Buch Mein Leben ist eine Pilgerreise – Zu Fuß nach ... weiterlesen »

72 Stunden ohne Kompromiss: Auftakt in Linz für Österreichs größte Jugendsozialaktion

"72 Stunden ohne Kompromiss": Auftakt in Linz für Österreichs größte Jugendsozialaktion

OÖ/LINZ. Am heutigen 17. Oktober um 17.45 Uhr sind österreichweit rund 4.000 Jugendliche aufgebrochen, um sich 72 Stunden lang für ein soziales Projekt zu engagieren. In Oberösterreich ... weiterlesen »

„Huckey“-Platz ist nun offiziell

„Huckey“-Platz ist nun offiziell

LINZ. Der Anfang Mai verstorbene Rapper der Linzer Hip Hopper Texta, Harald Huckey Renner, hat am Mittwoch einen eigenen Platz vor dem Kulturverein KAPU erhalten. weiterlesen »


Wir trauern