Zehn Jahre WasserCluster Lunz: Kluge Köpfe mit Leidenschaft

Zehn Jahre WasserCluster Lunz: Kluge Köpfe mit Leidenschaft

Ariane Zeilinger Ariane Zeilinger, Tips Redaktion, 16.10.2017 19:05 Uhr

LUNZ. Anlässlich der Feierlichkeiten rund um das zehnjährige Jubiläum konnten im Forschungszentrum  zahlreiche prominente Gäste aus Wissenschaft und Politik begrüßt werden.

Die Zahlen aus zehn Jahren Forschung am WasserCluster Lunz können sich sehen lassen:Über 125 Forschende aus 31 Nationen haben im Rahmen von 48 wissenschaftlichenProjekten aquatische Ökosysteme erforscht und die Ergebnisse in über 230Fachpublikationen veröffentlicht. Außerdem wurden 120 Universitätskurse abgehalten, andenen insgesamt rund 5.400 Studierende teilnahmen.

Erfolgreiche Forschungsprojekte

Über 50 Studierende schlossen ihre Dissertation, Master- oder Bachelorarbeit im WasserCluster ab, über 80 Schüler und Studierende absolvierten hier ein Praktikum. Im Mittelpunkt der Forschung stehen seit zehn Jahren Fragen rund um Klimawandel, Diversitätsforschung, Stoffkreisläufe,Gewässermanagement und Renaturierung von Gewässern. Zur Feier anlässlich des zehnjährigen Jubiläums, konnten die beiden Geschäftsführer des Forschungszentrums, Universitätsprofessor Thomas Hein und Birgit Humpelstetter, zahlreiche Gäste aus Politik und Wissenschaft begrüßen.

Seitens des Landes NÖ, das gemeinsam mit der Stadt Wien die Grundförderung für denWasserCluster zur Verfügung stellt, überbrachte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) persönlich Glückwünsche: „Der WasserCluster Lunz zeigt, dass Forschung im ländlichenRaum funktionieren kann und dass Wissenschaft nicht an Landesgrenzen aufhören darf.“

Auch der Wiens Landeshauptmann Michael Häupl (SPÖ), zeigt sich erfreut über die florierendeEntwicklung des Forschungszentrums: „Für moderne Wissenschaftsarbeit ist eineinterdisziplinäre Zusammenarbeit wichtig, deshalb unterstützt die Stadt Wien denWasserCluster Lunz.“

Die drei Träger-Universitäten des WasserClusters waren mit Rektor Martin Gerzabek (Universität für Bodenkultur Wien), Rektor Friedrich Faulhammer (Donau-Universität Krems) und Universitätsprofessor Hubert Keckeis (Universität Wien) prominent bei der Feiervertreten.

„Durch die enorme Leistung in der Lehre ist es sehr attraktiv für Studierende zumWasserCluster Lunz zu kommen“, so Rektor Martin Gerzabek der Universität für Bodenkulturin Wien .Am Nachmittag öffnete der WasserCluster für interessierte Besucher seine Pforten.

Informationen rund um das Thema Gewässerforschung

Bei geführten Touren durch das Haus, Bootsfahrten zur am See verankerten Forschungsinsel, Vorträgen und Infopoints konnten sich die Gäste über aktuelle Fragen der Gewässerforschung informieren. Besonderes Schmankerl am Rande der Veranstaltung wardas „WasserCluster Bier – für helle Köpfe“, gebraut aus dem Wasser des Lunzer Sees – beidem sich vielleicht so mancher Kopf für zukünftige Forschungsfragen inspirieren ließ.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Überraschende Absetzung der Leitung am FH Campus: Worin liegen die Gründe?

Überraschende Absetzung der Leitung am FH Campus: "Worin liegen die Gründe?"

WIESELBURG. Seit 19 Jahren wird der Campus Wieselburg der FH Wiener Neustadt von Astin Malschinger und Andrea Grimm geleitet. Nachdem die beiden wesentlich zum Erfolg beigetragen haben, kam ... weiterlesen »

Scheibbser Wochenmarkt mit neuem Elan nach der Winterpause

Scheibbser Wochenmarkt mit neuem Elan nach der Winterpause

SCHEIBBS. Nach der Winterpause findet der Scheibbser Wochenmarkt ab Freitag, den 01. März wieder wie gewohnt jeden Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr am Rathausplatz statt. weiterlesen »

Vom digitalen Klassenzimmer zum digitalen Bauernhof

Vom digitalen Klassenzimmer zum digitalen Bauernhof

WIESELBURG-LAND. Die Digitalisierung bringt enorme Chancen, aber auch große Herausforderungen für den Bildungsbereich. Deshalb investiert das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus ... weiterlesen »

Vier Feuerwehren und eine grandiose Ballnacht

Vier Feuerwehren und eine grandiose Ballnacht

STEINAKIRCHEN. Eine durchtanzte und unterhaltsame Ballnacht liegt hinter den Besuchern  des Feuerwehrballes der Feuerwehren der Pfarre Steinakirchen (FF Wang, FF Steinakirchen, FF Zarnsdorf und ... weiterlesen »

Tanzend gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Tanzend gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

SCHEIBBS. Der Scheibbser Rathausplatz stand ganz im Zeichen des Tanzens - Warum? Auf Initiative der Frauenberatung Mostviertel und der Stadtgemeinde ging heuer vor Ort das Tanzprojekt One billion ... weiterlesen »

nachvorn-Tour zu Gast in Scheibbs:

nachvorn-Tour zu Gast in Scheibbs:

GRESTEN. Landesparteivorsitzender Franz Schnabl besuchte gemeinsam mit Nationalratsabgeordneter Bürgermeisterin Renate Gruber die SPÖ Gresten. Besprochen wurden anstehende Projekte, wie ... weiterlesen »

ASKÖ Volksbank Purgstall traf auf TI-TANTUM-volley aus Innsbruck

ASKÖ Volksbank Purgstall traf auf TI-TANTUM-volley aus Innsbruck

PURGSTALL. Im letzten (Heim-)Spiel des Grunddurchgangs trafen die Spielerinnen des ASKÖ Volksbank Purgstall auf die Mädels von TI-TANTUM-volley aus Innsbruck. Aufgrund der 0:3 Niederlage ... weiterlesen »

67 Starter bei der Vereinsmeisterschaft des WSV Lunz

67 Starter bei der Vereinsmeisterschaft des WSV Lunz

LUNZ. 67 Läufer gingen bei der diesjährigen Vereinsmeisterschaft des WSV Lunz in Maiszinken an den Start. Florentina Simetzberger und Sebastian Jagersberger gewannen mit der ... weiterlesen »


Wir trauern