Mutige Penthesilea-Inszenierung begeisterte Premierenpublikum

Mutige Penthesilea-Inszenierung begeisterte Premierenpublikum

Josef Gruber Josef Gruber, Tips Redaktion, 03.03.2019 00:11 Uhr

LINZ. Das Orchester nicht im Graben, sondern auf der Bühne, dafür die Darsteller auf einer Plattform über dem Orchestergraben sowie im Publikum, ein Teil des Publikums rund um die Handlung auf der Bühne - alles war anders im Musiktheater bei der „Penthesilea“-Inszenierung des 74-jährigen Regiemeisters Peter Konwitschny.

Das Bühnenbild der Koproduktion mit der Oper Bonn besteht aus zwei Flügeln, die von den Pianisten Andrea Szewieczek und Elias Gillesberger auch immer wieder einmal verschoben werden. Der Focus liegt auf der Musik. Das Publikum war begeistert bei der Premiere am Samstag im Linzer Musiktheater und spendete nicht nur viel Applaus für die Inszenierung, sondern auch zu Recht für die Sänger und Musiker.

Brucknerorchester und Sänger begeistern

„Es haben sich wenige Musiker an Kleists Texte gewagt“, hieß es in der Einführung. Das hat seinen Grund. Die Musik von Othmar Schoeck ist bei Penthesilea, der selten gespielten Oper in einem Aufzug nach Heinrich von Kleists gleichnamigem Trauerspiel, genau so herausfordernd.

Was tun, wenn die Liebe stärker ist als jedes Gesetz? An diesem Widerspruch zerbrechen die Amazonenkönigin Penthesilea und ihr Feind, der griechische Krieger Achill, wenn sie abwechselnd kämpfend und liebend übereinander herfallen und am Ende beide sterben müssen.

Heinrich von Kleist formte 1808 aus diesem Stoff eines der sprachgewaltigsten deutschen Dramen, das in der Erkenntnis gipfelt: „Küsse, Bisse, das reimt sich, und wer recht von Herzen liebt, kann schon das Eine für das Andre greifen“. Othmar Schoeck vertonte Kleists Schauspiel 1927 in einer ebenso wuchtigen wie spätromantisch erblühenden Musiksprache.

Musikalische Leitung: Leslie Suganandarajah

Inszenierung: Peter Konwitschny

Bühne und Kostüme: Johannes Leiacker

Konzeptionelle Mitarbeit: Bettina Bartz

Chorleitung: Elena Pierini

Leitung Extrachor: Martin Zeller

Dramaturgie: Bettina Bartz, Christoph Blitt

Penthesilea, Königin der Amazonen: Dshamilja Kaiser

Prothoe, Fürstin der Amazonen: Julia Borchert

Meroe, Fürstin der Amazonen: Katherine Lerner

Oberpriesterin der Diana: Vaida Raginskytė

Achilles, König des Griechenvolkes: Martin Achrainer

Diomedes, König des Griechenvolkes: Matthäus Schmidlechner

Erste Priesterin: Gotho Griesmeier

Hauptmann: Domen Fajfar

Bühnenpianisten: Andrea Szewieczek, Elias Gillesberger

Chor des Landestheaters Linz

Extrachor des Landestheaters Linz

Bruckner Orchester Linz

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Linz hat sein „Haus der Menschenrechte“

Linz hat sein „Haus der Menschenrechte“

LINZ. Vor zehn Jahren als Idee geboren, wurde am Freitagnachmittag das Haus der Menschenrechte in der Rudolfstraße offiziell eröffnet. Eine Warm Up-Party mit allen Interessierten wird am Samstag ... weiterlesen »

Herrliche Damen bringen zauberhafte Travestie ins Neue Rathaus Linz

Herrliche Damen bringen zauberhafte Travestie ins Neue Rathaus Linz

LINZ. Glamour, Glitter und wunderbare Choreografien: Mit ihrer neuen Travestierevue Zauberhaft gastieren die Herrlichen Damen wieder in Linz, am Mittwoch, 29. Mai, im Neuen Rathaus Linz. weiterlesen »

Betrügerischer Handwerker zockte Linzer Pensionistin ab

Betrügerischer Handwerker zockte Linzer Pensionistin ab

LINZ. Unverschämt ging ein Handwerker in Linz-Urfahr vor: Er reinigte bei einer 89-jährigen in Linz-Urfahr einen verstopften Abfluss und verlangte dafür 800 Euro. Anzeige ist erstattet, ... weiterlesen »

Solar: Jubiläumsklangwolke 2019 lässt die Sonne aufgehen

"Solar": Jubiläumsklangwolke 2019 lässt die Sonne aufgehen

LINZ. Die Katze ist aus dem Sack: Die Jubiläumsklangwolke trägt den Titel Solar. Die Sonne sowie die Beziehung der Menschen zu ihr werden am 7. September im Donaupark im Mittelpunkt stehen. Für ... weiterlesen »

Jubiläum: 30 Jahre Nacht-AST

Jubiläum: 30 Jahre Nacht-AST

GROSSRAUM LINZ. Das Jahr 2019 ist für das Anruf-Sammel-Taxi (AST) ein ganz besonderes: Vor 30 Jahren wurde zusätzlich zum Abendverkehr ein Nachtverkehr eingeführt, außerdem wurde auch ... weiterlesen »

Linzer Ordnungsdiens ist in neuen Uniformen unterwegs

Linzer Ordnungsdiens ist in neuen Uniformen unterwegs

LINZ. Seit Freitag, 24. Mai ist der Linzer Ordnungsdienst nun in neuen, blauen Uniformen unterwegs statt in den bisherigen Roten. weiterlesen »

Sechs Events, die man am Wochenende in Linz nicht verpassen darf

Sechs Events, die man am Wochenende in Linz nicht verpassen darf

LINZ. Vom Grätzlfest in Alturfahr bis zur Premiere des Klangspektrum-Festivals: Es tut sich wieder einiges am kommenden Wochenende in Linz. Diese sechs Veranstaltungs-Highlights sollte man sich dabei ... weiterlesen »

Schenk mal „Happy Time“ mit den CliniClowns OÖ

Schenk mal „Happy Time“ mit den CliniClowns OÖ

Mit Happy Time laden die CliniClowns OÖ ein, bewusst mit den Menschen, die uns am Herzen liegen, eine gemeinsame und fröhliche Zeit zu genießen. Dazu gibt´s die Happy-Time-Gutscheine ... weiterlesen »


Wir trauern