Studentenverbindung Nibelungia eröffnete Zubau zum Turm

Studentenverbindung Nibelungia eröffnete Zubau zum Turm

Bettina  Kirchberger Online Redaktion, 20.05.2019 10:59 Uhr

Ein ganz besonderes Geschenk machte sich die Melker Studentenverbindung Nibelungia zum 100-jährigen Bestandsjubiläum: Am Tag vor dem Jubiläumsfest eröffnete die Verbindung den Zubau zu ihrem als Bude bezeichneten Vereinshaus im alten Stadtturm.

350.000 Euro investierte die 250 Bundesbrüder zählende Verbindung in den 260 Quadratmeter großen Zubau im Westen des Turms. Erleichtert und glücklich zeigte sich Pater Lukas Roitner bei der Segnung des Zubaus. Er hatte gemeinsam mit Pater Jeremia vor 30 Jahren die Nachricht über die Schließung der Bude in der Nordbastei im Stift Melk überbracht. Die Verbindung pachtete daraufhin im Jänner 1989 den alten Stadtturm von der Sparkasse. Im Jahr 2001 kaufte Nibelungia den Turm mitsamt dem 870Quadratmeter großen Grundstück. Im Westen des Turms stand zu der Zeit noch ein Gebäude der Gärtnerei Frischkorn. 2014 wurde erstmals ein Projekt für einen Zubau präsentiert. Es sollte dann aber noch drei Jahre dauern, bis im Jahr 2017 tatsächlich mit dem Bau begonnen wurde.Gottfried Müllschitzky v. Romeo hob bei der Eröffnung den Einsatz der Bundesbrüder hervor. Stellvertretend bedankte er sich bei den zwei „wichtigsten Mitarbeitern“ Stefan Myczkowski v. Technikus und Andreas Lechner v. Fuzy für insgesamt 5.750 Stunden investierte Eigenleistung.

„Zubau ist Schmuckkästchen“

Bürgermeister Patrick Strobl bezeichnete den Zubau als Schmuckkästchen, das den Blick auf die Türme von Stift, Pfarrkirche und Stadtturm perfekt ergänzt. Sein Eröffnungsgeschenk: Ein in der Gemeinderatssitzung am Dienstag beschlossener Zuschuss von 2.000 Euro. Gegründet wurde die K.Ö.St.V. (katholisch österreichische Studentenverbindung) Nibelungia am18.5.1919. Die Verbindung trägt Farbe, ist nicht schlagend und lehnt jede rechtsextreme und rassistische Tätigkeit ab. Die als Bundesbrüder bezeichneten Mitglieder tragen in der Verbindungselbstgewählte Namen, die mit vulgo (v.) hinter dem Namen angeführt werden.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Jungbunzlauer: Melker Info-Abend zu geplantem Zitronensäure-Werk

Jungbunzlauer: Melker Info-Abend zu geplantem Zitronensäure-Werk

MELK. Am 25. Juni wird in Melk zu einer Bürger-Info-Veranstaltung rund um den Werksbau der Firma Jungbunzlauer geladen. weiterlesen »

Die Residenz im Rathauskeller eröffnet

Die Residenz im Rathauskeller eröffnet

Kürzlich wurde die die Residenz im ehemaligen Neustädtl Hof eröffnet. weiterlesen »

Imagekampagne: Kleinregion Nibelungengau will Identität stärken und präsentiert neue Broschüre

Imagekampagne: Kleinregion Nibelungengau will Identität stärken und präsentiert neue Broschüre

ERLAUF. Seit zwei Jahrzehnten arbeiten die Gemeinden Pöchlarn, Erlauf, Krummnußbaum und Golling zusammen. Als Kleinregion Nibelungengau will man künftig noch enger zusammenrücken. ... weiterlesen »

Festreigen in Erlauf: 60 Jahre Marktgemeinde

Festreigen in Erlauf: 60 Jahre Marktgemeinde

ERLAUF. Am 12. Juli 1959 wurde Erlauf unter Bürgermeister Heinrich Meßner zur Marktgemeinde erhoben – auch das Gebäude der neuen Volksschule wurde eröffnet. Das feierte ... weiterlesen »

FRAUENKREIS

FRAUENKREIS

Wir treffen uns diesmal im Kreis um unser Wissen rund um den weiblichen Zyklus zu vertiefen. Thema: SOMMER- volle Kraft voraus... oder die große Dürre?   Fühlst du dich angesprochen?  ... weiterlesen »

Neues Beautyangebot in Melk

Neues Beautyangebot in Melk

Mit einer Neuheit im Bezirk Melk startet Alina Diacu in die Selbstständigkeit: Sie nahm den ersten Diodenlaser zur Haarentfernung im Bezirk Melk in Betrieb. weiterlesen »

Trockensteinmauer-Kurs am Rindfleischberg

Trockensteinmauer-Kurs am Rindfleischberg

KLEIN-PÖCHLARN. Kürzlich luden der Dorferneuerungsverein Klein-Pöchlarn und die Wein- & Obstbauschule Krems wieder zu einem Trockensteinmauer-Kurs auf den Rindfleischberg. weiterlesen »

Spritzer-Cup des SC Blauer Blitz am 22. Juni

Spritzer-Cup des SC Blauer Blitz am 22. Juni

Am Samstag, 22. Juni findet die dritte Auflage des Spritzer-Cup des SC Blauer Blitz statt. Heuer wird das Event erstmals in Kerndlhof auf der Anlage des FC Corona ausgetragen. weiterlesen »


Wir trauern