Großeinsatz nach Unwetter

Großeinsatz nach Unwetter

Philipp Hebenstreit Philipp Hebenstreit, Tips Redaktion, 11.05.2018 09:44 Uhr

MANK. Ein heftiges Gewitter mit enormen Regenmengen und Hagel sorgte am Donnerstagnachmittag im Bereich Rührsdorf, Nacht und Fritzberg für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Neun Wehren waren mit 75 Mann im Einsatz.

Neun Wehren und 75 Mann, zahlreiche private Helfer und die Straßenmeisterei waren bis in die Nacht im Einsatz, um die Schlamm-und Eismassen zu beseitigen. Keller und Höfe waren überflutet und die Bundesstraße 29 musste aufgrund der Überschwemmung gesperrt werden. Die Manker Wehr mit 30 Mann und die FF Hürm leisteten mit 25 Mann den Ersteinsatz. Einsatzleiter Franz Dvorak hatte alle Hände voll zu tun, auch Bezirksfeuerwehrkommandant Roman Thennemayer und Bürgermeister Martin Leonhardsberger (VP) machte sich ein Bild vor Ort und organisierten Hilfe und Verpflegung für die Helfer. Aus Krummnussbaum wurde der Teleskoplader angefordert, um das kniehohe Hagel- und Schlammgemisch bei den Häusern Buresch und Bernhuber zu entfernen. Ein Minibagger der Firma Thir leistete beim Haus Karner in Bodendorf und bei der Ortseinfahrt Strannersdorf Hilfe. Weitere Feuerwehren aus der ganzen Umgebung wurden zur Hilfe bei der Reinigung und zum Wassertranssport angefordert. Gegen 22 Uhr entspannte sich die Situation und die Wehren rückten nach und nach zur Verpflegung und Fahrzeugreinigung ins Manker FF-Haus ein.  „Ein großes Lob und Dank an alle Helfer – die Hilfsbereitschaft und der Zusammenhalt bei so einer Situation ist auch Trost für die Betroffenen“, so Ortschef Leonhardsberger. 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Vortrag zum Thema Pflegegeld

Vortrag zum Thema Pflegegeld

Volkshilfe Ybbs beantwortete Fragen. weiterlesen »

Verzögerung bei Zitronensäure-Werksbau: Unterlagen fehlen

Verzögerung bei Zitronensäure-Werksbau: Unterlagen fehlen

Wörth. Das geplante Zitronensäurewerk der Firma Jungbunzlauer sorgt wieder für Diskussionen. Tips hat bei der zuständigen Abteilung der Niederösterreichischen Landesregierung nachgefragt, ... weiterlesen »

All Star Circus: Kulturverein such Talente aus der Region

"All Star Circus": Kulturverein such Talente aus der Region

MANK. Am 16. Juni geht der Manker All Star Circus über die Bühne. Talente aus der Region können sich ab sofort beim Kulturverein Beserlpark bewerben. Ganz neu ist heuer die Kooperation ... weiterlesen »

Querschläger: Kult - Konzert - Kabarett

Querschläger: Kult - Konzert - Kabarett

NEUMARKT/YBBS. Ein absoluter Geheimtipp für Musikliebhaber ist das Konzert der Kultband aus dem Lungau Querschläger am Samstag, 26. Mai in der Mehrzweckhalle der Volksschule.  weiterlesen »

Radfahren Rund um Mank

Radfahren "Rund um Mank"

MANK. Die Bauernbundortsgruppen und die Manker Bäuerinnen laden ein zum Radfahren Rund um Mank am Donnerstag (Fronleichnam), 31. Mai. weiterlesen »

Bauernroas - eine kulinarische Wanderung von Hof zu Hof

Bauernroas - eine kulinarische Wanderung von Hof zu Hof

PERSENBEUG-GOTTSDORF. Die Marktgemeinde Persenbeug-Gottsdorf und die Landwirte der Region laden am Pfingstsonntag, den 20. Mai bereits zum 7. Mal zu einer kulinarischen Wanderung von Hof zu Hof ein. ... weiterlesen »

Talente spielten groß auf

Talente spielten groß auf

SÜDLICHES WALDVIERTEL. Auch heuer veranstalteten die Musiklehrer der Musikschule ein Talentekonzert im Kerblerhaus. weiterlesen »

Karl Moser hat das politische Spielfeld Yspertals verlassen

Karl Moser hat das politische Spielfeld Yspertals verlassen

YSPERTAL. Nach drei Jahrzehnten gab der VP-Landtagsabgeordnete Karl Moser sein Bürgermeisteramt ab. Hunderte verfolgten in der Yspertaler Sporthalle die letzte Gemeinderatssitzung Mosers mit. weiterlesen »


Wir trauern