14.000 Besucher kamen zur Nachhaltigkeitsmesse WearFair + mehr 2018 in die Tabakfabrik Linz

14.000 Besucher kamen zur Nachhaltigkeitsmesse „WearFair + mehr“ 2018 in die Tabakfabrik Linz

Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 16.10.2018 17:05 Uhr

LINZ. Zum elften Mal fand dieses Jahr die Messe „WearFair + mehr“ in der Linzer Tabakfabrik statt. 14.000 Besucher liesen sich das nicht entgehen und informierten sich über fairen und nachhaltigen Lebenststil und Produkte.

14.000 Besucher tummelten sich auf der WearFair +mehr. Von 12. bis 14. Oktober lockten über 180 faire Aussteller Liebhaber trendiger und fairer Produkte an. Österreichs größte Messe für fairen und nachhaltigen Lifestyle fand in der Tabakfabrik statt. „Wir sind glücklich über das Vertrauen, das uns Jahr für Jahr entgegengebracht wird“, freut sich Wolfgang Pfoser-Almer, Geschäftsführer der „WearFair + mehr“ über die gelungene Veranstaltung.

Schwerpunkt Fair IT wurde gut angenommen

Besonders glücklich ist Pfoser-Almer darüber, dass der Schwerpunkt der diesjährigen „WearFair + mehr“, die faire Informationstechnologie (Fair IT), so gut aufgenommen wurde: „Wir versuchen Jahr für Jahr, die brennensten Themen aufzugreifen, und das ist derzeit die faire Technologie. Auf der WearFair +mehr bieten wir den Konsumenten immer konkrete Lösungen an. Es ist zu wenig, sich über die dramatischen Zustände, die die neuen Technologien mit sich bringen, zu beklagen. Heuer haben wir deshalb die wichtigsten Experten auf diesem Gebiet zur WearFair + mehr eingeladen – und das Publikum hat das Angebot begeistert aufgenommen.“

Mit dabei waren etwa der heimische Cloudanbieter fairkom, Tina-Marie Rauchmaul von Fairphone war extra aus Amsterdam angereist. Das junge holländische Unternehmen bietet das derzeit fairste Smartphone der Welt an.

Viele heimische Aussteller

Neben dem IT-Schwerpunkt, stand - wie jedes Jahr - die Mode im Mittelpunkt. Aussteller aus Italien fand man ebenso wie aus Deutschland. Auch die heimischen Aussteller sind begehrt. Marken wie Jürgen Brand, Ompura, Maronski, Garry Mash, Zerum oder der Linzer Anbieter Kleider machen Leute sind Jahr für Jahr beliebte Anziehungspunkte. Trendsetter und innovative Start Ups aus allen Bereichen eines fairen Lebensstils freuen sich das ganze Jahr auf die „WearFair + mehr“. So wie das Mühlviertler Unternehmen Pedacola. Der junge Unternehmer aus dem Mühlviertel erfand und produziert Österreichisches Cola – und das mit großem Erfolg. Pedacola aus dem Mühlviertel, Brotsüchtig aus Linz, Bäckerei Mauracher, Biohof Achleitner, ErdGUT, Wildflorie aus dem Almtal, die Grüne Erde, nirgends ist die Dichte an fairen Unternehmen so hoch wie in Oberösterreich.

Vorträge, Workshops und vieles mehr

Auch das Rahmenprogramm zog viele Besucher an. Ein besonderes Highlight war das Österreich-Finale des Youth Energy Slams am Samstag. Der Wettbewerb des Klima- und Energiefonds ermutigte junge Menschen, ihre Ideen zu einer Welt ohne Erdöl zu Papier zu bringen. Auf der „WearFair + mehr“ 2018 wurden diese Beiträge dann auf der Bühne performt.

Die mehrfach preisgekrönten Kompostierer Thomas und Martin Seitz von ErdGUT verrieten Tipps und Tricks der nachhaltigen Kompostier-Kunst. Handwerklich besonders geschickte Besucher konnten sogar lernen, wie man eine Wurmkiste baut. Besonders praxisnah war auch der Workshop „Green Marketing für OÖ Unternehmen“ von Klimabündnis. 

Der Eigentümer der Grünen Erde, Kuno Haas präsentierte am Sonntag im Gespräch mit dem bekannten Märchenerzähler Helmut Wittman, die neue Grüne Erde-Welt.

Erstmals vertreten war diesesmal auf der Messe auch Tencel™, die nachhaltige, textile Marke unter dem Dach der Lenzing AG.

Fesch am Rad

Blickfang war einmal mehr die Prämierung von „Fesch am Rad“. Die Besucher waren von der Radlobby Oberösterreich aufgefordert worden, sich in Schale zu werfen, das Fahrrad auf Hochglanz zu polieren und es so als stilvolles Alltagsverkehrsmittel in den Mittelpunkt zu stellen.

Selbstverständlich durften auch die Kids nicht zu kurz kommen: Sie lauschten der Lesung „Der kleine Stern Marlou“ von Irina Weingartner.

Die „WearFair + mehr“ ist ein gemeinnütziger Verein und wird von Südwind, GLOBAL 2000 und dem Klimabündnis getragen sowie vom Land OÖ, der Stadt Linz und vielen weiteren gefördert.

Alle Infos: www.wearfair.at

 

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






AK Konsumentenschutz: Über 80.000 Beratungen im Jahr 2018

AK Konsumentenschutz: Über 80.000 Beratungen im Jahr 2018

LINZ. Mehr als 80.000 Konsumenten haben im vergangenen Jahr Hilfe beim Konsumentenschutz der Arbeiterkammer (AK) OÖ gesucht. weiterlesen »

Neun Museen, vier Tage, ein Ticket: Linzer Häuser zeigen bei Museum total wieder ihre Vielfalt

Neun Museen, vier Tage, ein Ticket: Linzer Häuser zeigen bei "Museum total" wieder ihre Vielfalt

LINZ. Es ist wieder soweit: Die Linzer Museumslandschaft zeigt seine hochkarätige Vielfalt bei der Aktion Museum total von Donnerstag, 21. bis Sonntag, 24. Februar. Neun Museen warten mit einem spannenden ... weiterlesen »

An Hotspots wie dem Bahngleis 21 soll die Sicherheit verbessert werden

An Hotspots wie dem Bahngleis 21 soll die Sicherheit verbessert werden

LINZ. Vorfälle in öffentlichen Verkehrsmitteln in und rund um Linz führten zuletzt zu Diskussionen um die Sicherheit in Öffis. Ein Sicherheitsgipfel im Landhaus bildete dazu nun ... weiterlesen »

Sozialressort verdoppelt  Pflege-Ausbildungsplätze

Sozialressort verdoppelt Pflege-Ausbildungsplätze

LINZ. Auf immer mehr Pflegebedürftige kommen immer weniger Pflegekräfte. Um das Auszugleichen werden nun attraktivere Ausbildungsformen geschaffen. weiterlesen »

Möbelix feiert 30-Jahr-Jubiläum

Möbelix feiert 30-Jahr-Jubiläum

OÖ. 1989 startete Möbelix in Sankt Florian bei Linz als erster Kleinflächendiskonter für Möbel. Heute, 30 Jahre später, ist Möbelix mit 54 Möbelhäusern, zwölf ... weiterlesen »

Städtische FSME-Impfaktion startet wieder

Städtische FSME-Impfaktion startet wieder

LINZ. Die jährliche Zeckenschutz-Impfaktion der Stadt Linz startet am Montag, 25. Februar. Geimpft wird im Gesundheitsservice des Neuen Rathaus. weiterlesen »

Jugendangebot Kick: 45 Jugendliche erfolgerich in Jobs vermittelt

Jugendangebot "Kick": 45 Jugendliche erfolgerich in Jobs vermittelt

LINZ. Seit mehr als 20 Jahren arbeitet das Jugendangebot Kick individuell mit Jugendlichen, die mit persönlichen Hemmnissen kämpfen, Schwierigkeiten haben einen Arbeitsplatz zu finden und für ... weiterlesen »

Versuchter Raub in der Altstadt: 16-Jähriger durch Faustschlag verletzt

Versuchter Raub in der Altstadt: 16-Jähriger durch Faustschlag verletzt

LINZ. Zwei Linzer im Alter von 16 und 17 Jahren wurden am 17. Februar um 2.10 Uhr am Hofberg in der Altstadt Opfer eines versuchten Raubes, bei dem der Jüngere der beiden verletzt wurde. weiterlesen »


Wir trauern