Industriellenvereinigung fordert mehr Geld für oö. Hochschulen

Industriellenvereinigung fordert mehr Geld für oö. Hochschulen

Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 21.05.2019 17:16 Uhr

LINZ. Mehr Ausgaben für den oberösterreichischen Hochschulbereich fordert die OÖ Industriellenvereinigung (IV).

„Es wird ein unglaublich starker Fokus auf Wien gelegt“, kritisiert Axel Greiner, Präsident der IV OÖ. So gehen über 50 Prozent der Mittel in die Bundeshauptstadt. „Auch der Zuwachs der Mittel ist überproportional. Die Industrie 4.0 findet nicht in der Mariahilfer Straße statt, sondern hier in Oberösterreich. Die JKU ist klein und fein, wir brauchen sie jedoch groß und stark.“

Österreicher studieren Lange

Doch nicht nur für eine schrittweise Erhöhung der Mittel setzt sich die IV OÖ ein. Auch der Output müsse verbessert werden. Eine neue Studie zeigt, dass in Österreich die Drop-out-Rate hoch ist und die Studiendauer im internationalen Vergleich lange. Im Studienjahr 2016/17 wurden insgesamt 67.509 Studien – erfolgreich oder nicht erfolgreich – an österreichischen Universitäten beendet. Der größere Teil der Studien wurde allerdings ohne Abschluss, d.h. aufgrund eines Studienwechsels oder des Abbruchs des Studiums beendet und die Studienabschlussquote lag mit 47,8 Prozent bei weniger als der Hälfte aller beendeten Studien. Bemerkenswert ist darüber hinaus, dass österreichweit an den Universitäten weniger als ein Drittel aller Studienabschlüsse (31,9 %) innerhalb der Toleranzstudiendauer (Regelstudienzeit plus ein weiteres Semester) erfolgen.

Lenkungseffekte erzielen

„Bei uns ist es friss oder stirb“, kritisiert IV OÖ-Geschäftsführer Joachim Haindl-Grutsch. Prüfungen mit extrem hohen Durchfallquoten stünden an der Tagesordnung. Hier könne man mit Zulassungsbeschränkungen und einer besseren Betreuung der Studierenden gegenwirken. Denn: Generell zeige sich, dass bereits geringe Eintrittshürden entsprechend positive Lenkungseffekte haben.

Fachkräfte benötigt

Generell würden mehr Absolventen, speziell in den Mint-Fächern, dringend benötigt. „Wenn wir den Klimawandel und die Energiewende miestern wollen, dann brauchen wir die Fachkräfte. Das können wir nicht mit Philosophie lösen“, so Greiner.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Auto krachte gegen Betonmauer - zwei teils schwer Verletzte

Auto krachte gegen Betonmauer - zwei teils schwer Verletzte

LINZ. Zwei teils schwer Verletzte forderte ein Verkehrsunfall in Linz. Eine 21-jährige ist mit ihrem Wagen gegen eine Betonwand gekracht - sie und ihr Beifahrer mussten ins UKH Linz eingeliefert werden. ... weiterlesen »

Fußball: Erfolgsmodell Relegation begeistert, Personalentscheidungen bei Meister

Fußball: Erfolgsmodell Relegation begeistert, Personalentscheidungen bei Meister

LINZ/LINZ-LAND. Den Klassenerhalt in der 1. Mitte schaffte DSG Union Haid. Nach einem 2:2-Heimunentschieden in der ersten Relegationspartie gegen FC Wels Juniors setzte sich der Tabellendrittletzte im ... weiterlesen »

Basketball: Gmunden holt den Titel an den Traunsee

Basketball: Gmunden holt den Titel an den Traunsee

Das B-Team der Swans ist neuer Landesmeister. Sie gewinnen das Finale gegen den amtierenden Meister BBC Auhof Devils Linz AG. weiterlesen »

FPÖ-Raml: Straftaten in Öffis strenger bestrafen

FPÖ-Raml: "Straftaten in Öffis strenger bestrafen"

LINZ. Nach den jüngsten Übergriffen in Linzer Straßenbahnen fordert der Linzer Sicherheitsstadtrat Michael Raml (FPÖ) eine Verschärfung des Strafrechts. weiterlesen »

Fußball: Neues Trainerduo in Talenteschmiede

Fußball: Neues Trainerduo in Talenteschmiede

LINZ/PASCHING. Ein brandneues Trainerteam präsentierte Zweitligist FC Juniors OÖ. Gerald Scheiblehner als Chefcoach und Co-Trainer Ronald Brunmayr sollen die Mannschaft der Talenteschmiede weiterentwickeln. ... weiterlesen »

2 Fahrgäste in Linzer Straßenbahn von 4 Tätern attackiert und bestohlen

2 Fahrgäste in Linzer Straßenbahn von 4 Tätern attackiert und bestohlen

LINZ. Zwei Fahrgäste wurden am 15. Juni gegen 23.20 Uhr in einer Linzer Straßenbahn von vier bis dahin unbekannten Männern belästigt und attackiert, einem der Opfer stahlen die Täter ... weiterlesen »

57-Jähriger an Straßenbahnhaltestelle mit Schreckschusspistole bedroht

57-Jähriger an Straßenbahnhaltestelle mit Schreckschusspistole bedroht

LINZ. Von einem 21-jährigen Linzer wurde ein 57-Jähriger am 15. Juni gegen 15.45 Uhr bei der Straßenbahnhaltestelle Simonystraße mit einer geladenen Schreckschusspistole bedroht; ... weiterlesen »

Schubert hätte es gefallen: Trinklieder und Weinverkostung an der Bruckneruni

Schubert hätte es gefallen: Trinklieder und Weinverkostung an der Bruckneruni

LINZ. Eine ganz besondere Veranstaltung für Musik- und Weinliebhaber bietet die Bruckneruni Linz am Sonntag, 23. Juni, 10 Uhr, im Großen Saal: Im Rahmen der Schubertiade stehen Männerterzette ... weiterlesen »


Wir trauern