Blau-Weiß-Stürmer Michael Miksits machte Traumhochzeit perfekt

Valerie Himmelbauer Valerie Himmelbauer, Tips Redaktion, 20.06.2012 05:59 Uhr

LINZ/ANSFELDEN. Eine Traumhochzeit wie aus dem Märchenbuch feierten Doris und Peter Gintner vor Kurzem am Burnerhof in Ansfelden. Nach der Trauung am Standesamt hätte noch niemand damit gerechnet, dass nicht nur das „Ja-Wort“ seiner Braut den frisch gebackenen Ehemann zu Tränen rühren würde, sondern auch eine Überraschung den Hochzeitsabend so richtig einmalig werden ließ.

„Ich wollte meinem Schatz einfach ein ganz besonderes Geschenk zu unserer Hochzeit machen“, verrät Doris Gintner aus Pasching. Schnell war klar, dass das Highlight des Abends etwas mit Fußball zu tun haben sollte. Schließlich verzichtete der bekennende Blau-Weiß-Fan Peter Gintner, der als Software Engineer arbeitet, am Tag der Hochzeit auf ein heiß ersehntes Österreich-Länderspiel im Fernsehen.Nach der standesamtlichen Trauung und einer Segnung im Burnerhof in Ansfelden, wo die Brautleute sich ihre ewige Liebe in Form eines rührenden, selbst geschriebenen Ehegelübdes versprachen, wurde es spannend: „Ungefähr einen Monat lang hatte ich die Überraschung schon geplant. Als es so weit war, wurden wir doch etwas nervös, der nicht vorhandene Handyempfang hätte uns einen Strich durch die Rechnung machen können“, erinnert sich die glückliche Ehefrau. Trotzdem klappte das Geheimprojekt wie am Schnürchen: Die 29-Jährige Molekularbiologin ergriff das Wort: „Mein Schatz, das ist mein Geschenk für dich“, und startete den Beamer. In der Videoeinspielung, die im BW-TV-Design gestaltet wurde, „Doris behind the Scenes“ sah man eine Dokumentation zu Doris Ausflug auf den Fußballplatz im Donaupark-Stadion, wo sie einige der Lieblingsspieler ihres Mannes traf: „Flügelflitzer Manuel Hartl und Kapitän Tino Wawra waren so nett, extra für den Dreh aus dem Urlaub ins Donauparkstadion zu kommen, und machten jeden Spaß mit“, ist Doris begeistert.Über die Videobotschaft gratulierten Peters Idole zu seiner Hochzeit und versicherten dem Fußball-Fan, dass er damit – außer Blau-Weiß-Fan zu sein – die beste Entscheidung seines Lebens getroffen hatte. Bereits zu diesem Zeitpunkt strahlte der Bräutigam bis über beide Ohren – doch damit nicht genug. Plötzlich gingen die Türen auf und der Blau-Weiß-Star Michael Miksits stürmte in den Festsaal, beglückwünschte den Paschinger persönlich zur Hochzeit und übergab dem Bräutigam ein Trikot mit allen Unterschriften. „Wenn wir jemandem eine Freude bereiten können – wie in diesem Fall – sind wir gerne dabei! Doris und Peter, wir wünschen euch eine wundervolle Ehe und viel Glück und Gesundheit und viele Kinder“, so Miksits. Der Auftritt der Linzer Band „Vanever“ sorgte für einen glänzenden Abschluss eines unvergesslichen Tages für alle Gäste und die strahlenden Brautleute.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Kritik an Schörgenhub-Bad in Linz

Kritik an Schörgenhub-Bad in Linz

LINZ. In einer Aussendung kritisiert die FPÖ die Modernisierung des Schörgenhub-Bades. Die Linz AG wehrt sich gegen die Vorwürfe. weiterlesen »

„Falscher Kurt Cobain“ sorgt international für Aufsehen

„Falscher Kurt Cobain“ sorgt international für Aufsehen

LINZ. Auf den ersten Blick ein Porträt und ein Zitat von Kurt Cobain, auf den zweiten allerdings der US-Schauspieler David Spade und ein Spruch von Neil Young. Was harmlos klingt und auf der Wand der ... weiterlesen »

Breitbandinitiative: 1,7 Milliarden alleine für Oberösterreich nötig

Breitbandinitiative: 1,7 Milliarden alleine für Oberösterreich nötig

LINZ/BAD ZELL/OÖ. Eine Breitbandmilliarde sei zu wenig, mindestens 1,7 Milliarden Euro alleine für Oberösterreich brauche es an Investitionen aus öffentlicher und privater Hand für Breitband. Das ... weiterlesen »

Tabakfabrik: „Es ist ein bisschen wie ein chirurgischer Eingriff“

Tabakfabrik: „Es ist ein bisschen wie ein chirurgischer Eingriff“

LINZ. Auf dem Areal der Linzer Tabakfabrik wird weiter umgebaut. Zwei in den 60er Jahren neu gebaute Teile werden entfernt, ein Durchgang Richtung Hafenviertel geschaffen. weiterlesen »

Salzamt: Fortbestand bis 2020 gesichert

Salzamt: Fortbestand bis 2020 gesichert

LINZ. Nach vielen Protesten der Freien Kulturszene und langen Verhandlungen ist die Zukunft des Atelierhauses Salzamt an der Donaulände zumindest bis zum Jahr 2020 gesichert. weiterlesen »

Kinderbetreuungszentrum am Neuromed Campus eröffnet

Kinderbetreuungszentrum am Neuromed Campus eröffnet

LINZ. Am 25. September eröffneten Landesrätin Christine Haberlander und Bürgermeister Klaus Luger das neue Kinderbetreuungszentrum des Kepler Universitätsklinikums am Standort Neuromed Campus.  weiterlesen »

AK-Literaturpreis: Preisverleihung und Publikumsvoting am 29. September in Linz

AK-Literaturpreis: Preisverleihung und Publikumsvoting am 29. September in Linz

LINZ/OÖ. Die Arbeiterkammer Oberösterreich vergibt nach einer mehrjährigen Pause wieder einen Preis für schriftstellerische Leistungen: den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten AK-Literaturpreis. Die ... weiterlesen »

Sonntag der Völker im Linzer Mariendom

"Sonntag der Völker" im Linzer Mariendom

LINZ. Ein bereicherndes Miteinander von Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft: So präsentierte sich der Sonntag der Völker. Am 24. September wurde auf Einladung der Fremdsprachigen Seelsorge ... weiterlesen »


Wir trauern