Volkssternwarte Michelbach erwartet Ansturm

Volkssternwarte Michelbach erwartet Ansturm

Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 23.07.2018 20:00 Uhr

MICHELBACH. Zwei besondere Ereignisse werden in den nächsten Wochen viele Besucher zu Niederösterreichs größter Volkssternwarte locken.

Ende Juli kommt nämlich der Mars der Erde so nahe wie seit 15 Jahren nicht mehr. In klaren Nächten wird er heller als der hellste Stern vom Firmament strahlen. Darüber hinaus gibt es am Abend des 27. Juli, wenn der Rote Planet in seiner kürzesten Entfernung von „nur“ 58 Millionen Kilometern zur Erde steht, eine totale Mondfinsternis, die bis kurz nach Mitternacht dauert.

„Purer Zufall“

„Dass die beiden kosmischen Ereignisse an einem Tag stattfinden, ist natürlich purer Zufall“, erklärt Gerhard Kermer vom Verein „Antares“ der NÖ Amateurastronomen, der die Volkssternwarte in Michelbach betreibt. „Für uns ist das ein Glück, denn wir rechnen mit sehr vielen Besuchern, die das seltene Himmelsspektakel zum Anlass nehmen, einmal durch ein astronomisches Fernrohr zu blicken.“

Seit dem Jahr 2000 kamen 40.000 Besucher

Das in den letzten Jahren gewachsene Interesse am Wissenschaftszweig Astronomie spürt man auch in Michelbach, sind doch seit ihrer Eröffnung im Oktober 2000 schon rund 40.000 Personen auf die in 640 Meter Seehöhe gelegene Sternwarte gepilgert. „Bei manchen Führungen hatten wir schon bis zu 200 Gäste“, berichtet Kermer. Auch die Zahl der Vereinsmitglieder sei steigend. Zurzeit halte man bei 120. Aufgrund des Interesses wird „Antares“ das Gelände um das Observatorium nun erweitern. Weiters will man zusätzliche Parkplätze schaffen. 20.000 bis 25.000 Euro seien für den Ausbau erforderlich. Quelle: NÖ Wirtschaftspressedienst

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Ober-Grafendorfs Pfarrer Emeka Emeakaroha führt Hilfsprojekte in seiner Heimat Nigeria durch

Ober-Grafendorfs Pfarrer Emeka Emeakaroha führt Hilfsprojekte in seiner Heimat Nigeria durch

OBER-GRAFENDORF/UMUNOHU. Ober-Grafendorfs Pfarrer Emeka Emeakaroha lud heuer wieder zu einer Kulturreise in seinen Heimatbezirk Umunohu-Amakohia-Ihitte nach Nigeria ein. Tips-Redakteur Thomas Lettner war ... weiterlesen »

Eintauchen in die Welt des Schamanismus

Eintauchen in die Welt des Schamanismus

INZERSDORF. Gemeinsam mit ihren peruanischen Freunden Victor und Nicholas Paucar sowie Ivan Alcca Galdos gestalten Anna und Reinhard Engelhart vom Biohof Grüner Engel ein schamanisches Feuerritual ... weiterlesen »

Wie man Igel schützen kann

Wie man Igel schützen kann

NÖ. Der Igel wurde vom Naturschutzbund zum Tier des Jahres 2018 gewählt. Das Maskottchen der Aktion Natur im Garten ist ein erklärter Liebling vieler Gärtner, weil er zahlreiche unliebsame ... weiterlesen »

Operettenkonzert mit Publikumslieblingen auf Schloss Thalheim

Operettenkonzert mit Publikumslieblingen auf Schloss Thalheim

KAPELLN. Unter dem Titel Komm mit nach Varasdin wartet das Operettenkonzert in Schloss Thalheim mit absoluten Publikumslieblingen auf. weiterlesen »

KFV-Cybersicherheitsstudie: Unterschätztes Risiko WLAN

KFV-Cybersicherheitsstudie: Unterschätztes Risiko WLAN

NÖ. Ob zum Checken der Whats-App Nachrichten oder E-Mails, Posten von Fotos oder für eine schnelle Arbeitsstunde im Kaffeehaus – WLAN-Hotspots werden von Smartphone-, Tablet- und Notebooknutzern ... weiterlesen »

Kardinal König Gespräch 2018 thematisiert „Dankbarkeit“

Kardinal König Gespräch 2018 thematisiert „Dankbarkeit“

RABENSTEIN/PIELACH. Das Thema Dankbarkeit steht im Zentrum des Kardinal König Gesprächs 2018. Mit dabei ist Moderatorin Barbara Stöckl. weiterlesen »

Rotes Kreuz NÖ: Der kleine Samuel aus Prinzersdorf hatte es eilig

Rotes Kreuz NÖ: Der kleine Samuel aus Prinzersdorf hatte es eilig

PRINZERSDORF. Eigentlich sollte das Rotkreuz-Team einfach nur die werdende Mutter ins Krankenhaus transportieren – doch der kleine Samuel hatte andere Pläne. Denn als der Rettungswagen eintraf, ... weiterlesen »

KfV: Im Sommer knapp 1.000 Alkoholunfälle im Straßenverkehr

KfV: Im Sommer knapp 1.000 Alkoholunfälle im Straßenverkehr

NÖ. Im Sommer heißt es österreichweit besonders oft: Prost! In dieser Jahreszeit ereignen sich besonders viele Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss. Die Selbstüberschätzung ... weiterlesen »


Wir trauern