Konkurrenzklausel unwirksam: 3100 Euro Nachzahlung für Linzer Taxler

Karin Seyringer Online Redaktion, 12.10.2017 15:56 Uhr

LINZ. (APA) Ein Taxifahrer aus Linz, dem sein Chef unter Berufung auf eine Konkurrenzklausel Entgelt vorenthalten hatte, hat rund 3100 Euro Nachzahlung bekommen. Denn die Klausel gilt erst ab einem monatlichen Einkommen von 3320 Euro. Darauf machte die Arbeiterkammer Oberösterreich  aufmerksam.

Der Linzer war neun Monate lang als Taxilenker beschäftigt. Dann kündigte er ordnungsgemäß. Sein ehemaliger Arbeitgeber behielt nicht nur den letzten Monatslohn ein, sondern auch die zustehenden Beendigungsansprüche wie anteilige Sonderzahlungen und Urlaubsersatzleistung. Er berief sich dabei auf eine arbeitsvertraglich vereinbarte Konkurrenzklausel.

Verdienstgrenze für Konkurrenzklauseln

Der Lenker wandte sich an die Arbeiterkammer. Diese klärte den Chef auf: Für Konkurrenzklauseln gibt es eine gesetzlich verankerte Verdienstgrenze. Sie werden nur dann wirksam, wenn das letzte Monatsentgelt vor Beendigung des Arbeitsverhältnisses 3320 Euro brutto (Stand 2017) übersteigt. Wird dieser Grenzbetrag nicht erreicht, ist ein Abzug unrechtmäßig. Das sah der Arbeitgeber ein. Er zahlte dem Fahrer das ausständige Geld nach. Der Weg zu Gericht war nicht notwendig.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Geburtstagsparty in der voestalpine Stahlwelt: 60 Jahre Johannes Artmayr

Geburtstagsparty in der voestalpine Stahlwelt: 60 Jahre Johannes Artmayr

LINZ. Ein Linzer Parade-Unternehmer feierte seinen 60iger mit zahlreichen prominenten Gästen - Star-Koch Johann Lafer war extra aus Hamburg eingeflogen, um zu gratulieren. Kommerzialrat Johannes Artmayr, ... weiterlesen »

So fair läuft's in Linz: 3. Linzer Fairness Run war voller Erfolg

"So fair läuft's in Linz": 3. Linzer Fairness Run war voller Erfolg

LINZ. Rund 200 Sportler verwandelten die Linzer Donaulände in eine einzige Fairness-Zone. Erstmals waren Start- und Zielbereich auf dem Gelände des Lentos Kunstmuseum. Gelaufen wurde für eine bessere, ... weiterlesen »

Das goldene Ohr 2017: 13 Unternehmen für Engagement rund ums Hören ausgezeichnet

"Das goldene Ohr" 2017: 13 Unternehmen für Engagement rund ums Hören ausgezeichnet

LINZ/OÖ. Bereits zum zweiten Mal verlieh der oberösterreichische Verein vonOHRzuOHR den Preis Das goldene Ohr. Die Gewinner erhielten die besondere Statue im Rahmen einer Gala im Lentos Kunstmuseum Linz. ... weiterlesen »

Budget 2018: Land OÖ schlägt Sparkurs ein

Budget 2018: Land OÖ schlägt Sparkurs ein

LINZ. ÖVP und FPÖ haben das Landesbudget für 2018 präsentiert: Es wird gespart. weiterlesen »

5. Villa Seiler Gespräche der Zürcher Kantonalbank Österreich AG in Linz

5. Villa Seiler Gespräche der Zürcher Kantonalbank Österreich AG in Linz

LINZ. Mit Horst Felbermayr und Markus Kreisel konnte die Zürcher Kantonalbank Österreich AG auch bei den fünften Villa Seiler Gesprächen in Linz zwei spannende Unternehmer aus Oberösterreich als Redner ... weiterlesen »

Kulturquartier wird zum abgedrehten „Fuchsbau“

Kulturquartier wird zum abgedrehten „Fuchsbau“

LINZ. Mit dem Sinnesrausch schließt das OÖ. Kulturquartier an das erfolgreiche Höhenrausch-Format an. Im Mittelpunkt steht bis 2. April 2018 dabei die verdrehte Welt von Alice im Wunderland. weiterlesen »

„Mulmiges Gefühl beim Durchgehen“: Unterführungen werden in Schuss gebracht

„Mulmiges Gefühl beim Durchgehen“: Unterführungen werden in Schuss gebracht

LINZ. Auf einmal soll es schnell gehen: Das Linzer Stadtparlament will nach zahlreichen Beschwerden umstrittene Unterführungen wie jene am Hinsenkampplatz mit einer Umgestaltung wieder in Schwung bringen ... weiterlesen »

Großübung von Polizei, Rot Kreuz und Feuerwehr in der Hillerkaserne

Großübung von Polizei, Rot Kreuz und Feuerwehr in der Hillerkaserne

LINZ. Mit einer gemeinsamen Einsatzübung wurde diesen Samstag das Zusammenwirken der Einsatzkräfte aus dem Großraum Linz am Areal der ehemaligen Hillerkaserne eindrucksvoll unter Beweis gestellt. weiterlesen »


Wir trauern