Im Straßenverkehr unbedingt sichtbar sein

Im Straßenverkehr unbedingt sichtbar sein

Nora  Heindl   Anzeige, 07.11.2018 09:00 Uhr

OÖ. Fußgänger und Radfahrer sind bei Unfällen im Straßenverkehr immer die Schwächeren. Daher ist eine gute Sichtbarkeit besonders wichtig, damit Autofahrer rechtzeitig bremsen oder ausweichen können bevor ein Unfall passiert. 

„Wir wissen, dass 90 Prozent aller Informationen im Straßenverkehr über das Auge aufgenommen werden. Rechtzeitig sehen und gesehen werden ist daher entscheidend für die Vermeidung von Verkehrsunfällen. Jetzt im Herbst, wo die Wege von und zur Arbeit hauptsächlich in der Dämmerung und im Dunkeln zurückgelegt werden und zusätzlich häufig Regen und Nebel die Sicht behindern, sollte man bewusst reflektierende Materialien einsetzen“, sensibilisiert AUVA-Landesstellendirektorin Mag. Marina Pree-Candido.  

Was sieht ein Autofahrer?

Bei schlechter Sicht wird ein dunkel gekleideter Fußgänger erst auf eine Entfernung von 25 bis 30 Meter wahrgenommen. Bei 50 km/h und einem Bremsweg von 40 Metern ist das oft zu spät, um einen Unfall zu vermeiden. Mit heller, kontrastreicher Kleidung werden Personen deutlich früher erkannt, nämlich schon auf eine Entfernung von 40 bis 50 Meter. Kleidung mit Reflexionsmaterial schützt am besten vor Unfällen. Mit ihr wird man bereits auf eine Entfernung von 130 bis 160 Meter gesehen.

Sichtbarkeit = Sicherheit

1. Den besten Schutz, um gesehen zu werden, bieten reflektierende Elemente auf Mützen, Schuhen, Jacken, Taschen und Schultaschen. Bei Kindern sollten möglichst viele Stellen, von den Schuhen bis zum Oberkörper, reflektierende Elemente aufweisen.

2. Radfahrer sollten zusätzlich überprüfen, ob alle Reflektoren am Fahrrad vorhanden sind und die Beleuchtung eingeschaltet ist und funktioniert.

3. Straßen sollten nach Möglichkeit nur an beleuchteten Stellen wie bei Ampelanlagen oder Schutzwegen überquert werden.

4. Autofahrer sollten darauf achten, aus allen Scheiben freie Sicht zu haben und wenn nötig, diese von Eis oder Schnee zu befreien. Insbesondere im Bereich von Schulen, Bus- und Straßenbahnhaltestellen gilt es, besonders vorsichtig und bremsbereit zu fahren.

Das Service der AUVA für Versicherte:

  • Präventionsangebote zur Reduktion von Unfällen und Fehlzeiten
  • Schnelle Rechtsauskünfte
  • Beratung nach einem Arbeitsunfall bzw. Unterstützung bei der Meldung
  • Schutz vor Schadensersatzforderungen in Betrieben
  • Spitzenbehandlung in eigenen UKH und Reha-Zentren
  • Angebote zur beruflichen Rehabilitation und Umschulung nach Arbeitsunfällen
  • Leistung von finanziellen Entschädigungen 

Infos & Beratung

AUVA-Landesstelle Linz

05 93 93 32701, luv@auva.at

www.auva.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.




145 Unternehmen erhielten ineo-Gütesiegel der Wirtschaftskammer Oberösterreich

145 Unternehmen erhielten ineo-Gütesiegel der Wirtschaftskammer Oberösterreich

WELS/OÖ. Bei der ineo-Lehrbetriebsgala in Wels erhielten 145 Unternehmen das ineo-Qualitätssiegel und wurden damit von der Wirtschaftskammer OÖ als vorbildliche Lehrbetriebe ausgezeichnet. ... weiterlesen »

Abenteuer in Pakistan

Abenteuer in Pakistan

LINZ. Der Mühlviertler Rudolf Gossenreiter war heuer im Juli zum fünften Mal in Pakistan, einem der faszinierendsten und wildesten Länder der Welt. Über seine Reisen berichtet er am ... weiterlesen »

Linz AG Linien: Schienenersatzverkehr zwischen Sonnensteinstraße und Universität am 13. November

Linz AG Linien: Schienenersatzverkehr zwischen Sonnensteinstraße und Universität am 13. November

LINZ. Öffi-Nutzer aufgepasst: Am Dienstag, 13. November, von 21 Uhr bis Betriebsende, sind die Straßenbahnlinien 1 und 2 in Linz unterbrochen. weiterlesen »

Weihnachtsmärkte: Der Advent lässt Linz wieder erstrahlen

Weihnachtsmärkte: Der Advent lässt Linz wieder erstrahlen

LINZ. Am Samstag, 17. November, startet in der Innenstadt wieder die Glühwein- und Bratwürstl-Saison. Die Landstraße wird von wunderbaren Weihnachtsmärkten umringt: Bis 24. Dezember ... weiterlesen »

CONNECT: Erste Karrieremesse für Zukunftsbranche Sozialwirtschaft am 20. November in Linz

CONNECT: Erste Karrieremesse für Zukunftsbranche Sozialwirtschaft am 20. November in Linz

OBERÖSTERREICH/LINZ. Die sozialwirtschaftlichen Unternehmen und Einrichtungen haben als Arbeitgeber in den vergangenen Jahren in Oberösterreich enorm an Bedutung gewonnen. In Oberösterreich ... weiterlesen »

Motorrad-Saison 2018: 26 tödliche Biker-Unfälle in Oberösterreich

Motorrad-Saison 2018: 26 tödliche Biker-Unfälle in Oberösterreich

OBERÖSTERREICH. 26 tödliche Zweirad-Unfälle ereigneten sich im laufenden Kalenderjahr auf Oberösterreichs Straßen. 22 Motorrad-Fahrer und vier Mopedlenker mussten ihr Leben auf ... weiterlesen »

Mehr Mitsprache für Gemeinden beim Humanitären Bleiberecht gefordert: Entschieden wird nur aus der Ferne

Mehr Mitsprache für Gemeinden beim Humanitären Bleiberecht gefordert: "Entschieden wird nur aus der Ferne"

OBERÖSTERREICH. Mit Ausbildung statt Abschiebung hat Landesrat Rudi Anschober heuer österreichweit für mediales Interesse gesorgt. 1034 Unternehmen, 63.000 Unterzeichnerinnen und Unterzeichner ... weiterlesen »

Herbstaktion bei easylife: Bonus sichern, erfolgreich abnehmen

Herbstaktion bei easylife: Bonus sichern, erfolgreich abnehmen

2018 zu einem Happy End bringen und schlank ins neue Jahr gehen. Neue und bestehende Kunden profitieren bis 30. November von der letzten easylife-Bonusaktion des Jahres. Eine bessere Gelegenheit kommt ... weiterlesen »


Wir trauern