Dakar 2018: Die Motorräder, die es zu schlagen gilt, kommen aus Mattighofen

Dakar 2018: Die Motorräder, die es zu schlagen gilt, kommen aus Mattighofen

Sabrina Reiter Sabrina Reiter, Tips Redaktion, 08.01.2018 11:38 Uhr

MATTIGHOFEN. Am 6. Jänner startete die 40. Auflage der Rallye Dakar. Die KTM-Piloten gehören dabei unumstritten zum Favouritenkreis. Allen voran der 31-jährige Salzburger Matthias Walkner.

Am vergangenen Samstag startete die große Hoffnung des Red Bull KTM Rally Factory Racing Team bei der härtesten Rallye der Welt. Den mittlerweile 17. Sieg für KTM in Folge will Matthias Walkner dabei auf einer überarbeiteten KTM 450 Rally holen. „Die Motorräder sind jetzt auch speziell ausgelegt auf die schnellen Schotterpisten und Bergstraßen in Südamerika“, erklärt KTM-Sportmanager und Motocross-Legende Heinz Kinigadner und betont: „Man muss sich vorstellen, die fahren heute mit ihren 450 Kubik-Motoren 185 km/h Spitze, genau so schnell wie wir damals mit 720 Kubikzentimetern gefahren sind.“ Die Motorräder, die es bei dieser Dakar zu schlagen gilt, werden allesamt in Mattighofen gebaut. „KTM und Husqvarna dominieren den Rallye-Sport“, sagt Kinigadner. Mit Tobey Price und Sam Sutherland hat KTM zwei erfahrene Dakar-Sieger im Boot und Walkner fährt bereits auf ebenso hohem Niveau. Für Husqvarna ging der aktuelle Crosscountry-Weltmeister Pablo Quintanilla an den Start.

Konkurrenz von Honda

Insgesamt sieben bis acht Piloten kommen in den Augen von Kini-gadner für den Dakarsieg 2018 in Frage. Neben Yamaha-Pilot Adrien Van Beveren erwartet er von Honda die stärkste Konkurrenz: „Das ist eine ganz starke Truppe, die man nicht unterschätzen darf. Das Team hat im letzten halben Jahr sehr viel Zeit in Südamerika verbracht.“

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Zwei Verletzte nach Frontalzusammentstoß

Zwei Verletzte nach Frontalzusammentstoß

BRAUNAU. Zu einem Frontalzusammenstoß mit zwei Verletzten kam es auf der Abfahrt der B148 Richtung Stadtzentrum. Grund waren die winterlichen Fahrverhältnisse. weiterlesen »

Update: 28-Jähriger schwamm bei Flucht durch den Inn

Update: 28-Jähriger schwamm bei Flucht durch den Inn

POLLING. Am Montagvormittag hat ein 28-Jähriger in Polling seine Mutter ermordet. Bei seiner anschließenden Flucht schwamm der Verdächtige durch den eiskalten Inn und kam bei einer ahnungslosen Familie ... weiterlesen »

Auf Schneefahrbahn ins Schleudern geraten

Auf Schneefahrbahn ins Schleudern geraten

GERETSBERG. Erneut sorgte Schnee auf der Fahrbahn für einen Unfall. Eine 22-jährige Autofahrerin geriet ins Schleudern und prallte gegen einen Baum. weiterlesen »

Höhnharter U-16-Faustballer sind Vize-Landesmeister

Höhnharter U-16-Faustballer sind Vize-Landesmeister

HÖHNHART. Vor kurzem sicherten sich die U-12-Faustballer aus Höhnhart den Vize-Landesmeistertitel. Nun legte die U-16 nach und sicherte sich ebenfalls die Silbermedaille. weiterlesen »

Stille-Nacht-Preis für Menschen, die sich für den Frieden  einsetzen

Stille-Nacht-Preis für Menschen, die sich für den Frieden einsetzen

BRAUNAU/HOCHBURG-ACH. Anlässlich 200 Jahre Stille Nacht schreibt die Franz Xaver Gruber Gemeinschaft gemeinsam mit der Stadt Burghausen einen Friedenspreis aus. Dieser ist mit 5000 Euro dotiert und soll ... weiterlesen »

Mordverdacht: 28-Jähriger soll seine Mutter erwürgt haben

Mordverdacht: 28-Jähriger soll seine Mutter erwürgt haben

POLLING. Am Montagvormittag soll ein 28-Jähriger in Polling seine Mutter erwürgt haben. Der Verdächtige sei nach der Tat geflüchtet und von der deutschen Polizei festgenommen worden. weiterlesen »

Gebürtiger Perwanger schneidet Obdachlosen kostenlos die Haare

Gebürtiger Perwanger schneidet Obdachlosen kostenlos die Haare

PERWANG/SALZBURG. Der gebürtige Perwanger David Schwarz schneidet hilfsbedürftigen Menschen kostenlos die Haare. Als Mitglied der Barber Angels Brotherhood wirkte er bei der ersten Österreich-Aktion ... weiterlesen »

Medaillenregen für St. Georgener Karatekas

Medaillenregen für St. Georgener Karatekas

Eggelsberg/St. Georgen. Über 70 Teilnehmer aus ganz Oberösterreich maßen ihr Können am Faschingssonntag bei der oberösterreichischen SKIAF Meisterschaft in Eggelsberg. Für den Veranstalter, dem Shotokan ... weiterlesen »


Wir trauern