Ostumfahrung gefährdet Wohngebiete
11

„Ostumfahrung gefährdet Wohngebiete“

Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 07.05.2018 15:30 Uhr

LINZ. Nachdem bekannt wurde, dass das Land OÖ die Umweltverträglichkeitsprüfung für die Linzer Ostumfahrung in Angriff nimmt, wird bei SPÖ und den Grünen in Linz Kritik laut. Forderung: Die Trasse müsste neu überdacht werden.

„Wir haben nicht nur mehrfach darauf hingewiesen, dass die Trasse, die durch Ebelsberg führt, ein wertvolles Naherholungs- und Naturgebiet zerstören würde“, so SPÖ-Fraktionsvorsitzender Stefan Giegler. . „Wir haben auch argumentiert, dass ein wesentlicher Bestandteil des derzeitigen und künftigen Schwerverkehrs in die stärkste österreichische Wirtschaftszone, nach Wien, und weiter in den Osten rollen würde, und deshalb eine weiter östlich gelegene Anbindung an die A1 sinnvoller wäre. Dieses Argument wurde bis heute nicht entkräftet.“

Resolution im Gemeinderat

„Wenn wir nicht wollen, dass künftig noch mehr Verkehr durch unser Stadtgebiet gelenkt wird, ist jetzt die letzte Chance zu handeln“, so Klaus Grininger von den Linzer Grünen. „Wir treten mit einer Gemeinderatsresolution jedenfalls dafür ein, dass der Trasse durch Linz eine Absage erteilt wird. Die Ostumfahrung gefährdet Wohngebiete in unserer Stadt: “, kündigt Grininger an. 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






BRG Hamerlingstraße: 1. Klasse begeistert mit Musical Das Apfelkomp(l)ott

BRG Hamerlingstraße: 1. Klasse begeistert mit Musical "Das Apfelkomp(l)ott"

LINZ. Ihr Talent als Musicaldarsteller beweisen die Schüler der 1. Klasse des musisch-kreativen Zweiges des BRG Hamerlingstraße. Sie bringen unter der Leitung von Anita und Anton Döllerer ... weiterlesen »

Kulturausgaben: Stelzer und Luger wollen bis Jänner neue Vereinbarung

Kulturausgaben: Stelzer und Luger wollen bis Jänner neue Vereinbarung

LINZ. Nach der emotionalen Debatte um den Theatervertrag zwischen Stadt Linz und Land Oberösterreich, bemühen sich Landeshautpmann Thomas Stelzer und Bürgermeister Klaus Luger um konstruktives ... weiterlesen »

Wie im Himmel an der Bruckneruni Linz

"Wie im Himmel" an der Bruckneruni Linz

LINZ. Zum Publikumsmagneten entwickeln sich die Weihnachtskonzerte der Anton Bruckner Privatuniversität unter dem Motto Wie im Himmel. weiterlesen »

Prominente Unterstützung für die TelefonSeelsorge OÖ

Prominente Unterstützung für die TelefonSeelsorge OÖ

LINZ/OÖ. Am Mittwoch, den 12. Dezember erhalten die Berater der TelefonSeelsorge - Notruf 142 prominente Unterstützung am Telefon: Diözesanbischof Manfred Scheuer und Landeshauptmann Thomas ... weiterlesen »

Erstmalige erfolgreiche Stentimplantation im Herzen eines Ungeborenen kurz vor Geburt

Erstmalige erfolgreiche Stentimplantation im Herzen eines Ungeborenen kurz vor Geburt

LINZ. Monate des Zitterns, Bangens und Hoffen liegen hinter der Familie Raffelsberger-Turner: Im Kinderherz Zentrum des Kepler Universitätsklinikums, wurde vor vier Monaten ihrem ungeborenen Sohn ... weiterlesen »

Leisenhof wird zum kirchlichen Jugendbegegnungszentrum

Leisenhof wird zum kirchlichen Jugendbegegnungszentrum

LINZ. Mit dem Auftrag für konkrete Planungen eines neuen Begegnungszentrums und Jugendhauses in Linz nimmt die Diözese die Option für die Jugend wirklich ernst, verkündete am Dienstag ... weiterlesen »

Entstaubte Weihnachten mit Musicaldarsteller Thomas Borchert in den Linzer Kammerspielen

"Entstaubte" Weihnachten mit Musicaldarsteller Thomas Borchert in den Linzer Kammerspielen

LINZ. Sänger, Schauspieler und Musicaldarsteller Thomas Borchert ist am Mittwoch, 19. Dezember, 19.30 Uhr, mit seinem weihnachtlich-besinnlichen Konzertprogramm Beflügelte Weihnachten in den ... weiterlesen »

Heinrich-Gleißner-Preis geht an Künstlerin Therese Eisenmann

Heinrich-Gleißner-Preis geht an Künstlerin Therese Eisenmann

LINZ/NEUMARKT. Der Heinrich-Gleißner-Preis geht dieses Jahr an Künstlerin Therese Eisenmann. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wurde 2018 in der Kategorie Bildende Kunst vergeben. weiterlesen »


Wir trauern