Begeisterung fürs Fliegen mündete in Pilotenkarriere

Begeisterung fürs Fliegen mündete in Pilotenkarriere

Margarete Frühwirth Margarete Frühwirth, Tips Redaktion, 13.02.2018 12:55 Uhr

MAUTHAUSEN. Ein Helikopter-Rundflug bei den Internationalen Radsporttagen in Windhaag/Perg sorgte bei Karl-Heinz Königshofer bereits im Kindesalter nachhaltig für Begeisterung. Mit einer Flugerfahrung von 2600 Stunden ist er mittlerweile ein erfahrener Pilot und darüber hinaus auch als Prüfer für Lizenzverlängerungen tätig.  

Hubschrauber sind aus der Luftfahrt nicht mehr wegzudenken. Sie punkten durch ihre Wendigkeit und Schnelligkeit und können vielseitig eingesetzt werden. Bei Rettungseinsätzen, etwa zur Bergung von Verletzten, sind sie unersetzlich. Auch Katastropheneinsätze und Spezialtransporte gehören zu ihren Aufgaben. „Speziell Flüge in den Bergen sind eine tolle Sache, stellen an den Piloten aber besondere Anforderungen, da auf Südhängen immer die Gefahr von Turbulenzen und Fallwinden besteht“, sagt Königshofer.

Traum aus Kindertagen  ging in Erfüllung

Die Begeisterung für Hubschrauber aus Kindertagen flammte erneut während des Wien-Marathons 1997 auf. Helikopter kreisten über den Läufern und vor dem Zimmer des jungen Studenten, der gerade über seinen Büchern brütete. Diese willkommene Abwechslung sollte zur Initialzündung für weitere Schritte werden. Es folgte die Ausbildung zum Hubschrauberpiloten, zum Fluglehrer, zum Prüfer - und schließlich zum „Senior Flight Examiner“.  „Mein Fluglehrer hatte gesehen dass ich meinen Flugschülerkollegen gerne Navigation und Aerodynamik erklärt hab', denn das konnte ich besonders gut. Nach der Privatpilotenausbildung wurde ich zum Berufspiloten und Fluglehrer ausgebildet, war dann auch gleich als Fluglehrer und Berufspilot angestellt und hab mich so später zum Prüfer hochgearbeitet“,  so der 45-jährige Pilot im Gespräch mit Tips.

Schulungsräume für  Hubschrauberpiloten

Als „Senior Flight Examiner“ nimmt Königshofer auch die Lizenzprüfungen für Prüfer ab. Darüber hinaus bietet er Sprach-Vorbereitungskurse in seinen Kursräumen am Mauthausener Heindlkai an. „Die Ausbildung zum Privathubschrauberpiloten beinhaltet mindestens 45 Flugstunden und dauert im Schnitt acht Monate. Sie setzt sich aus 45 Hubschrauberflugstunden und dem dazugehörigen theoretischen Unterricht – gesamt 100 Stunden – zusammen. Die alljährlichen Prüfungen für die Lizenzverlängerung werden für Piloten, die ins Ausland fliegen wollen, in englischer Sprache abgenommen“, gibt Karl-Heinz Königshofer Auskunft und steht allen, die sich für eine Pilotenausbildung interessieren, für weitere Infos gerne zur Verfügung.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Vandalen wüteten in Kirche: mit Feuerlöschern Altäre besprüht

Vandalen wüteten in Kirche: mit Feuerlöschern Altäre besprüht

BEZIRK PERG. In der Zeit zwischen 7.30 und 17.15 Uhr am 17. Februar wüteten Vandalen in einer Kirche im Bezirk Perg. weiterlesen »

Musikalisches Frauencafe

Musikalisches Frauencafe

PERG. Die Frauenberatung feiert den anstehenden internationalen Frauentag im Cafe Stöger. weiterlesen »

Der Flug der Zeit: Liederabend mit Matthias Helm & Manuela Kloibmüller

Der Flug der Zeit: Liederabend mit Matthias Helm & Manuela Kloibmüller

WALDHAUSEN IM STRUDENGAU. Es floh die Zeit im Wirbelfluge und trug des Lebens Plan mit sich..., dieses Zitat aus Franz Schuberts Opus 7 nach Gedichten von Ludwig von Széchényi benennt den Bogen des  ... weiterlesen »

Wintersport-Bezirkstitel für Benedikt Moser, Sandra Baumgartner und Helmut Wiesinger

Wintersport-Bezirkstitel für Benedikt Moser, Sandra Baumgartner und Helmut Wiesinger

ST.GEORGEN AM WALDE. Insgesamt 78 Starter zeigten am Freitag am Schorschihang den Zuschauern bei der Ski- und Snowboardbezirksmeisterschaft eine tolle Show auf zwei Brettern bzw. einem Brett.     weiterlesen »

Affen zieren als Wappentiere das Schloss Pragstein

Affen zieren als Wappentiere das Schloss Pragstein

MAUTHAUSEN. Die staatlich geprüften Austria Guides nehmen den Welttag der Fremdenführer am 21. Februar zum Anlass, um Einheimischen wie Gästen Oberösterreich aus neuen Blickwinkeln näher zu bringen. ... weiterlesen »

Zwei eiszeitliche Jägerstationen Weinzierl bei Perg

Zwei eiszeitliche Jägerstationen Weinzierl bei Perg

35.000 Jahre alte Spuren der ersten Mühlviertler hat Helmut Ardelt auf den Feldern von Weinzierl bei Perg gefunden. Er präsentiert sie von Mai bis Oktober 2018 im Heimathaus-Stadtmuseum Perg.  Vor ... weiterlesen »

Biber als tierischer Baumeister

Biber als tierischer Baumeister

PERG. Im Zuge der Biberwanderung wird ein eindrucksvolles Revier des tierischen Baumeisters besucht.  weiterlesen »

Stelzhamerbund-Abend im Kurhaus Bad Kreuzen

Stelzhamerbund-Abend im Kurhaus Bad Kreuzen

BAD KREUZEN. Die Vielfältigkeit der heimischen Mundart erlebten am Donnerstag die Besucherinnen und Besucher beim Autorenabend im Kurhaus Bad Kreuzen. Joschi Anzinger und Eveline Mateju lasen aus ihren ... weiterlesen »


Wir trauern