OÖ Familienkarte-Fotowettbewerb: Familienbild machen und gewinnen

Michaela Maurer   Anzeige, 13.07.2017 10:33 Uhr

OÖ. Die OÖ Familienkarte veranstaltet auch heuer gemeinsam mit Tips den Fotowettbewerb „Ich bin Vorbild“. Gesucht werden Bilder von Eltern – egal ob Mama, Papa oder beide – mit zumindest einem Kind in alltäglichen Situationen, in denen die Eltern für ihre Kinder ein Vorbild sind, wie beim gemeinsamen Kochen, Einkaufen, Wandern oder Zähneputzen. Es gibt viele Möglichkeiten im Alltag ein Vorbild für den Nachwuchs zu sein.

„Kinder beginnen von Geburt an das Verhalten der Eltern nachzuahmen. Durch das Vorleben der Eltern erlernen sie Verhaltensweisen, entwickeln Einstellungen und Gefühle. Genau aus diesem Grund ist es wichtig, dass Eltern ein gutes Vorbild für ihre Kinder sind“, sagt Familienreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner.

Bilder hochladen

Ab sofort können Fotos auf www.familienkarte.at hochgeladen werden. Die Bilder werden bezirksweise gesplittet. Anschließend kann pro Tag und Foto einmal abgestimmt werden. Mitmachen lohnt sich Die Bezirkssieger werden durch die Votings der User sowie durch eine Jury-Entscheidung ermittelt. Aus dem Kreis der Bezirkssieger wird später auch der Landessieger prämiert. Auf die Bezirks- und Landessieger warten tolle Preise.

Tolle Preise

Die Bezirkssieger erhalten Gutscheine der WESTbahn für die Fahrt nach Wien (Hin- und Rückfahrt) für die ganze Familie sowie Eintrittskarten für den Tierpark Schönbrunn. Der Landessieger gewinnt eine Woche Sommerurlaub (2017/2018) in einem der über 50 JUFA Hotels in vier Ländern (inklusive Halbpension). 

 

Hier gehts zum Gewinnspiel:

https://www.familienkarte.at/de/freizeit/fotobewerb-ich-bin-vorbild.html

Westspartage Sommerz.B. Linz - Wien um nur 14,99 Euro vier Kinder unter 15 reisen um je 1 Euro mit, Kinder unter 6 reisen immer gratis

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Gastuser 09.08.2017 18:55 Uhr

    Ich bin Vorbild - Wettbewerb - Der Fotowettbewerb ist ja eigentlich eine gute Idee, aber diese Regeln und Teilnahmebedingungen sind absolut nicht in Ordnung. Wen man nicht gleich am ersten Tag ein Foto hochgeladen hat, hat man sowieso keine Chance mehr gehabt, da schon Fotos mit 100, 200 Likes dabei waren. Dann war noch unter den Teilnahmebedingungen zu lesen, dass der Gewinner von einer Jury ermittelt wird, was absolut nicht der Fall gewesen ist, denn es haben sowieso nur die gewonnen, die die meisten Likes gehabt haben, auch wenn das Foto nichtssagend war. Überhaupt tät mich bei manchen das Abstimmprotokoll interessieren, denn meiner Meinung nach ist da bei manchen viel manipuliert worden. (zB um 10 Minuten nach Mitternacht hat jemand immer 30 likes mehr gehabt als noch um 10 Minuten vor Mitternacht) Ich bin sehr enttäuscht!!!!!!

    0   0 Antworten
    • Tips Redaktion Online 10.08.2017 15:18 Uhr

      Ich bin Vorbild - Wettbewerb - Hallo Gastuser,
      wir sind überzeugt davon, dass unser Kooperationspartner den Fotowettbewerb in korrekter Weise abwickelt. Wir können dir aus eigener Erfahrung berichten, dass sich die Likes oft bis zur letzten Minute noch gravierend ändern können - Stichwort Votingparties, Aufrufe in größeren Firmen etc.

      Der Landessieger wird durch die Entscheidung einer Jury ermittelt, die Bezirkssieger je zur Hälfte durch das Online-Voting und durch eine Jury-Entscheidung. Für konkrete Rückfragen ersuchen wir dich, direkt ein E-Mail an familienreferat@ooe.gv.at zu senden.

      Liebe Grüße,
      dein Tips Team

      0   0 Antworten
  2. Gastuser 09.08.2017 11:19 Uhr

    Wettbewerb "ich bin Vorbild" - ich finde es schade dass die Tips einen so unfairen Wettbewerb fördert, sponsert u mit macht!! Dazu kann man nicht mehr sagen - so was unfaires was da abgezogen wurde! NEIN DANKE

    0   0 Antworten
    • Tips Redaktion Online 10.08.2017 15:10 Uhr

      Wettbewerb "ich bin Vorbild" - Hallo Gastuser,
      wir sind überzeugt davon, dass unser Kooperationspartner den Fotowettbewerb in korrekter Weise abwickelt. Für konkrete Rückfragen ersuchen wir dich, direkt ein E-Mail an familienreferat@ooe.gv.at zu senden.

      Liebe Grüße,
      dein Tips Team

      0   0 Antworten
+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Gutscheine für die Kids

Gutscheine für die Kids

LINZ. Damit auch bedürftige Kinder den Weihnachtsmarkt in vollen Zügen genießen können hat Vizebürgermeister Bernhard Baier am Montagabend Gutscheine an Mädchen und Buben der Pfarre Don Bosco übergeben.  ... weiterlesen »

Kupfermuckn Kalender 2018

Kupfermuckn Kalender 2018

Ein Weihnachtsgeld für 250 Straßenzeitungsverkäufer. Jetzt wo es wirklich kalt wird! weiterlesen »

Winterfreudenfest im Andreas Hofer Park

Winterfreudenfest im Andreas Hofer Park

LINZ. Nach der  erfolgten Rettung des Andreas Hofer-Parks lädt die engagierte Bürgerinitiative am Samstag 2. Dezember ab 16 Uhr vor Ort zum stimmungsvollen Winterfest. weiterlesen »

#Kulturlandretten: Bereits fast 13.000 Unterstützer

#Kulturlandretten: Bereits fast 13.000 Unterstützer

LINZ. Der Budget-Entwurf des Landes Oberösterreich bleibt bei vielen Kulturschaffenden des Landes weiter umstritten. weiterlesen »

Dinner-Spektakel: Süße Träume werden wahr in Schuhbecks teatro

Dinner-Spektakel: Süße Träume werden wahr in Schuhbecks teatro

LINZ. Rote Teppiche, antike Möbel, funkelnde Kronleuchter: Nach dem riesigen Erfolg der bisherigen Gastspiele geht das Dinnerspektakel Schuhbecks teatro in seine dritte Saison in der Linzer Tabakfabrik ... weiterlesen »

34 Studierende der Bruckneruni feierten ihre Sponsion

34 Studierende der Bruckneruni feierten ihre Sponsion

LINZ. Freudestrahlende Gesichter an der Bruckernuni: 34 Studierende haben ihr Studium erfolgreich abgeschlossen, darunter 16 Bachelor - und elf Master-Absolventen sowie sieben des Unilehrgangs Musikvermittlung. ... weiterlesen »

Kleine „Steinmetz-Lehrlinge“ verewigten sich im neuen Altar des Mariendoms

Kleine „Steinmetz-Lehrlinge“ verewigten sich im neuen Altar des Mariendoms

LINZ. Als Steinmetze auf Probe durften sich im Mariendom Kinder aus der Linzer Dompfarre nach dem Familiengottesdienst versuchen: Unter der fachkundigen Anleitung von Domhüttenmeister Gerhard Fraundorfer ... weiterlesen »

Grottenbahn-Leiterin Barbara Kaiser-Anzinger lädt mit Sebastian und Lenzibald zum Advent wie im Märchen

Grottenbahn-Leiterin Barbara Kaiser-Anzinger lädt mit Sebastian und Lenzibald zum "Advent wie im Märchen"

Für Barbara Kaiser-Anzinger ist die Grottenbahn ein richtiges Linzer Original, das sie seit ihrer Kindheit begleitet. Dass die Linzerin selbst einmal die Chefin von Drache Lenzibald und Zwerg Sebastian ... weiterlesen »


Wir trauern