Die FPÖ setzt für die Wahl auf ein multikulturelles Team

Stefan Hinterdorfer Stefan Hinterdorfer, Tips Redaktion, 18.12.2017 12:02 Uhr

Die FPÖ setzt bei ihrer Spitze für die Landtagswahl überwiegend auf Kandidaten mit Migrationshintergrund. Neben der Melkerin Vesna Schuster, deren Eltern Gastarbeiter aus dem ehemaligen Jugoslawien waren, tritt auch Udo Landbauer, Sohn einer Perserin, für die FPÖ zur Landtagswahl an.

Die FPÖ spricht nicht nur über „Multi-Kulti“, sie lebt es auch. So nominiert sie gleich zwei Menschen mit Migrationshintergrund in ihr Spitzenteam zur Landtagswahl in Niederösterreich.

Bereicherung

Vesna Schuster ist Tochter von Migranten aus dem ehemaligen Jugoslawien, die sich aus wirtschaftlichen Gründen hier niederließen. Ihre Mutter hatte Probleme mit dem Erlernen der deutschen Sprache, da sie zu sehr in der Gastarbeiter-Community verankert war. Erst nach einigen Jahren fand sie sich in der Landessprache zurecht. Auf die Frage ob ihr Migrationshintergrund eine Bereicherung für die Politik ist, sagt sie: „Ich denke schon, dass das eine Bereicherung ist“ und weiter: „Es sind ja nicht alle böse, die kommen“ „Natürlich soll jeder, der kommt, eine Chance bekommen“.

Feste aus zwei Kulturen

Das Weihnachtsfest ist bei der orthodoxen Christin kulturell genauso bunt wie ihr Leben. Sie feiert sowohl am 24. Dezember als auch gemeinsam mit ihren Eltern das orthodoxe Fest am sechsten Jänner.

Spitzenkandidat

Auch der Berufspolitiker und Spitzenkandidat der Freiheitlichen in Niederösterreich hat Migrationshintergrund. Die Mutter von Udo Landbauer kommt aus dem überwiegend muslimischen Iran. 

Multikulturelle Gegenwart

Die FPÖ setzt bei der kommenden Landtagswahl auf Personen mit Migrationshintergrund. Auf Menschen, deren Vergangenheit nicht nur in Österreich, sondern auch außerhalb der nationalen Grenzen und in verschiedenen Kulturen ihren Anfang genommen hat. Indem die Freiheitlichen zwei Drittel ihres Spitzenteams mit nicht-autochtonen Österreichern besetzt, zeigt diese Partei, wie bunt, vielfältig und selbstverständlich das vermeintlich Fremde in unserer Gegenwart geworden ist.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Neujahrsempfang für „unsere Leute“

Neujahrsempfang für „unsere Leute“

PÖCHLARN. Die FPÖ Bezirksgruppe Melk lud zum Neujahrstreffen. Auch der Spitzenkandidat für die kommenden Landtagswahlen, Udo Landbauer, sprach zu seinen Anhängern. weiterlesen »

Überraschung bei Bürgermeisterwahl in Loosdorf

Überraschung bei Bürgermeisterwahl in Loosdorf

Der Loosdorfer Gemeinderat hat Thomas Vasku (SPÖ) zum neuen Bürgermeister gewählt. Die eigentlich unspektakuläre Wahl lief nicht ohne Überraschung ab. weiterlesen »

Die Zukunft des Melker Eislaufplatzes ist noch ungewiss

Die Zukunft des Melker Eislaufplatzes ist noch ungewiss

MELK. Noch bevor sich die ersten Sportbegeisterten aufs Glatteis wagen konnten, musste die Melker Eislaufsaison gestrichen werden. Nicht lokalisierbare Lecks in der Eismaschine waren die Ursache. Die Kosten ... weiterlesen »

Theaterwerkstatt für Kinder und Jugendliche ab 7 Jahren ab 17. Jänner jeden Mittwoch ab 16 Uhr

Theaterwerkstatt für Kinder und Jugendliche ab 7 Jahren ab 17. Jänner jeden Mittwoch ab 16 Uhr

Die Theaterwerkstatt mit Irmgard Bauhofer (freiberufliche Theaterpädagogin, Schauspielerin, Puppenspielerin, Sängerin, Autorin und Kindergartenpädagogin) findet von 17. Jänner bis 22. März jeweils ... weiterlesen »

Von der Muse geküsst: „The Knutshers“ präsentieren Album

Von der Muse geküsst: „The Knutshers“ präsentieren Album

ARTSTETTEN. Stephanie Balih und Alex Dolphin alias The Knutshers stellten vor wenigen Tagen ihr erstes gemeinsames Album vor. Der Titel Beat of the Universe ist Programm. Mit poppigem Sound besingen und ... weiterlesen »

Schüler gestalten neue Ausstellung im Friedensmuseum Erlauf

Schüler gestalten neue Ausstellung im Friedensmuseum Erlauf

Die Ausstellung für die Friedenstage 2018 wird derzeit umgebaut. Tips hat mit der Kuratorin Johanna Zechner über den Zugang zur neuen Ausstellung gesprochen. weiterlesen »

Grünen Theater und Kino im Rathauskeller Pöchlarn

Grünen Theater und Kino im Rathauskeller Pöchlarn

Die Grünen laden ein zum Grünen Theater und Kino im Rathauskeller Pöchlarn am Freitag 12. Jänner  weiterlesen »

Après Ski Party in Leiben

Après Ski Party in Leiben

LEIBEN. Der Sportverein Leiben lädt am 20. Jänner zu seiner bereist zehnten Après Ski Party. Gefeiert wird am Sportplatz. weiterlesen »


Wir trauern