Nun fix: Vizelandeshauptmann Strugl wird Verbund-Vorstand

Nun fix: Vizelandeshauptmann Strugl wird Verbund-Vorstand

Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 13.06.2018 18:24 Uhr

LINZ/WIEN. Die Bestellung von OÖ. Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl als Verbund-Vorstand  ist fix. Mit Jahresbeginn 2019 wird er neues Vorstandsmitglied. Bis dahin bleibt Strugl in der Landesregierung. „Ein Wechselbad der Gefühle“, so Landeshauptmann Thomas Stelzer.

Der Aufsichtsrat des Stromkonzerns Verbund hat die erwarteten Personalentscheidungen getroffen: Gerhard Roiss als Aufsichtsratschef hat die Entscheidungen heute bekannt gegeben. Der gebürtige Oberösterreicher Wolfgang Anzengruber wird für weitere zwei Jahre bis zum 31.12. 2020 als Vorsitzender des Vorstands bestellt.

Drei-Jahres-Vertrag mit Option für Strugl

Michael Strugl zieht in den Vorstand ein. Er erhält einen Drei-Jahres-Vertrag bis Ende 2021 mit einer Verlängerungsoption bis Ende 2023. Der 54-Jährige wird stellvertretender Vorsitzender des Vorstands - ein Indiz dafür, dass er Anzengruber als Unternehmenschef nachfolgen dürfte. Strugl wird künftig für Energiewirtschaft, Personalmanagement, Innovation & New Business, Marketing & Kommunikation/PR, sowie für die Vertriebsbereiche Trading, Sales und New Business Solutions verantwortlich zeichnen. 

Stelzer: „Wechselbad der Gefühle“

Bis zum 1. Jänner wird Strugl weiter das Standortressort in der oberösterreichischen Landesregierung führen. Als Wechselbad der Gefühle bezeichnet Landeshauptmann Thomas Stelzer die berufliche Umorientierung seines Freundes und Stellvertreters: „Ich freue mich riesig für ihn und habe seine Bewerbung auch von Anfang an unterstützt, weil ich überzeugt bin, dass er als Top-Manager der richtige Mann für diesen Job ist. Gleichzeitig bedauere ich natürlich seinen Abgang als meinen Stellvertreter. Nicht nur als Freund, sondern auch als mein Regierungsmitglied ist Michael ein wichtiger Teil meines neuen Kurses.“

Strugl: „Standortressort mit Herzblut geführt“

„Auch für mich ist dieser Wechsel mit einem weinenden Auge verbunden. Ich habe dieses Standortressort mit Herzblut geführt und mit Thomas Stelzer eine starke gemeinsame Achse gebildet. Diese Zusammenarbeit war vertrauensvoll, freundschaftlich und professionell und ich danke dem Landeshauptmann für seine Unterstützung in meiner Arbeit in der oö. Landesregierung, aber auch bei meinem Wechsel in die Wirtschaft“, so Strugl selbst.

Über Nachfolge wird beraten

Über die Nachfolge von Strugl beraten morgen die Parteigremien der OÖVP. Klar sei, so Landeshauptmann Stelzer, dass für einen geordneten Übergang auf ein neues Regierungsmitglied gesorgt werde. „Die ersten Schritte werden wir morgen früh im Parteivorstand der OÖVP einleiten“.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Miss Magnetiq: Weltweit erstes Kochbuch zu magnetischer Küche wird in Linz präsentiert!

Miss Magnetiq: Weltweit erstes Kochbuch zu magnetischer Küche wird in Linz präsentiert!

Kim Kardashian, Tom Hanks und Taylor Swift schwören auf diesen neuen Trend aus Linz: die Magnetic Cuisine! weiterlesen »

3. Tauschmarkt Geben und Nehmen im VH Franckviertel

3. Tauschmarkt "Geben und Nehmen" im VH Franckviertel

Der 3. Tauschmarkt am Freitag, 16. November von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr weiterlesen »

Eine Wissenschaft bekommt ihre Legitimität!

Eine Wissenschaft bekommt ihre Legitimität!

 Ein parapsychologisches Experiment erbringt den geforderten Beweis. weiterlesen »

Integrationspreis Complemento  -  Die Sieger stehen fest

Integrationspreis Complemento - Die Sieger stehen fest

Tips ist stolz als Partner den Complemento 2018 begleiten und unterstützen zu dürfen. Der traditionsreiche, oberösterreichische Integrationspreis wurde nun im Zuge einer Gala im Linzer Oberbank-Forum ... weiterlesen »

Volleyball: Regierender Meister nicht zu biegen

Volleyball: Regierender Meister nicht zu biegen

LINZ. Gegen den amtierenden Meister ging der Erfolgslauf der Volleyball-Bundesligadamen von Askö Linz-Steg zu Ende. Nach drei Siegen in Folge ohne Satzverlust verlor die Formation von Roland Schwab ... weiterlesen »

Fußball: Aufsteiger schrieb beim Zweiten an

Fußball: Aufsteiger schrieb beim Zweiten an

LINZ/TRAUN. Die befürchtete Heimniederlage gegen den überlegenen Spitzenreiter Bad Schallerbach kassierte der SK St. Magdalena am zehnten Landesligaspieltag. weiterlesen »

Fußball: Nach drei Runden ohne Sieg fordert der LASK Titel-Topfavorit Salzburg

Fußball: Nach drei Runden ohne Sieg fordert der LASK Titel-Topfavorit Salzburg

LINZ/PASCHING. Bereits drei Runden sieglos ist der LASK. Nach dem torlosen Heimremis gegen Sturm Graz und der 0:1-Niederlage in Innsbruck musste sich Schwarz-Weiß im ersten Pflichtspiel nach der ... weiterlesen »

Fußball: Klare Erfolge für zwei Titelanwärter

Fußball: Klare Erfolge für zwei Titelanwärter

LINZ/OEDT. Zurück in die Spur fand Donau in der LT1 OÖ-Liga. Nach dem 2:5-Ausrutscher in Wallern fertigte die Elf von Harald Gschnaidtner Aufsteiger Pregarten mit 4:1 ab. weiterlesen »


Wir trauern