Radetappe für herzkranke Kinder

Radetappe für herzkranke Kinder

Redaktion Linz Redaktion Linz, Tips Redaktion, 12.06.2018 18:40 Uhr

LINZ/FREISTADT/NÖ. Die „Radetappe für herzkranke Kinder“, die vom Verein „Herz bewegt“ organisiert wird, von Passau nach Wien fand heuer zum 4. Mal statt. Es wurde ein stattlicher Betrag gesammelt.

Anstelle einer Teilnahmegebühr sammeln rund 170 Radler circa 53.000 Euro an Spenden, um herzkranken Kindern in Entwicklungsländern lebensrettende Operationen zu finanzieren. Um 9 Uhr hat die Radetappe in Linz Station gemacht, wo Sponsor Sparkasse Oberösterreich mit einer Labstelle half. „Eine sehr gute Idee von “Herz bewegt„, mit einer anspruchsvollen, aber machbaren Radtour auf die Anliegen herzkranker Kinder aufmerksam zu machen und dabei Spenden zu sammeln. Gerne unterstützen wir diese verantwortungsvolle Initiative mit einem finanziellen Beitrag. Hier zählt jeder Euro, damit den betroffenen Kindern Zukunft gegeben werden kann“, so Sparkasse OÖ-Vorstandsdirektor Maximilian Pointner. Weitere Verpflegungsstellen und die Möglichkeit in die Etappe einzusteigen, gibt es in Melk, Mautern und Tulln.

Eine Herzensangelegenheit

Für Organisatorin Monika Sacher, geboren in Wartberg ob der Aist, Bezirk Freistadt ist das Sammeln der Spenden eine Herzensangelegenheit. „Nachdem mein Mann 2007 durch eine erfolgreiche Operation in Linz von Herzrhythmusstörungen befreit wurde, wollte ich aus Dankbarkeit für seine Gesundheit der Menschheit etwas zurückgeben. Herzkranke Kinder in Entwicklungsländern haben meist nicht die Chance, die er in Österreich hatte. Als ich erfahren habe, dass Teams von der “International Children„s Heart Foundation“ in Entwicklungsländer reisen, um dort herzkranke Kinder zu operieren, war klar, dass ich dies unterstützen will„, erzählt Sacher.

Lebensrettende Operationen

Die Operationen werden von der “International Children„s Heart Foundation“ (ICHF) durchgeführt. In Kooperation mit lokalen Krankenhäusern werden lebensrettende Operationen von Spezialisten durchgeführt, die dafür ihren Urlaub spenden. Die zuständigen Abteilungen dieser Spitäler werden mit Fachwissen und Technologie so lange begleitet, bis diese Untersuchungen, Operationen und Nachbetreuung eigenständig umsetzen können.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Neue Vorwürfe in der Linzer Aktenaffäre

Neue Vorwürfe in der Linzer Aktenaffäre

LINZ. Eineinhalb Jahre nach Bekanntwerden der Linzer Aktenaffäre verjähren laut Angaben der Finanzpolizei weiterhin Strafanzeigen in der Magistrats-Abteilung der Verwaltungsstrafen. weiterlesen »

Circus Roncalli lädt zum Tag der offenen Türe mit Blick hinter die Kulissen bei freiem Eintritt

Circus Roncalli lädt zum "Tag der offenen Türe" mit Blick hinter die Kulissen bei freiem Eintritt

LINZ. Am Sonntag, 25. November, bietet sich eine tolle Gelegenheit für alle, die immer schon einen Blick hinter die Kulissen des schönsten Zirkus der Welt werfen wollten. Am Vormittag von 10 ... weiterlesen »

Young at Art: Junge kreative Talente zeigten ihr Talent

Young at Art: Junge kreative Talente zeigten ihr Talent

LINZ/OÖ. Tips, Life Radio, Talente Oberösterreich, der Landesschulrat für Oberösterreich und das OÖ Landesmuseum haben auch heuer wieder die kreativsten jungen Talente des Landes ... weiterlesen »

Weitraer Advent: In einer Stunde  zum Adventzauber

Weitraer Advent: In einer Stunde zum Adventzauber

WEITRA. Mit einem der wohl schönsten Adventmärkte weit und breit startet die Stadt Weitra am 1. und 2. Dezember in die Vorweihnachtszeit. weiterlesen »

Zur Arbeit fliegen statt im Stau zu stehen - das könnte bald zur Realität werden

Zur Arbeit fliegen statt im Stau zu stehen - das könnte bald zur Realität werden

OÖ/CHINA. Der führende österreichische Aerospace-Konzern FACC mit Sitz in Ried im Innkreis ist mit EHang, einem chinesischen Technologieunternehmen für autonomes Fliegen, eine ... weiterlesen »

Sperre wegen Schaden bei Dachkonstruktion im Sportpark Pichling

Sperre wegen Schaden bei Dachkonstruktion im Sportpark Pichling

LINZ. Wegen Gefahr in Verzug wurde eine sofortige Sperre der betroffenen Gebäudeteile im Sportpark Pichling angeordnet. weiterlesen »

Zitronengelbe Klebevignette für 2019 ab 22. November erhältlich

Zitronengelbe Klebevignette für 2019 ab 22. November erhältlich

ÖSTERREICH. Ab 22. November ist die Vignette 2019 in Zitronengelb an 6.000 Vertriebsstellen im In- und Ausland erhältlich. Das heißt: Die aktuelle Vignette in Kirschrot ist noch bis ... weiterlesen »

Weinturm: Nein zu Hochhaus-Plänen

Weinturm: Nein zu Hochhaus-Plänen

LINZ. Kein grünes Licht gibt es für das Projekt Weinturm: Der Standort konnte die Kriterien des 10-Punkte-Programms für Hochhäuser nicht erfüllen. weiterlesen »


Wir trauern