Hans-Dieter Mirnegg trainiert Michaelnbacher Fußballer

Hans-Dieter Mirnegg trainiert Michaelnbacher Fußballer

Sabrina Lang Sabrina Lang, Tips Redaktion, 09.11.2018 19:00 Uhr

MICHAELNBACH. Seit Sommer leitet Hans-Dieter Mirnegg die Fußballmannschaft des SV Michaelnbach. Der ehemalige Bundesliga- und Nationalteam-Spieler hat dabei ein großes Ziel im Auge: die jungen Spieler zu fördern und in die Kampfmannschaft zu integrieren.

 

Tips: Herr Mirnegg, welche Pläne haben Sie mit den Michaelnbacher Fußballern?

Hans-Dieter Mirnegg: Ich möchte junge Spieler entwickeln und sie, bevor sie ein erfahrenes Alter erreicht haben, in die Kampfmannschaft bringen. Und wenn man so will, soll natürlich auch eine Verbesserung passieren. Für mich ist es wichtig, dass eine Weiterentwicklung der Spieler stattfindet. Man merkt, dass junge Menschen viel dazulernen.

 

Tips: Warum haben Sie sich entschieden, für die Union Michaelnbach zu arbeiten?

Mirnegg: Es ist einfach eine interessante Sache, mit jungen Spielern zu arbeiten.

 

Tips: Welches Saisonziel haben Sie?

Mirnegg: Wir haben derzeit kein Saisonziel. Das Wichtigste wird werden, weiterhin die jungen Spieler zu integrieren.

 

Zur Person

Hans-Dieter Mirnegg wurde 1954 in Klagenfurt geboren und begann seine Bundesliga-Karriere in der Saison 1972/73 bei Austria Klagenfurt. Nach drei Saisonen wechselte er 1975 zum SK VOEST Linz, wo er in vier Jahren über 100 Bundesliga-Einsätze absolvierte. 1979 wechselte er nach Deutschland zum MSV Duisburg. Nach zwei Jahren im Ruhrgebiet spielte Mirnegg ein Jahr in Italien bei Como Calcio. Im Jahr 1982 kehrte Mirnegg nach Österreich zurück und spielte u. a. beim FC Union Wels, dem Wiener Sportclub, dem SK Vorwärts Steyr und abermals beim SK VOEST Linz. Insgesamt absolvierte er in Österreich 244 Bundesliga-Spiele und erzielte zwölf Tore. Sein Debüt in der österreichischen Nationalmannschaft gab er am 30. Jänner 1979 beim 1:0-Sieg seines Teams in einem freundschaftlichen Länderspiel im Bloomfield-Stadion in Tel Aviv-Jaffa in Israel. Bis 11. November 1981 und dem 0:0 im WM-Qualifikationsspiel im Vasil Levski-Stadion in Sofia gab es 14 weitere Auftritte im rot-weißen Nationaldress.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Leserbriefe zu Kritik an Unterrichtsmethoden an der Neuen Mittelschule Grieskirchen

Leserbriefe zu "Kritik an Unterrichtsmethoden an der Neuen Mittelschule Grieskirchen"

GRIESKIRCHEN. Dem Tips-Artikel  Kritik an Unterrichtsmethoden an der Neuen Mittelschule Grieskirchen folgten zahlreiche Leser-Reaktionen. Auch einige Leserbriefe zum Thema flatterten bei der ... weiterlesen »

Karikaturist Gerhard Haderer zeigt seine besten Werke in Grieskirchen

Karikaturist Gerhard Haderer zeigt seine besten Werke in Grieskirchen

GRIESKIRCHEN. Gerhard Haderer, der bekannte Karikaturist, kommt auf Einladung des Offenen Technologielabors (OTELO) nach Grieskirchen. weiterlesen »

Drei Jubiläen: Neukirchner Adventwagerl öffnet noch einmal seine Türen

Drei Jubiläen: Neukirchner Adventwagerl öffnet noch einmal seine Türen

NATTERNBACH/NEUKIRCHEN. Die Neukirchner Adventroas ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Kulturausschüsse von Neukirchen/Walde und Eschenau, den Vereinen, Firmen und Gruppierungen der Pfarre nach ... weiterlesen »

Matthias Oberegger: mit gerade mal 22 Jahren bereits Hubschrauberpilot

Matthias Oberegger: mit gerade mal 22 Jahren bereits Hubschrauberpilot

GALLSPACH. Matthias Oberegger ist 22 Jahre alt und mit seiner Liebe zum Fliegen sicherlich landesweit einer der jüngsten Piloten mit dem großen Ziel, einmal als Pilot eines Rettungshelikopters ... weiterlesen »

Sechste Winterdorf-Saison mit Schlussfest beendet

Sechste Winterdorf-Saison mit Schlussfest beendet

BAD SCHALLERBACH. Mehr als groß war die Freude bei Renate Hofmüller, als sie beim Schlussfest des Bad Schallerbacher Winterdorfs als strahlende Gewinnerin der Goldenen Schallerbach-Card mit ... weiterlesen »

Pfarrball in Waizenkirchen

Pfarrball in Waizenkirchen

WAIZENKIRCHEN. Beste Tanzstimmung und ein buntes Rahmenprogramm verspricht der Waizenkirchener Pfarrball. weiterlesen »

Fahrsicherheitskurs für „Brummi“-Fahrer

Fahrsicherheitskurs für „Brummi“-Fahrer

PEUERBACH. Fünf Brummis vom Ziegelwerk Eder aus Peuerbach sorgten am Fahrtechnikgelände des ÖAMTC in Marchtrenk für Action. Die LKW-Fahrer des Unternehmens absolvierten ein Fahrsicherheitstraining, ... weiterlesen »

Grüne Natternbach laden zum Vortrag: Muss alles Plastik sein?

Grüne Natternbach laden zum Vortrag: Muss alles Plastik sein?

NATTERNBACH. Muss alles Plastik sein? - dieser Frage wollen die Grünen Natternbach beim Vortrag mit Martina Eigner im Pfarrheim nachgehen. weiterlesen »


Wir trauern