Zehn Jahre WasserCluster Lunz: Kluge Köpfe mit Leidenschaft

Zehn Jahre WasserCluster Lunz: Kluge Köpfe mit Leidenschaft

Ariane Zeilinger Ariane Zeilinger, Tips Redaktion, 16.10.2017 19:05 Uhr

LUNZ. Anlässlich der Feierlichkeiten rund um das zehnjährige Jubiläum konnten im Forschungszentrum  zahlreiche prominente Gäste aus Wissenschaft und Politik begrüßt werden.

Die Zahlen aus zehn Jahren Forschung am WasserCluster Lunz können sich sehen lassen:Über 125 Forschende aus 31 Nationen haben im Rahmen von 48 wissenschaftlichenProjekten aquatische Ökosysteme erforscht und die Ergebnisse in über 230Fachpublikationen veröffentlicht. Außerdem wurden 120 Universitätskurse abgehalten, andenen insgesamt rund 5.400 Studierende teilnahmen.

Erfolgreiche Forschungsprojekte

Über 50 Studierende schlossen ihre Dissertation, Master- oder Bachelorarbeit im WasserCluster ab, über 80 Schüler und Studierende absolvierten hier ein Praktikum. Im Mittelpunkt der Forschung stehen seit zehn Jahren Fragen rund um Klimawandel, Diversitätsforschung, Stoffkreisläufe,Gewässermanagement und Renaturierung von Gewässern. Zur Feier anlässlich des zehnjährigen Jubiläums, konnten die beiden Geschäftsführer des Forschungszentrums, Universitätsprofessor Thomas Hein und Birgit Humpelstetter, zahlreiche Gäste aus Politik und Wissenschaft begrüßen.

Seitens des Landes NÖ, das gemeinsam mit der Stadt Wien die Grundförderung für denWasserCluster zur Verfügung stellt, überbrachte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) persönlich Glückwünsche: „Der WasserCluster Lunz zeigt, dass Forschung im ländlichenRaum funktionieren kann und dass Wissenschaft nicht an Landesgrenzen aufhören darf.“

Auch der Wiens Landeshauptmann Michael Häupl (SPÖ), zeigt sich erfreut über die florierendeEntwicklung des Forschungszentrums: „Für moderne Wissenschaftsarbeit ist eineinterdisziplinäre Zusammenarbeit wichtig, deshalb unterstützt die Stadt Wien denWasserCluster Lunz.“

Die drei Träger-Universitäten des WasserClusters waren mit Rektor Martin Gerzabek (Universität für Bodenkultur Wien), Rektor Friedrich Faulhammer (Donau-Universität Krems) und Universitätsprofessor Hubert Keckeis (Universität Wien) prominent bei der Feiervertreten.

„Durch die enorme Leistung in der Lehre ist es sehr attraktiv für Studierende zumWasserCluster Lunz zu kommen“, so Rektor Martin Gerzabek der Universität für Bodenkulturin Wien .Am Nachmittag öffnete der WasserCluster für interessierte Besucher seine Pforten.

Informationen rund um das Thema Gewässerforschung

Bei geführten Touren durch das Haus, Bootsfahrten zur am See verankerten Forschungsinsel, Vorträgen und Infopoints konnten sich die Gäste über aktuelle Fragen der Gewässerforschung informieren. Besonderes Schmankerl am Rande der Veranstaltung wardas „WasserCluster Bier – für helle Köpfe“, gebraut aus dem Wasser des Lunzer Sees – beidem sich vielleicht so mancher Kopf für zukünftige Forschungsfragen inspirieren ließ.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen




MEISTGELESEN in Scheibbs



Lange Nacht mit kurzweiliger Unterhaltung in Scheibbs

Lange Nacht mit kurzweiliger Unterhaltung in Scheibbs

Mit viel Witz, Bier und Prominenz trumpfte die Lange Nacht der Wirtschaft in Scheibbs auf. Über eine besondere Auszeichnung durfte sich die Tischlerei Hahnebacher aus Gaming freuen. weiterlesen »

Lunzer Wellenklaenge als nachhaltige Veranstaltung ausgezeichnet

Lunzer Wellenklaenge als nachhaltige Veranstaltung ausgezeichnet

Bei der Green Events Gala im Schloss Esterhazy in Eisenstadt wurden zum achten Mal die nachhaltigsten Feste, Kulturveranstaltungen, Sportevents und Sportvereine im Rahmen des Wettbewerbs nachhaltig gewinnen! ... weiterlesen »

Über 20 Erlauftaler Minis bei Ministranten-Großveranstaltung

Über 20 Erlauftaler Minis bei Ministranten-Großveranstaltung

Zum 18. Minitag der Katholischen Jungschar der Diözese Sankt Pölten strömten am Pfingstdienstag über 2100 Ministranten aus über 130 Pfarren in das Stift Zwettl. Darunter auch Vertreter ... weiterlesen »

Schloss Weinzierl lädt zum internationalen Jagdhornblas-Wettbewerb

Schloss Weinzierl lädt zum internationalen Jagdhornblas-Wettbewerb

Rund 1.000 Jagdhornbläser aus ganz Europa werden am 21. und 22. Juni um den musikalischen Sieg spielen. weiterlesen »

JUSY Jugendservice lädt zur Themenwochen zum Thema Sexualität

JUSY Jugendservice lädt zur Themenwochen zum Thema Sexualität

JUSY Jugendservice in Wieselburg ist eine Beratungsstelle für Jugendliche, welche auch für den Bezirk Melk zuständig ist. In den nächsten Wochen (von 25. Juni bis 12. Juli) widmen sich ... weiterlesen »

Frühwald: Das Bindeglied zwischen Eisen- und Moststrasse

Frühwald: Das Bindeglied zwischen Eisen- und Moststrasse

MOSTVIERTEL/REINSBERG. Daniela und Augustin Frühwald leiten gemeinsam den Mostbaronbetrieb am Höhenberg. In der Mundart wird dieser Hechaberg genannt, was die Familie und den Hof als die ... weiterlesen »

Purgstaller Nachwuchs-Volleyballerinnen mischen bei Staatsmeisterschaften vorne mit

Purgstaller Nachwuchs-Volleyballerinnen mischen bei Staatsmeisterschaften vorne mit

Als Vizelandesmeister qualifizierte sich die U11 der ASKÖ Volksbank Purgstall für die Staatsmeisterschaften in Tirol. Dort kämpften die 16 besten Volleyball-Nachwuchsteams aus ganz ... weiterlesen »

Rund 800 Musiker laden zum Bezirksmusikfest nach Gresten

Rund 800 Musiker laden zum Bezirksmusikfest nach Gresten

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Blasorchesters Gresten findet das traditionelle Bezirksmusikfest des Musikbezirks Scheibbs, dem insgesamt 18 Kapellen angehören, dieses Jahr ... weiterlesen »


Wir trauern