Großeinsatz nach Unwetter

Großeinsatz nach Unwetter

Philipp Hebenstreit, Leserartikel, 11.05.2018 09:44 Uhr

MANK. Ein heftiges Gewitter mit enormen Regenmengen und Hagel sorgte am Donnerstagnachmittag im Bereich Rührsdorf, Nacht und Fritzberg für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Neun Wehren waren mit 75 Mann im Einsatz.

Neun Wehren und 75 Mann, zahlreiche private Helfer und die Straßenmeisterei waren bis in die Nacht im Einsatz, um die Schlamm-und Eismassen zu beseitigen. Keller und Höfe waren überflutet und die Bundesstraße 29 musste aufgrund der Überschwemmung gesperrt werden. Die Manker Wehr mit 30 Mann und die FF Hürm leisteten mit 25 Mann den Ersteinsatz. Einsatzleiter Franz Dvorak hatte alle Hände voll zu tun, auch Bezirksfeuerwehrkommandant Roman Thennemayer und Bürgermeister Martin Leonhardsberger (VP) machte sich ein Bild vor Ort und organisierten Hilfe und Verpflegung für die Helfer. Aus Krummnussbaum wurde der Teleskoplader angefordert, um das kniehohe Hagel- und Schlammgemisch bei den Häusern Buresch und Bernhuber zu entfernen. Ein Minibagger der Firma Thir leistete beim Haus Karner in Bodendorf und bei der Ortseinfahrt Strannersdorf Hilfe. Weitere Feuerwehren aus der ganzen Umgebung wurden zur Hilfe bei der Reinigung und zum Wassertranssport angefordert. Gegen 22 Uhr entspannte sich die Situation und die Wehren rückten nach und nach zur Verpflegung und Fahrzeugreinigung ins Manker FF-Haus ein.  „Ein großes Lob und Dank an alle Helfer – die Hilfsbereitschaft und der Zusammenhalt bei so einer Situation ist auch Trost für die Betroffenen“, so Ortschef Leonhardsberger. 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Landjugend-Projektmarathon: Neuer Rastplatz in Münichreith

Landjugend-Projektmarathon: Neuer Rastplatz in Münichreith

MÜNICHREITH. Die Landjugend zauberte im Zuge des Projektmarathons innerhalb von 42 Stunden einen Rastplatz auf den Kollnitzberg. weiterlesen »

Landjugend-Projektmarathon: Riesensessel für Yspertal

Landjugend-Projektmarathon: Riesensessel für Yspertal

YSPERTAL. Die Landjugend war im Zuge des Projektmarathons 42 Stunden für ihre Gemeinde im Einsatz.  weiterlesen »

Großes Jubiläumsfest in der Stiftsstadt

Großes Jubiläumsfest in der Stiftsstadt

MELK. 1898 wurde Melk zur Stadt erhoben. 120 Jahre später wird dieses Jubiläum am 28., 29. und 30. September gebührend gefeiert. Zu diesem Jubiläum gesellen sich zudem noch zwei weitere ... weiterlesen »

Ursache des Brandes im St. Oswalder Pfarrstadel geklärt

Ursache des Brandes im St. Oswalder Pfarrstadel geklärt

ST. OSWALD. In der Nacht von Freitag auf Samstag stand der St. Oswalder Pfarrstadel in Flammen. 170 Feuerwehrmänner und -frauen waren im Einsatz. Die Brandursache dürfte nun geklärt ... weiterlesen »

Niederösterreichischer Familiengesundheitstag im Schloss Pöggstall

Niederösterreichischer Familiengesundheitstag im Schloss Pöggstall

PÖGGSTALL. Ein Mix aus Gesundheit und Bewegung sowie viel Spaß und Action standen beim 5. NÖ Familiengesundheitstag der NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) vergangenes Wochenende im ... weiterlesen »

42 Stunden für Nöchling im Einsatz

42 Stunden für Nöchling im Einsatz

NÖCHLING. Auf die Klasse, fertig, los!, lautete das heurige Motto der Nöchlinger Landjugend beim Projektmarathon 42 Stunden für den guten Zweck. weiterlesen »

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten auf der A 1

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten auf der A 1

PÖCHLARN. Heute Nacht kam es auf der A 1 Richtung Wien bei Kilometer 82 zu einem Verkehrsunfall. Zwei Menschen wurden verletzt. weiterlesen »

Tage der Offenen Ateliers, Verein Kulturfabrik Golling

Tage der Offenen Ateliers, Verein Kulturfabrik Golling

Die Kulturvernetzung NÖ veranstaltet heuer zum 16. Mal die Tage der Offenen Ateliers und bietet somit Künstlerinnen und Künstler die Möglichkeit sich zu präsentieren. Der ... weiterlesen »


Wir trauern