Straßenverkehr - Männer sind blinkfaul

Straßenverkehr - Männer sind blinkfaul

Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 15.01.2018 10:52 Uhr

ÖSTERREICH. Jahr für Jahr werden auf Österreichs Straßen anstelle von regulären Kreuzungen immer mehr Kreisverkehrsanlagen errichtet. Der Grund: Sie gelten als sicherer und leistungsfähiger als andere Kreuzungen. Doch Männer haben im Kreisverkehr oft Probleme.      

Die Zahl der Kreisverkehrsunfälle in Österreich stagniert seit dem Jahr 2013 bei etwa 300 Unfällen mit Personenschaden pro Jahr – das entspricht etwas mehr als zwei Prozent aller Kreuzungsunfälle. „Dass das Unfallrisiko an Kreisverkehren deutlich geringer ist, liegt vor allem an der geringeren Anzahl an Überschneidungspunkten der Verkehrsteilnehmer, aber auch am verringerten Geschwindigkeitsniveau“, erklärt. Klaus Robatsch, Leiter des Bereichs Verkehrssicherheit im KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit).

Blinkfauler Männer

Um feststellen zu können, welche Risiken im Kreisverkehr dennoch auf die Verkehrsteilnehmer warten, hat das KFV eine österreichweite Beobachtung an Kreisverkehrsanlagen durchgeführt. Dabei zeigte sich, dass etwa 34 Prozent der Lenker beim Verlassen des Kreisverkehrs nicht blinken, weitere neun Prozent blinken zu spät. Männer sind der Beobachtung zufolge etwas „blinkfauler“ als Frauen: Rund 47 Prozent der Männer sind Nicht- oder Spätblinker, bei den Frauen sind es 38 Prozent.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Babyboom im Linzer Zoo

Babyboom im Linzer Zoo

LINZ. Nachwuchs bei den Waldschaflämmern, den Kängurus, Maras, Kattas und den Zwergziegen: Der Zoo Linz kann mit neuen Besucherattraktionen aufwarten. weiterlesen »

Volleyball: Derby als „sportlicher Kriminalfall“

Volleyball: Derby als „sportlicher Kriminalfall“

Ein hartes Stück Arbeit für den Halbfinaleinzug verrichten mussten die Volleyball-Bundesligadamen von Askö Linz-Steg. Nach dem 3:1-Erfolg im ersten Oberösterreich-Derby gegen die Prinz Brunnenbau Volleys ... weiterlesen »

Leonardo DiCaprio engagiert sich mit Before the Flood für den Umweltschutz

Leonardo DiCaprio engagiert sich mit "Before the Flood" für den Umweltschutz

Los Angeles. Im Dokumentarfilm Before the Flood zeigt sich Oskarpreisträger Leonardo DiCaprio in einer ungewöhnlichen Rolle: nämlich in der eines bekennenden Umweltaktivisten. Ready to take Action! weiterlesen »

15-Jähriger beim Drogenverkauf im Linzer Hessenpark erwischt

15-Jähriger beim Drogenverkauf im Linzer Hessenpark erwischt

LINZ. Aufgrund der Meldung eines Zeugen konnte am 17. Februar gegen 14.30 Uhr ein 15-jähriger Afghane im Linzer Hessenpark beim Drogenverkauf geschnappt werden. weiterlesen »

Olympia: Vergebliche Jagd nach edlem Metall

Olympia: Vergebliche Jagd nach edlem Metall

LINZ/WELS/GRAMASTETTEN. Bester Österreicher in der Abfahrt und zweitbester im Super-G: Vincent Kriechmayr aus Gramastetten (TVN Sparkasse Colop Wels) machte bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea ... weiterlesen »

Fußball: Schwarz-weiße Serie hielt im dichten Schneetreiben

Fußball: Schwarz-weiße Serie hielt im dichten Schneetreiben

LINZ/PASCHING. Weiter auf der Erfolgswelle schwimmt der LASK im Kalenderjahr 2018. Nach dem 2:0-Heimerfolg über Altach hält der jetzt bereits fünf Runden unbesiegte Aufsteiger bei maximalen neun Zählern ... weiterlesen »

Autoeinbruch in Linz: CDs und Bargeld gestohlen

Autoeinbruch in Linz: CDs und Bargeld gestohlen

LINZ. CDs und Bargeld erbeutete ein bislang unbekannter Täter bei einem Autoeinbruch in der Zeit zwischen 16. und 17. Februar in der Linzer Ing.-Stern-Straße. weiterlesen »

Handball: Torgala eines 22-Jährigen

Handball: Torgala eines 22-Jährigen

Mit einem Heimsieg gegen Bruck startete der HC LINZ AG in die Qualifikationsrunde der spusu Handball Liga Austria. Mit gleich 19 Volltreffern Mann des Abends war Srdjan Predragovic. weiterlesen »


Wir trauern