Nach Einigung: Alle Daten zur neuen Eisenbahnbrücke

Nach Einigung: Alle Daten zur neuen Eisenbahnbrücke

Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 23.06.2017 12:34 Uhr

LINZ. Nachdem alle relevanten Behördenverfahren positiv abgeschlossen wurden und die finanzielle Grundlage für die neue Linzer Donaubrücke erzielt wurde, stehen auch die technischen Details alle fest.

Brücke ist 396 Meter lang

Die neue Brücke verfügt über ein durchgehendes Tragwerk mit Stützweiten von 78 m + 120 m + 120 m + 78 m, somit weist sie eine Gesamtlänge von 396 Metern auf.

Fahrspuren

Für Bus und PKW stehen zwei Fahrspuren mit je 3,5 Meter Breite, für die Schienen sechs Meter Breite, für Fußgänger auf beiden Seiten je zwei Meter und für Radfahrer auf beiden Seiten je 2,5 Meter zur Verfügung. Dazu kommen Trennstreifen, Sicherheitsabstände und ein Raum für die Tragkonstruktion, woraus sich eine Gesamtbreite von 33 Metern ergibt.

Brücke ruht auf drei Pfeilern

Der auf der Linzer Seite ursprünglich geplante vierte Pfeiler ist nicht mehr vorgesehen. Der im Wettbewerbsentwurf vorgesehene Pfeiler unmittelbar am Linzer Donauufer konnte im Zuge der Weiterbearbeitung des Entwurfs entfallen, die aktuelle Konzeption weist somit nur mehr drei annähernd baugleiche Pfeiler auf, von denen zwei in der Donau zu liegen kommen.

Durchbindung der Mühlkreisbahn

Die Stadt Linz verpflichtet sich als Bauherr, eine technische Durchbindung der Mühlkreisbahn auf der neuen Donauquerung zu ermöglichen. Dadurch soll die Bahn aus dem Mühlkreis künftig in den Linzer Hauptbahnhof führen. „Dieses Projekt ist von besonderer Bedeutung für die Weiterentwicklung des öffentlichen Verkehrs“, unterstreicht Steinkellner. Zahlreiche Pendler/innen aus den Bezirken Urfahr Umgebung und Rohrbach können dann einfach und unkompliziert Ziele in der Stadt ansteuern. Darüber hinaus bietet sich eine attraktive Umstiegssituation am Linzer Hauptbahnhof. Hier wird die Mühlkreisbahn künftig  direkt am Bahnsteig 1 einfahren.

Die neue Donaubrücke ist der erste wesentliche Schritt für die zweite Schienenachse, die auf einer Gesamtlänge von 4,7 km die östliche Innenstadt sowie die in Entwicklung befindlichen Stadtteile erschließen wird. Hier wird ein Fahrgastpotential von mehr als 22 Mio. Fahrgäste pro Jahr erwartet.  Darüber hinaus soll die neue zweite Schienenachse die bereits heute schwer überlastete Hauptachse über die Landstraße und Wiener Straße deutlich entlasten. Damit wird das öffentliche Verkehrsangebot der Stadt Linz noch attraktiver.

LESEN SIE DAZU AUCH:

Einigung bei neuer Donaubrücke erzielt

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Auto krachte gegen Betonmauer - zwei teils schwer Verletzte

Auto krachte gegen Betonmauer - zwei teils schwer Verletzte

LINZ. Zwei teils schwer Verletzte forderte ein Verkehrsunfall in Linz. Eine 21-jährige ist mit ihrem Wagen gegen eine Betonwand gekracht - sie und ihr Beifahrer mussten ins UKH Linz eingeliefert werden. ... weiterlesen »

Fußball: Erfolgsmodell Relegation begeistert, Personalentscheidungen bei Meister

Fußball: Erfolgsmodell Relegation begeistert, Personalentscheidungen bei Meister

LINZ/LINZ-LAND. Den Klassenerhalt in der 1. Mitte schaffte DSG Union Haid. Nach einem 2:2-Heimunentschieden in der ersten Relegationspartie gegen FC Wels Juniors setzte sich der Tabellendrittletzte im ... weiterlesen »

Basketball: Gmunden holt den Titel an den Traunsee

Basketball: Gmunden holt den Titel an den Traunsee

Das B-Team der Swans ist neuer Landesmeister. Sie gewinnen das Finale gegen den amtierenden Meister BBC Auhof Devils Linz AG. weiterlesen »

FPÖ-Raml: Straftaten in Öffis strenger bestrafen

FPÖ-Raml: "Straftaten in Öffis strenger bestrafen"

LINZ. Nach den jüngsten Übergriffen in Linzer Straßenbahnen fordert der Linzer Sicherheitsstadtrat Michael Raml (FPÖ) eine Verschärfung des Strafrechts. weiterlesen »

Fußball: Neues Trainerduo in Talenteschmiede

Fußball: Neues Trainerduo in Talenteschmiede

LINZ/PASCHING. Ein brandneues Trainerteam präsentierte Zweitligist FC Juniors OÖ. Gerald Scheiblehner als Chefcoach und Co-Trainer Ronald Brunmayr sollen die Mannschaft der Talenteschmiede weiterentwickeln. ... weiterlesen »

2 Fahrgäste in Linzer Straßenbahn von 4 Tätern attackiert und bestohlen

2 Fahrgäste in Linzer Straßenbahn von 4 Tätern attackiert und bestohlen

LINZ. Zwei Fahrgäste wurden am 15. Juni gegen 23.20 Uhr in einer Linzer Straßenbahn von vier bis dahin unbekannten Männern belästigt und attackiert, einem der Opfer stahlen die Täter ... weiterlesen »

57-Jähriger an Straßenbahnhaltestelle mit Schreckschusspistole bedroht

57-Jähriger an Straßenbahnhaltestelle mit Schreckschusspistole bedroht

LINZ. Von einem 21-jährigen Linzer wurde ein 57-Jähriger am 15. Juni gegen 15.45 Uhr bei der Straßenbahnhaltestelle Simonystraße mit einer geladenen Schreckschusspistole bedroht; ... weiterlesen »

Schubert hätte es gefallen: Trinklieder und Weinverkostung an der Bruckneruni

Schubert hätte es gefallen: Trinklieder und Weinverkostung an der Bruckneruni

LINZ. Eine ganz besondere Veranstaltung für Musik- und Weinliebhaber bietet die Bruckneruni Linz am Sonntag, 23. Juni, 10 Uhr, im Großen Saal: Im Rahmen der Schubertiade stehen Männerterzette ... weiterlesen »


Wir trauern