Pühringer folgt Ratzenböck als Seniorenbund-Obmann nach

Pühringer folgt Ratzenböck als Seniorenbund-Obmann nach

Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 22.03.2017 17:14 Uhr

OÖ/LINZ. Generationsenwechsel im OÖ Seniorenbund: ÖVP-Landesparteiobmann Josef Pühringer wird nach seinem Abgang als Landeshauptmann im April neuer Obmann des ÖVP-Seniorenbundes. Er folgt Josef Ratzenböck.

Josef Pühringer wird neuer Landesobmann des OÖ Seniorenbundes - das hat der Landesvorstand der ÖVP-Seniorenorganisation einstimmig beschlossen. Beim Landestag am 13. Juni im Linzer Brucknerhaus stellt sich Pühringer der Wahl, die Delegierten des OÖ Seniorenbundes werden abstimmen.

Pühringer wird damit Josef Ratzenböck nachfolgen, der den OÖ Seniorenbund 1956 gegründet hatte und diesen seit 1996 als Landesobmann führte. Ratzenböck zeigt sich über die Wahl des Nachfolgers erfreut:  „Der OÖ Seniorenbund bekommt mit Josef Pühringer den besten Landesobmann. Ich bin froh, dass er in Zukunft seine Erfahrung und Kompetenz für die Vertretung der Seniorinnen und Senioren und zur Weiterentwicklung des OÖ Seniorenbundes einbringt.“

„Die Bevölkerungspyramide zeigt, dass die ältere Generation in Zukunft weiter stark wachsen wird, weil wir Gott sei Dank immer länger leben und länger fit sind. Es ist für mich eine besondere Ehre, Josef Ratzenböck auch im OÖ Seniorenbund nachzufolgen. Wesentlich ist mir einerseits eine gute Vertretung der Seniorinnen und Senioren, andererseits aber auch eine ausgewogene Balance der Generationen in der Gesellschaft,“ so Josef Pühringer.

Jahresthema „Jung & Alt - in gelebter Vielfalt

“Jung & Alt – in gelebter Vielfalt„: Mit diesem Jahresmotto möchte der OÖ Seniorenbund vor allem seine Mitglieder aller Altersgruppen, darüber hinaus die Angehörigen der jüngeren Generationen ansprechen. Die Begegnung der Generationen könne die Vielfalt der Sichtweisen zum Ausdruck bringen und für alle einen Gewinn bringen. Nicht zuletzt sollen damit jene erreicht werden, die am Übergang vom Berufsleben in die nachberufliche Lebensphase stehen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Volleyball: Klarer Heimsieg des Tabellenführers

Volleyball: Klarer Heimsieg des Tabellenführers

LINZ. Eine souveräne Heimvorstellung im ersten Meisterschaftsspiel des neuen Jahres gaben die Bundesligadamen von Askö Linz-Steg. Die Formation von Roland Schwab fegte die PSV Volleyballgemeinschaft ... weiterlesen »

Mikroorganismen - Wer lebt mit uns?

Mikroorganismen - Wer lebt mit uns?

Mikroorganismen sind winzige Lebewesen, die mit freiem Auge nicht erkennbar sind.   weiterlesen »

Besucherrekord im Linzer Zoo

Besucherrekord im Linzer Zoo

LINZ. Mit 141.000 Besuchern im Jahr 2018 konnte der Zoo Linz den bisherigen Besucherrekord aus dem Jahr zuvor (136.000 Besucher) noch einmal deutlich steigern.    weiterlesen »

Letzte Chance zur Christbaumentsorgung

Letzte Chance zur Christbaumentsorgung

LINZ. Am Montag, 21. Jänner 2019, findet zum letzten Mal in diesem Winter die kostenlose Abholung von Christbäumen durch die Linz AG statt. weiterlesen »

Gewalt - Schule - Medien: 300 Lehrer treffen sich zum Ausstausch im Schlossmuseum Linz

"Gewalt - Schule - Medien": 300 Lehrer treffen sich zum Ausstausch im Schlossmuseum Linz

LINZ. Im Schlossmuseum Linz geht heute, 18. Jänner 2019, bereits das fünfte Vernetzungstreffen zum Projekt Gewalt – Schule – Medien über die Bühne. Dieses ist ein österreichweit ... weiterlesen »

Linz: Nach Einbruch festgenommen

Linz: Nach Einbruch festgenommen

LINZ. Auf frischer Tat ertappt wurde ein Einbrecher in der Stadt Linz. Ein 49-jähriger soll in ein Firmengebäude in Linz eingebrochen haben. Er wurde von der Polizei festgenommen. weiterlesen »

Von Rache besessen: Landestheater Linz setzt mit Elektra Richard Strauss-Zyklus fort

Von Rache besessen: Landestheater Linz setzt mit "Elektra" Richard Strauss-Zyklus fort

LINZ. Seinen Richard Strauss-Zyklus setzt das Landestheater Linz mit Elektra fort. Am Samstag, 19. Jänner, 19.30 Uhr wird Premiere gefeiert. weiterlesen »

Vorsorgestudie 2019: Oberösterreicher wollen über 90 werden

Vorsorgestudie 2019: Oberösterreicher wollen über 90 werden

OÖ/LINZ. Eine neue Studie zeigt, dass die Oberösterreicher Pension und Gesundheit als die wesentlichsten Themen des Alters sehen und gerne über 90 Jahre alt werden möchten. weiterlesen »


Wir trauern