Volkssternwarte Michelbach erwartet Ansturm
15

Volkssternwarte Michelbach erwartet Ansturm

Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 23.07.2018 20:00 Uhr

MICHELBACH. Zwei besondere Ereignisse werden in den nächsten Wochen viele Besucher zu Niederösterreichs größter Volkssternwarte locken.

Ende Juli kommt nämlich der Mars der Erde so nahe wie seit 15 Jahren nicht mehr. In klaren Nächten wird er heller als der hellste Stern vom Firmament strahlen. Darüber hinaus gibt es am Abend des 27. Juli, wenn der Rote Planet in seiner kürzesten Entfernung von „nur“ 58 Millionen Kilometern zur Erde steht, eine totale Mondfinsternis, die bis kurz nach Mitternacht dauert.

„Purer Zufall“

„Dass die beiden kosmischen Ereignisse an einem Tag stattfinden, ist natürlich purer Zufall“, erklärt Gerhard Kermer vom Verein „Antares“ der NÖ Amateurastronomen, der die Volkssternwarte in Michelbach betreibt. „Für uns ist das ein Glück, denn wir rechnen mit sehr vielen Besuchern, die das seltene Himmelsspektakel zum Anlass nehmen, einmal durch ein astronomisches Fernrohr zu blicken.“

Seit dem Jahr 2000 kamen 40.000 Besucher

Das in den letzten Jahren gewachsene Interesse am Wissenschaftszweig Astronomie spürt man auch in Michelbach, sind doch seit ihrer Eröffnung im Oktober 2000 schon rund 40.000 Personen auf die in 640 Meter Seehöhe gelegene Sternwarte gepilgert. „Bei manchen Führungen hatten wir schon bis zu 200 Gäste“, berichtet Kermer. Auch die Zahl der Vereinsmitglieder sei steigend. Zurzeit halte man bei 120. Aufgrund des Interesses wird „Antares“ das Gelände um das Observatorium nun erweitern. Weiters will man zusätzliche Parkplätze schaffen. 20.000 bis 25.000 Euro seien für den Ausbau erforderlich. Quelle: NÖ Wirtschaftspressedienst

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Dimbale Großrust: Zehn Jahre unermüdlicher Einsatz für notleidende Familien im Senegal

Dimbale Großrust: Zehn Jahre unermüdlicher Einsatz für notleidende Familien im Senegal

GROSSRUST/SENEGAL. Vor zehn Jahren marschierten Willi Triml und Xaver Lahmer auf Schusters Rappen in den Senegal, erreichten am 23. November 2008 ihr Ziel und gründeten im selben Jahr das Kinderhilfsprojekt ... weiterlesen »

Pensionisten Altlengbach

Pensionisten Altlengbach

WEIHNACHTSFEIER 2018 weiterlesen »

„Integration ist keine Einbahnstraße“

„Integration ist keine Einbahnstraße“

HERZOGENBURG. Seit fünf Jahren bemüht sich die Integrationsservicestelle Herzogenburg unter dem Motto Hand in Hand um ein friedliches Zusammenleben aller Gemeindebürger – unabhängig ... weiterlesen »

Kirchenchor Neulengbach lädt singfreudige Menschen ein

Kirchenchor Neulengbach lädt singfreudige Menschen ein

NEULENGBACH. Zum Hochamt am Christtag singen in der Pfarrkirche Solisten aus der Volksoper und der Kirchenchor Neulengbach, begleitet von einem Orchester. Auf dem Programm steht die Messe von der Geburt ... weiterlesen »

Jahresprogramm 2019: Klassik-Events auf Schloss Thalheim in Kapelln

Jahresprogramm 2019: Klassik-Events auf Schloss Thalheim in Kapelln

KAPELLN. Anlässlich der Spielplanpräsentation 2019 auf Schloss Thalheim lud Mykola Soldatenko, Hausherr und Obmann des Vereins Schloss Thalheim Classic, zahlreiche Künstler, Unternehmer ... weiterlesen »

Musikvermittlung im Pielachtal: „Das verlängerte Wohnzimmer“

Musikvermittlung im Pielachtal: „Das verlängerte Wohnzimmer“

WEINBURG. Auch rund um den Jahreswechsel lädt das Musikvermittlungsprojekt Das verlängerte Wohnzimmer zu einigen kulturellen Veranstaltungen im Pielachtal ein. weiterlesen »

„12 Stunden Nähen für Sternenkinder“ in Weinburg übertraf alle Erwartungen

„12 Stunden Nähen für Sternenkinder“ in Weinburg übertraf alle Erwartungen

WEINBURG. Gemeinsam mit Helfern stellte Petra Hell ihre Nähkünste in den Dienst einer guten Sache. Am 8. Dezember nähte sie zwölf Stunden lang Sternenkinderkleidung. Sternenkinder sind ... weiterlesen »

Weihnachten naht - Zeit für die Witwen- und Witwer-Packerl-Aktion

Weihnachten naht - Zeit für die Witwen- und Witwer-Packerl-Aktion

Altlengbachs SPÖ-Gemeinderäte und Funktionäre besuchen im Advent wieder die Witwen und Witwer in der Wienerwald-Gemeinde. weiterlesen »


Wir trauern