Mit Lamas auf dem Johannesweg

Mit Lamas auf dem Johannesweg

Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 19.10.2017 06:07 Uhr

MÖNCHDORF. Sich auf den Weg machen - so lautet das Motto des Johanneswegs. Von 26. bis 29. Oktober gibt es die Möglichkeit, den beliebten Pilgerweg in Begleitung von Lamas zu erwandern. 

82km, vier Tagesetappen, sieben Lamas - das sind die Eckdaten der Wanderung, die das Lama-Pilger-Team von 26. bis 29. Oktober von Mönchdorf aus in Angriff nimmt. Gestartet wird vom fixen Quartier, dem Gasthof Rameder in Mönchdorf. Die Teilnehmer genießen das langsame Tempo der Lamas und Alpakas sowie die Freude, die Tiere selber führen zu können.

Dritte Lama-Pilgertour 

Die Mühlviertler Alm mit dem Johannesweg zählt zu den landschaftlich schönsten Wanderzielen in Oberösterreich. Genau da bietet Lamazüchterin Elisabeth Nieskens aus Vorderstoder schon zum dritten Mal eine viertägige geführte Pilgertour an. Dabei haben Gäste nicht nur die Möglichkeit, Lamas und Alpakas zu sehen, sondern alles über ihr Wesen zu erfahren und die kuscheligen Alpakas und sanften Lamas selber zu führen.

Unvergessliche Erlebnisse

So wird Gemeinschaft auf dem Johannesweg mit beeindruckender Landschaft, wilden Steinformationen, riesigen Weitblicken und ausgedehnten Wäldern zum Erlebnis und ist unvergänglich, denn Erinnerungen und Erlebnisse sind für immer! „Wer sich auf den Johannesweg aufmacht und sein Herz öffnet für die Alpakas und Lamas wird verzaubert zurückkehren“, sagt Elisabeth Nieskens.

Diashow: Pilgern auf dem Jakobsweg

Gastwirt Sebastian Rameder beherbergt aber nicht nur die Lamas, Alpakas und die Wanderer, sondern erst stellt auch seinen Saal für eine Dia-Show am Freitag 27. Oktober um 19Uhr zur Verfügung. Die erfahrenen „Weitwanderer“ Verena und Andreas Jeitler, auch durch Film und Fotoshows bekannt, verwöhnen an diesem Abend mit faszinierenden Fotos und persönlichen Geschichten, die sie am Jakobsweg in Spanien und Portugal erlebt haben.

 

 Dia-Vortrag „Pilgern am Jakobsweg„

Gasthof Rameder Mönchdorf

Freitag 27.10. 2017

19.00 Uhr

Eintritt 10 Euro

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Faustball-Hallenbundesliga: Union Compact Freistadt will Heimvorteil bei Final 3 nutzen

Faustball-Hallenbundesliga: Union Compact Freistadt will Heimvorteil bei Final 3 nutzen

FREISTADT. Am kommenden Wochenende findet in Freistadt das Finale der Faustball-Hallen-Bundesliga statt. Los gehts am Freitag, 22. Februar, ab 16.45 Uhr und am Samstag, 23. Februar, ab 16 Uhr.  ... weiterlesen »

Skifahren: Erfolg für Nachwuchs

Skifahren: Erfolg für Nachwuchs

FREISTADT. Die Nachwuchs-Skifahrer vom USC Piwag Freistadt haben wieder ein erfolgreiches Renn-Wochenende hinter sich.  weiterlesen »

Integrativ-Kindergarten: Gelebtes Miteinander von Kindesbeinen an

Integrativ-Kindergarten: Gelebtes Miteinander von Kindesbeinen an

FREISTADT. Im integrativen Kindergarten in Freistadt ist Platz für jegliche Individualität, die in Kleingruppen zu einem gelebten Miteinander wächst. Aufgrund zahlreicher Schulanfänger ... weiterlesen »

FPÖ-Pendlerstammtisch: Landesrat Steinkellner zu Gast

FPÖ-Pendlerstammtisch: Landesrat Steinkellner zu Gast

LASBERG. Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner informierte beim Pendler-Stammtisch der FPÖ über die Pendlersituation im Mühlviertel. weiterlesen »

Neues Team im Freistädter Stadtmarketing

Neues Team im Freistädter Stadtmarketing

FREISTADT. Neu aufgestellt geht das Stadtmarketing in das Jahr 2019. Neben Katharin Rotschne sind nun Ramona Kitzmüller und Christa Kreindl die Ansprechpartner. Als Arbeitsgrundlage hat man sich ein ... weiterlesen »

Gelungene Premiere für Grenzlandbühne

Gelungene Premiere für Grenzlandbühne

LEOPOLDSCHLAG. Tosenden Applaus gab es bei der Premiere der Beziehungs-Komödie Ist die Katze aus dem Haus der Grenzlandbühne Leopoldschlag. weiterlesen »

Zeugenaufruf: 16-Jähriger von 3 Tätern niedergeschlagen und ausgeraubt

Zeugenaufruf: 16-Jähriger von 3 Tätern niedergeschlagen und ausgeraubt

FREISTADT. Am 17. Februar gegen 0.30 Uhr wurde ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt im Bereich des Böhmer-Tores von drei bislang unbekannten Tätern niedergeschlagen und ausgeraubt. weiterlesen »

31-Jähriger mit Schneemobil in St. Oswald tödlich verunglückt

31-Jähriger mit Schneemobil in St. Oswald tödlich verunglückt

ST. OSWALD. Ein 31-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt starb am 15. Februar gegen 12.30 Uhr bei einem Unfall mit seinem Schneemobil; er war mit dem Kopf gegen die auf einer Wiese gelagerten Baumstämme ... weiterlesen »


Wir trauern