Bündelung der Tourismusverbände eingeleitet: Mehr Gäste als Ziel

Bündelung der Tourismusverbände eingeleitet: Mehr Gäste als Ziel

Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 11.01.2019 13:22 Uhr

LINZ. Die Oö. Tourismusreform wird mit Hochdruck umgesetzt: So sind seit 1. Jänner etwa 33 Tourismusverbände an der Donau bereits unter einem Dach, insgesamt wird von ursprünglich 104 Verbänden auf rund 20 reduziert.  

Das neue Oö. Tourismusgesetz, das im Februar 2018 in Kraft getreten ist, hat zum Ziel, die Tourismus- und Freizeitwirtschaft in Oberösterreich durch moderne Strukturen fit für die Herausforderungen der Zukunft zu machen. „Durch Zusammenlegungen von ursprünglich 104 Tourismusverbänden auf letztlich rund 20 sollen durch Bündelung von Ressourcen schlagkräftige und effiziente Organisationen geschaffen werden“, betont Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Markus Achleitner (ÖVP).

Diese neuen Tourismusverbände (TVB) entstehen in den nächsten Wochen: 

  • Attersee-Attergau (aus 4 bestehenden TVBs)
  • Braunau-Seelentium (aus 7 bestehenden TVBs und 7 weiteren Tourismusgemeinden)
  • Donau Oberösterreich (aus 31 bestehenden TVBs und 2 zweiteren Tourismusgemeinden entlang der Donau)
  • Steyr und die Nationalpark Region (aus 4 bestehenden TVBs und 1 weiteren Tourismusgemeinde)
  • Traunsee-Almtal (aus 3 bestehenden TVBs)
  • Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach (aus 1 bestehendem TVB und 1 weiteren Tourismusgemeinde)
  • Tourismusverband Region WEls (aus dem bestehenden TVB Wels-Sattledt und Kremsmünter)

Die Verordnung für den neu eingerichteten Tourismusverband Donau Oberösterreich wurde bereits im Dezember 2018 von der Oö. Landesregierung beschlossen und gilt mit 1. Jänner 2019. Die Verordnung zur Fusionierung der weiteren Tourismusverbände wird voraussichtlich im Februar beschlossen. „Bis dahin müssen bestehende Verbände noch diverse Beschlüsse wie den Jahresabschluss fassen“, so Achleitner.

Ziel: 15 Prozent mehr Wertschöpfung

„Unser Ziel soll sein, 15 Prozent mehr Wertschöpfung zu lukrieren im Vergleich zum Jahr 2017, aber natürlich auch, mehr Gäste nach Oberösterreich zu locken“, sind sich Markus Achleitner und Friedrich Bernhofer, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Donau Oberösterreich, einig.

Formeller Hauptsitz in Bad Kreuzen

Manfred Nenning, Bürgermeister der Gemeinde Bad Kreuzen, freut sich, dass seine Gemeinde als Sitz des neuen Tourismusverbandes ausgewählt wurde (Bürostandort Linz): „Als einzelne Gemeinde kann man nur sehr eingeschränkt neue Märkte erobern. Von den Gästen werden nur mehr Regionen wahrgenommen, die professionell auftreten. Hier sehe ich für uns den größten Mehrwert, Teil eines großen Ganzen zu sein.“

Linz peilt enge Zusammenarbeit mit Umland an

Der Tourismusverband Linz will zudem eine engere Zusammenarbeit mit umliegenden Gemeinden anpeilen. „Hier wurde der Diskussionsprozess nun gestartet“, verrät Markus Achleitner. 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Oö. Gewerbe und Handwerk geht positiv gestimmt ins erste Vierteljahr

Oö. Gewerbe und Handwerk geht positiv gestimmt ins erste Vierteljahr

OÖ. Die Zeit der Hochkonjunktur scheint vorbei, umso wichtiger sind jetzt Vereinfachungen und Entlastungen bei Steuern, Abgaben und Bürokratie, betont Michael Pecherstorfer, Obmann des oö. ... weiterlesen »

Zusätzlicher Urlaub für ehrenamtliche Helfer bei der Oberösterreichischen Versicherung

Zusätzlicher Urlaub für ehrenamtliche Helfer bei der Oberösterreichischen Versicherung

OÖ. Die OÖ Versicherung stellt ihre Mitarbeiter, die ehrenamtlich in Einsatzorganisationen tätig sind, für notwendige Einsätze frei. weiterlesen »

„Vertrauen der Absolventen wieder gewinnen“

„Vertrauen der Absolventen wieder gewinnen“

LINZ. Der Vorstand der Kepler Society fand am Mittwoch zu einer außerordentlichen Vorstandssitzung zusammen, um sich erneut von der vieldiskutierten Inserat im Ballprogramm des Burschenbundballes ... weiterlesen »

Starker Einsatz mit Sinn: Caritas sucht laufend Zivildiener für 30 Einsatzstellen in ganz Oberösterreich

Starker Einsatz mit Sinn: Caritas sucht laufend Zivildiener für 30 Einsatzstellen in ganz Oberösterreich

OÖ. Ob in Altenheimen, Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigung, Obdachlosenheime in der Flüchtlingshilfe oder in einer Wohngemeinschaft für Haftentlassene: Die ... weiterlesen »

Kinderkulturzentrum Kuddelmuddel: „Kinder sollen ein Recht haben auf Kultur“

Kinderkulturzentrum Kuddelmuddel: „Kinder sollen ein Recht haben auf Kultur“

Im Kinderkulturzentrum Kultur sollen auch die Kleinsten ein Recht auf einen kindgerechten Zugang zu kulturellen, qualitativen, Veranstaltungen haben: Auch heuer wartet ein vielfältiges Programm mit ... weiterlesen »

Unterstützung: Fühchentreff im Med Campus 4

Unterstützung: Fühchentreff im Med Campus 4

Linz. Am 6. Februar von 10 bis 14 Uhr findet das Kuchenbuffet des NewBe Frühchenvereins OÖ – ein unabhängiger Verein, geführt von vier diplomierten Kinderintensivschwestern – ... weiterlesen »

Denk.Mal.Global in Linz: Warm Menschen flüchten

"Denk.Mal.Global" in Linz: Warm Menschen flüchten

LINZ. Mit dem Schwerpunkt Migrationsursachen startet in Linz wieder die Veranstaltungsreihe Denk.Mal.Global von Südwind und der VHS Linz. Namhafte Experten sind zu Gast, dazu gibt's eine Ausstellung. ... weiterlesen »

Hummer und Reisecker zu Brexit-Votum: Politisches Krisenmanagement gefordert

Hummer und Reisecker zu Brexit-Votum: "Politisches Krisenmanagement gefordert"

OÖ.  Nach dem gestrigen ablehnenden Votum des britischen Parlaments zum BREXIT-Abkommen mit der EU melden sich Oberösterreichs Vertreter aus Wirtschaft und Landwirtschaft zu Wort. Sowohl ... weiterlesen »


Wir trauern