Oberösterreich präsentiert sich in Berlin als Wirtschafts- und Tourismusland - Bundeskanzler Kurz zu Gast

Oberösterreich präsentiert sich in Berlin als Wirtschafts- und Tourismusland - Bundeskanzler Kurz zu Gast

Josef Gruber Josef Gruber, Tips Redaktion, 13.06.2018 01:06 Uhr

LINZ/BERLIN. Eine Delegation mit Landeshauptmann Thomas Stelzer, Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl und Wirtschaftskammer-Präsidenten Doris Hummer präsentierte Oberösterreich als innovative und wirtschaftlich starke Region, Tourismusvertreter als erlebnisreiche Urlaubsdestination. Wie ein Popstar empfangen wurde Bundeskanzler Sebastian Kurz beim Abendempfang in der Österreichischen Botschaft.  

Mit der „Business & Technology Roadshow 2018“ auf einem Truck wurde die Innovations- und Wirtschaftskraft von Oberösterreich am Dienstag in Berlin gezeigt. Davor war das Event-Mobil mit der fahrenden Ausstellung schon in München, Düsseldorf und Hamburg zu bestaunen.

Werner Pamminger von der Business Upper Austria lobte die gute Ausbildung an den HTLs, den vier Universitäten und den fünf Fachhochschulen sowie die Exporterfolge der OÖ. Unternehmen, die 25,9 Prozent der Österreichischen Ausfuhren tätigen.

Wilfried Enzenhofer von der Upper Austrian Research gab einen Einblick in den Forschungsstandort und betonte, dass mit der Virtal Reality in der Qualitätsprüfung keine Produkte mehr für Prüfzwecke zerstört werden.

Neue Duale Akademie

Wirtschaftskammer-Präsidentin Doris Hummer skizzierte neue Wege bei der Ausbildung von Fachkräften. Die Duale Akademie soll in eineinhalb Jahren auch praktische Kompetenzen vermitteln und die Auszubildenden auf ein höheres Niveau als die Lehre bringen. Denn der Fachkräftemangel ist allgegenwärtig, in Berlin genauso wie in Oberösterreich.

Michael Strugl betonte, dass die Innovation entscheidend für den Erfolg ist. „Wenn wir nicht die größten sind, so wollen wir bei den besten sein“, sagte er. Wie wichtig Deutschland ist, zeige sich daran, dass 40 Prozent der heimischen Exporte zu den Lieblingsnachbarn gehen.

Test für Autonomes Fahren

Landeshauptmann Thomas Stelzer lobte, dass Oberösterreich noch produktions Standort ist es auch bleiben wolle. So zeigte er sich erfreut, dass eine Teststrecke für autonomes fahren bei Gütertransporten in OÖ fixiert werden konnte. „Berlin ist eine attraktive Stadt und zieht junge und innovative Leute an. Das brauchen wir auch. Dazu müssen wir schneller werden“, ist Stelzer überzeugt. Berlin verzeichnet das fünfte Jahr in Serie das größte Wirtschaftswachstum in Deutschland. Von den 30 größten deutschen Unternehmen betreiben 20 ihre Digitalisierung in Berlin. Über 50 % der deutschen Start-Ups sind in Berlin, 500 neue werden jedes Jahr dort gegründet.

Urlaubsdestination

Bei einem Presselunch präsentierten Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer des OÖ Tourismus, Petra Riffert, Geschäftsführerin der Urlaubsregion Donau Oberösterreich, sowie der Linzer Tourismusdirektor Georg Steiner unser Bundesland mit all seiner Vielseitigkeit als erlebnisreiche Urlaubsdestination. Dabei stellte sich heraus, dass die Deutschen Reisejournalisten zwar den Donauradweg und das Salzkammergut kannten, sonst aber Oberösterreich noch wenig bekannt ist. Die Journalisten wollen sich daher auf Entdeckungsreise in unser Bundesland begeben. Hilfreich für den Tourismus wird die neue Zugverbindung zwischen Linz und Berlin ab Dezember sein, die eine Fahrzeitreduzierung auf etwa fünf Stunden bringt.

Bundeskanzler als Magnet

Umschwärmt wurde Bundeskanzler Sebastian Kurz beim Wirtschaftsempfang mit 400 Gästen in der Österreichischen Botschaft, in die er mit dem neuen Wirtschaftskammer-Präsidenten Harald Mahrer sowie den Deutschen Gesundheitsminister Jens Spahn kam. Viele Gäste wollten ein Foto oder Selfie mit ihm machen.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


Kommentare

  1. Gastuser 21.06.2018 08:55 Uhr

    Museen und Sehenswürdigkeiten in Linz - Den deutschen Reisejournalisten würde ich sehr empfehlen, sich das Ars Electronica Center (das dürfte in wissenschaftlichen Kreisen auch in Deutschland bekannt sein) und den Höhenrausch anzusehen. Sowas kennen die bestimmt noch nicht. Es gibt jedenfalls genug zu sehen, um eine Pressereise an einem Wochenende in Linz zu füllen.

    0   0 Antworten
+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Original und Fälschung bei Echt jetzt!? in der Landesgalerie

Original und Fälschung bei "Echt jetzt!?" in der Landesgalerie

Linz. Wo man in Linz in ein kleines Las Vegas eintauchen, Karaokesingen und per Fragenbeantwortung einen Tresor öffnen kann, um die Tür zum wohl berühmtesten und teuersten Kunstwerk der ... weiterlesen »

Linzer Stadtseilbahn könnte in drei Jahren umgesetzt werden

Linzer Stadtseilbahn könnte in drei Jahren umgesetzt werden

LINZ. Die Machbarkeits-Studie für eine Linzer-Stadt-Seilbahn zwischen dem Bahnhof Ebelsberg und der künftigen Hafencity wurde am Montag präsentiert. Fazit: Die Fachleute schlagen den Bau ... weiterlesen »

Tips lud Bürgermeister zu Tennis-Großevent

Tips lud Bürgermeister zu Tennis-Großevent

Linz. Die Upper Austria Ladies Linz sind das größte Damensportereignis Österreichs. Zu diesem Event lud Tips die Bürgermeister der oberösterreichischen Gemeinden ein. weiterlesen »

Raiffeisenlandesbank OÖ trauert um Pressesprecher Harald Wetzelsberger

Raiffeisenlandesbank OÖ trauert um Pressesprecher Harald Wetzelsberger

LINZ. Völlig unerwartet im 55. Lebensjahr verstorben ist Harald Wetzelsberger, Pressesprecher der Raiffeisenlandesbank OÖ. Wetzelsberger war verheiratet und Vater von vier Kindern sowie vierfacher ... weiterlesen »

Judo: Fünf Mal am Podium

Judo: Fünf Mal am Podium

LINZ/WELS. Das erfolgreichste Colop-Masters seit Jahren brachten die Athleten des Judozentrums Rapso Linz/Oberösterreich hinter sich. weiterlesen »

Joggerin am Donauradweg sexuell belästigt

Joggerin am Donauradweg sexuell belästigt

LINZ. Durch die Fälle sexueller Belästigung am 13. Oktober meldete sich eine 45-jährige Linzerin bei der Polizei, der am Donauradweg etwas ganz Ähnliches passiert war. weiterlesen »

Brandstiftung in der Achleitnerstraße: PKW-Reifen in Fahrradkeller fingen Feuer

Brandstiftung in der Achleitnerstraße: PKW-Reifen in Fahrradkeller fingen Feuer

LINZ. Am 14. Oktober gegen 2.10 Uhr brach im Fahrradkeller eines Mehrparteienhauses in der Achleitnerstraße ein Brand aus. weiterlesen »

Mit Tempo 130 durch 30er-Zone - 28-jähriger Afghane nach Verfolgungsjagd festgenommen

Mit Tempo 130 durch 30er-Zone - 28-jähriger Afghane nach Verfolgungsjagd festgenommen

LINZ. Mit Tempo 130 in einer 30er-Zone, gestohlenen Kennzeichen sowie Drogen im Auto war am 10. Oktober gegen 19.40 Uhr ein 28-jähriger afghanischer Asylwerber in Linz unterwegs. weiterlesen »


Wir trauern