Duale Ausbildung: Oberösterreich braucht die besten Köpfe

Duale Ausbildung: Oberösterreich braucht die besten Köpfe

Olga Streicher   Anzeige, 11.07.2018 09:00 Uhr

OÖ. Als aktuell größte Wachstumsbremse sieht WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer den Fachkräftemangel an. Bis 2025 fehlen laut OÖ Fachkräftemonitor allein in Oberösterreich 70.000 Fachkräfte, 25.000 im technischen Bereich. Bei den Lehrlingen tut sich bis 2025 eine Lücke von 32.000 auf, davon 17.000 in technischen Berufen.

„In den nächsten fünf Jahren wollen wir insgesamt 30.000 zusätzliche Fachkräfte und jährlich 1000 zusätzliche Lehrlinge für Oberösterreichs Betriebe entwickeln“, ist Wirtschaftsbund Landesobfrau und WKOÖ Präsidentin Doris Hummer zuversichtlich.

Eine Fachausbildung sei praktisch eine Arbeitsplatzgarantie. Es müssen Akzente gesetzt werden, damit die duale Ausbildung attraktiver wird. Das Image der Lehre muss verbessert werden, denn die duale Ausbildung hält unter anderem die Arbeitskraft in der Region. Davon profitieren Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen.

Digitalisierung und Lehre

Eine umfassende Fachkräfteoffensive ist daher neben den Bereichen Digitalisierung, Innovation, Entlastung und Export ebenso Teil des großen WKOÖ-Masterplans für den Standort Oberösterreich. Digitalisierung und die Lehre stehen im Fokus. Es werden digitale Inhalte in bestehende Lehrberufe integriert. Im ersten Schritt werden 13 neue Lehrausbildungen geschaffen, zum Beispiel der eCommerce-Kaufmann bzw. -Kauffrau oder Glasverfahrenstechniker. Nur fünf Prozent der Lehrlinge sind älter als 21. Darum gibt es ab Semptember 2018 speziell für Maturanten und Studienabbrecher die Möglichkeit eine Lehre in der Dualen Akademie abzuschließen.

Duale Akademie

„Mit der dualen Akademie starten wir ab September ein völlig neues Bildungsangebot und bilden Maturanten und Studienabbrecher zu Fachkräften aus,“ so Hummer, „wir haben 20.000 Studierende an der JKU von denen 10.000 – also die Hälfte – ihr Studium abbrechen. Da ist ein enormes Potential da, das wir nützen werden. Unser Ziel ist, in den nächsten fünf Jahren 5.000 zusätzliche Fachkräfte durch die Duale Akademie auszubilden“.

„Wir brauchen die besten Köpfe, weniger Bürokratie, flexiblere Arbeitszeiten und eine geringere Steuern- und Abgabenquote, um den Wirtschaftsstandort Österreich wieder nach vorne zu bringen. Jedes Unternehmen, vom Start-Up, über KMU bis zum Großkonzern soll in seiner täglichen Arbeit entlastet werden,“ so Hummer.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Volleyball: Favorit im Cupfinale

Volleyball: Favorit im Cupfinale

LINZ. Den vierten Titel im österreichischen Volleyballcup nach 2008, 2009 und 2011 nehmen die Damen von Askö Linz-Steg ins Visier. weiterlesen »

Tipico Bundesliga: Zweiter Pflichtspielsieg im neuen Jahr

Tipico Bundesliga: Zweiter Pflichtspielsieg im neuen Jahr

LINZ/PASCHING. Einen perfekten Start in den Frühjahrsdurchgang der Tipico Bundesliga legte der LASK hin. Nach dem 6:0-Kantersieg im Uniqa ÖFB Cup Viertelfinale gegen spusu SKN St. Pölten ... weiterlesen »

Volleyball: Cup-Auftritt gegen den Meister als Vorspiel zur Champions League

Volleyball: Cup-Auftritt gegen den Meister als Vorspiel zur Champions League

LINZ. Auf den regierenden Bundesligameister UVC Holding Graz treffen die Volleyballdamen von Askö Linz-Steg im österreichischen Cup-Halbfinale. weiterlesen »

Handball: Gemeinsame Sache

Handball: Gemeinsame Sache

LINZ. Nach den großen Turbulenzen rund um den Rücktritt von Cheftrainer Zoltan Cordas ist die Führungsfrage beim HC LINZ AG zumindest bis Saisonende geklärt. weiterlesen »

Herziger Nachwuchs im Linzer Zoo

Herziger Nachwuchs im Linzer Zoo

LINZ. Im Linzer Zoo freuen sich die Erdmännchen über Nachwuchs. weiterlesen »

Stelzer für bundesweites Vorgehen gegen Hass im Netz: Das Internet kennt keine Grenzen

Stelzer für bundesweites Vorgehen gegen Hass im Netz: "Das Internet kennt keine Grenzen"

OÖ. Landeshauptmann Thomas Stelzer will Opfer von Hasspostings durch eine bundesweite Regelung in der Verfolgung der Täter schützen. Er schlägt die Novellierung der Verwaltungsstrafbestimmungen ... weiterlesen »

Karriere: Herwig Krist ist neuer Leiter Treasury der Sparkasse OÖ

Karriere: Herwig Krist ist neuer Leiter Treasury der Sparkasse OÖ

LINZ. Herwig Krist ist seit Jahresbeginn neuer Leiter des Bereiches Treasury in der Sparkasse OÖ. weiterlesen »

Lebenshilfe OÖ: Interessenvertretung wählt neue Gesamtsprecher

Lebenshilfe OÖ: Interessenvertretung wählt neue Gesamtsprecher

OÖ. In der Lebenshilfe OÖ sprechen Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung als sogenannte Interessenvertreter für sich selbst. Karin Riegler und Roland Öhlinger wollen sich ... weiterlesen »


Wir trauern