Die Rückkehr der Seuchen

Die Rückkehr der Seuchen

Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 17.11.2017 09:36 Uhr

OBERÖSTERREICH.  „Jährlich sterben etwa 15 Millionen Menschen an Infektionskrankheiten und damit fast so viele wie an Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems“, erklärt Mediziner Herwig Kollaritsch, leitender Arzt im Zentrum für Reisemedizin. Daher sind weiterhin Anstrengungen notwendig, um den Ausbruch von Seuchen zu verhindern oder die Schäden wesentlich zu begrenzen.    

Durch Klimawandel, das Wachsen der Weltbevölkerung und Migration muss sich die Menschheit auf neue Herausforderungen einstellen. „Die verschieden Faktoren führen dazu, dass neue und oft schon totgeglaubte Infektionen wieder auftreten. Dazu zählen etwa die Vogelgrippe, Zika oder Pest“, erklärt Kollaritsch, der auch darauf hinweist, dass auch Europa nicht von gewissen Krankheiten verschont ist, die man eher in den Tropen vermuten würde. Kollaritsch: „Fälle von Denque kommen unter anderem in Frankreich und Portugal, das West-Nil-Virus in Italien, Griechenland und auch in Österreich vor.“

100.000 tote Kinder durch Masern

Der Mediziner warnt in diesem Zusammenhang jedoch auch gewisse Krankheiten zu sehr in den Fokus zu stellen, andere jedoch zu vernachlässigen. „In einer globalisierten Gesellschaft beunruhigen global wenig relevante Ereignisse wie zu Beispiel der Ebola-Ausbruch 2014 in Westafrika mit insgesamt knapp 30.000 Fällen unverhältnismäßig. Permanente Gefahren, wie zum Beispiel die Masern mit mehr als 100.000 toten Kindern jährlich werden vergleichsweise ignoriert.“

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Tödlicher Verkehrsunfall auf der B1: Familienvater starb noch an der Unfallstelle

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B1: Familienvater starb noch an der Unfallstelle

LINZ. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am frühen Nachmittag des 26. Mai auf der B1 im Gemeindegebiet von Linz zwischen Ebelsberg und Pichling: Zwei Fahrzeuge prallten beinahe frontal zusammen, ... weiterlesen »

Diebstahl Nähe Bahnhof Ebelsberg: 82-Jährigem Geldbörse aus Brusttasche geraubt

Diebstahl Nähe Bahnhof Ebelsberg: 82-Jährigem Geldbörse aus Brusttasche geraubt

LINZ. Am 26. Mai zur Mittagszeit wurde einem 82-jährigen Linzer in der Nähe des Bahnhofes Ebelsberg von einem bislang unbekannten Täter die Geldbörse aus der Brusttasche geraubt. weiterlesen »

Duo Haimel-Wagner: Kammermusik in neuem Kleid, in der Kulturkirche St. Markus

Duo Haimel-Wagner: Kammermusik in neuem Kleid, in der Kulturkirche St. Markus

LINZ. Das Duo Haimel-Wagner gastiert am Sonntag, 27. Mai, 19 Uhr, in der Kulturkirche St. Markus in Linz-Urfahr. weiterlesen »

Fußball: Kein Punktezuwachs

Fußball: Kein Punktezuwachs

LINZ. Leer gingen die Linzer Klubs am drittletzten Landesligaspieltag aus. weiterlesen »

Kunst & Können: Linzer Handwerkstage in der Altstadt am 26. und 27. Mai

"Kunst & Können": Linzer Handwerkstage in der Altstadt am 26. und 27. Mai

LINZ. Zum elften Mal stellen unter dem Motto Kunst & Können an die 60 nationale und internationale Kunsthandwerker aus Österreich und dem benachbarten Ausland in der Linzer Altstadt ihre ... weiterlesen »

Alkholverbot am Hessenplatz seit heute in Kraft

Alkholverbot am Hessenplatz seit heute in Kraft

LINZ. In der gestrigen Sitzung des Linzer Gemeinderates wurde eine ortspolizeiliche Verordnung für ein Alkoholverbot am Hessenplatz mit Stimmen der SPÖ, FPÖ, ÖVP und Teilen der ... weiterlesen »

Neuer Pächter für Oberwirt in St. Magdalena

Neuer Pächter für Oberwirt in St. Magdalena

LINZ. Linz. Ein Wirtshaus soll er bleiben, der Oberwirt. Zum Frühschoppen öffnen, fürs Tarockieren bereitstehen und mit einem zünftigen Biergarten zum Verweilen einladen. Ideen hat ... weiterlesen »

Fechten: Europameisterliche Damen

Fechten: Europameisterliche Damen

LINZ. Nicht zu schlagen war Österreichs Degen-Damenauswahl mit der sechsfachen Mutter Therese Lorenz (Fechtunion Linz) bei der Europameisterschaft der Altersklassen Ü40/U50 im niederländischen ... weiterlesen »


Wir trauern