Loosdorf setzt auf gerechten Handel
13

Loosdorf setzt auf gerechten Handel

Margareta Pittl Online Redaktion, 06.12.2018 16:16 Uhr

LOOSDORF. In der Marktgemeinde wird über den Tellerrand geblickt. Man setzt auf gerecht gehandelte Produkte. Seit 1. Dezember darf sich Loosdorf offiziell Fairtrade-Gemeinde nennen. 

Fairtrade ist längst mehr als das Siegel auf Produkt-Verpackungen, es ist das Symbol einer Bewegung, die immer größer wird. Auch in Österreich ist Fairtrade mittlerweile landesweit Thema – 2007 wurde eine eigene Gemeinde-Kampagne gestartet, um den fairen Handel noch fester im Bewusstsein der Menschen zu verankern. In mehr als zehn Jahren haben bislang über 180 Ortschaften quer durch alle Bundesländer Österreichs den Schritt gesetzt und teilen die Vision von lokalem Engagement und globaler Verantwortung – Loosdorf ist eine davon.

Fairtrade-Produkte im Sitzungssaal

Loosdorf erfüllte die geforderten Voraussetzungen, um die Auszeichnung Fairtrade-Gemeinde tragen zu dürfen. So werden etwa bei Sitzungen und in den Büros Fairetrade-Produkte verwendet. Auch eine Fairtrade-Arbeitsgruppe wurde gegründet. Sie trifft sich regelmäßig und arbeitet an der Umsetzung und Weiterentwicklung gemeinsam gesetzter Ziele. Fairtrade-Produkte sind mittlerweile in den Loosdorfer Betrieben leicht verfügbar und werden auch in lokalen Gastronomiebetrieben angeboten. Auch in den Betrieben, Bildungs- und Freizeiteinrichtungen, Pfarren und anderen Einrichten wird auf Fairtrade gesetzt. Durch regelmäßige Berichterstattung in gemeindeeigenen Publikationen, Aussendungen und auf der Website wird gerechter Handel zum Thema gemacht.

90 Prozent kennen Fairtrade-Siegel

Zudem werden Veranstaltungen organisiert, die sich mit Fairtrade auseinandersetzen und die Bewusstseinsbildung innerhalb der Bevölkerung fördern sollen. „Es ist besonders schön, wenn Gemeinden sich zum fairen Handel bekennen und regelmäßig Schritte setzen, um dieses wichtige Thema nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Es ist auch ihnen zu verdanken, dass heute mehr als 90 Prozent der Österreicher das FAIRTRADE-Siegel kennen und diesem ihr Vertrauen entgegenbringen“, sagt Fairtrade-Österreich-Geschäftsführer Hartwig Kirner. Loosdorf darf sich seit 1. Dezember Fairtrade-Gemeinde nennen. Regelmäßig arbeiten in Loosdorf Menschen daran, das wichtige Thema des fairen Handels noch stärker in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit zu rücken

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






„Ich habe gelbe Füße, eine orange Nase und esse gerne Fisch“

„Ich habe gelbe Füße, eine orange Nase und esse gerne Fisch“

RUPRECHTSHOFEN. Die ehemalige Puls4-Moderatorin Theresa Kitzwögerer hat ihr erstes Kinderbuch veröffentlicht. Es ist okay, verschieden zu sein, so der Titel. Was das Werk mit dem Jahr 2015 zu ... weiterlesen »

Ybbs und Melk in Belgrad

Ybbs und Melk in Belgrad

YBBS/MELK/BELGRAD. In der Hauptstadt Serbiens, Belgrad, wurde zur 23. Internationalen Donauschifffahrts- und Tourismuskonferenz geladen. weiterlesen »

25-Jähriger bei Verkehrsunfall in Bergland schwer verletzt

25-Jähriger bei Verkehrsunfall in Bergland schwer verletzt

BERGLAND. Gestern, 10. Dezember, kam es gegen 22.45 Uhr in Bergland zu einem schweren Verkehrsunfall.  weiterlesen »

25-Jähriger prallte mit Auto gegen Brückengeländer

25-Jähriger prallte mit Auto gegen Brückengeländer

BERLLAND/BEZIRK SCHEIBBS. Ein junger Autolenker wurde beim Zusammenstoß schwer verletzt. weiterlesen »

Raststättenbetreiber Rosenberger stellt Insolvenzantrag

Raststättenbetreiber Rosenberger stellt Insolvenzantrag

LOOSDORF. Die Rosenberger Restaurant GmbH, die ihren Sitz in Loosdorf hat, wird morgen, 11. Dezember, beim Landesgericht St. Pölten einen Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens ... weiterlesen »

Betriebsversammlung der NÖGKK: Service-Center Pöchlarn geschlossen

Betriebsversammlung der NÖGKK: Service-Center Pöchlarn geschlossen

PÖCHLARN. Aufgrund der geplanten Zusammenlegung der Krankenkassen ruft der Betriebsrat der NÖ Gebietskrankenkasse am Mittwoch, 12. Dezember 2018, zu einer Betriebsversammlung auf. Auch das Service-Center ... weiterlesen »

Melker Bahnhof bekommt Greißler

Melker Bahnhof bekommt Greißler

MELK.  Am 1. Februar 2019 öffnet ein Nah&Frisch punkt Mein Bahnhofsgreissler im Bahnhof Melk seine Pforten.  weiterlesen »

Zeitungskasseneinbrüche geklärt

Zeitungskasseneinbrüche geklärt

BEZIRK MELK. Täter, die unter anderem im Bezirk Melk zahlreiche Zeitungskassen aufgebrochen haben, konnten nun gestellt werden. weiterlesen »


Wir trauern