Mit Lamas auf dem Johannesweg

Mit Lamas auf dem Johannesweg

Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 19.10.2017 06:07 Uhr

MÖNCHDORF. Sich auf den Weg machen - so lautet das Motto des Johanneswegs. Von 26. bis 29. Oktober gibt es die Möglichkeit, den beliebten Pilgerweg in Begleitung von Lamas zu erwandern. 

82km, vier Tagesetappen, sieben Lamas - das sind die Eckdaten der Wanderung, die das Lama-Pilger-Team von 26. bis 29. Oktober von Mönchdorf aus in Angriff nimmt. Gestartet wird vom fixen Quartier, dem Gasthof Rameder in Mönchdorf. Die Teilnehmer genießen das langsame Tempo der Lamas und Alpakas sowie die Freude, die Tiere selber führen zu können.

Dritte Lama-Pilgertour 

Die Mühlviertler Alm mit dem Johannesweg zählt zu den landschaftlich schönsten Wanderzielen in Oberösterreich. Genau da bietet Lamazüchterin Elisabeth Nieskens aus Vorderstoder schon zum dritten Mal eine viertägige geführte Pilgertour an. Dabei haben Gäste nicht nur die Möglichkeit, Lamas und Alpakas zu sehen, sondern alles über ihr Wesen zu erfahren und die kuscheligen Alpakas und sanften Lamas selber zu führen.

Unvergessliche Erlebnisse

So wird Gemeinschaft auf dem Johannesweg mit beeindruckender Landschaft, wilden Steinformationen, riesigen Weitblicken und ausgedehnten Wäldern zum Erlebnis und ist unvergänglich, denn Erinnerungen und Erlebnisse sind für immer! „Wer sich auf den Johannesweg aufmacht und sein Herz öffnet für die Alpakas und Lamas wird verzaubert zurückkehren“, sagt Elisabeth Nieskens.

Diashow: Pilgern auf dem Jakobsweg

Gastwirt Sebastian Rameder beherbergt aber nicht nur die Lamas, Alpakas und die Wanderer, sondern erst stellt auch seinen Saal für eine Dia-Show am Freitag 27. Oktober um 19Uhr zur Verfügung. Die erfahrenen „Weitwanderer“ Verena und Andreas Jeitler, auch durch Film und Fotoshows bekannt, verwöhnen an diesem Abend mit faszinierenden Fotos und persönlichen Geschichten, die sie am Jakobsweg in Spanien und Portugal erlebt haben.

 

 Dia-Vortrag „Pilgern am Jakobsweg„

Gasthof Rameder Mönchdorf

Freitag 27.10. 2017

19.00 Uhr

Eintritt 10 Euro

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Auf schneeglatter Fahrbahn über Böschung geschleudert: PKW landete in Bach

Auf schneeglatter Fahrbahn über Böschung geschleudert: PKW landete in Bach

BEZIRK FREISTADT. Zu schnell dürfte ein 54-jähriger Linzer am 17. Februar gegen 19.30 Uhr auf der Gutauer Landesstraße in Neustadt auf der schneeglatten Fahrbahn unterwegs gewesen sein - er geriet mit ... weiterlesen »

Fotowettbewerb: Kamera schnappen, originelles Bild machen und gewinnen!

Fotowettbewerb: Kamera schnappen, originelles Bild machen und gewinnen!

NEUMARKT. Eine Fotokamera oder ein Smartphone, eine gute Idee und Kreativität – das ist alles, was es braucht, um beim Fotowettbewerb Snap it! des Neumarkter Kulturausschusses mitmachen zu können. ... weiterlesen »

Fastenkur kann Rheuma lindern

Fastenkur kann Rheuma lindern

FREISTADT. Rheuma ist eine schmerzhafte Erkrankung, bei welcher der Körper mittels heftiger Entzündungen eigenes Gewebe angreift. Zeitweiliges Fasten kann die oft jahrelang anhaltenden Beschwerden lindern, ... weiterlesen »

Mühlviertler Alm Senioren turnen sich vorm Fernseher fit

Mühlviertler Alm Senioren turnen sich vorm Fernseher fit

MÜHLVIERTLER ALM. 30 Senioren auf der Mühlviertler Alm sind seit kurzer Zeit eifrige Fit Daheim-Turner. Die Damen und Herren 65+ nehmen dabei an einem Forschungprojekt teil und testen das auf Physiotherapie ... weiterlesen »

Hospizbewegung: würdig leben bis zuletzt

Hospizbewegung: würdig leben bis zuletzt

FREISTADT/LASBERG. Ein Informationsabend über die Arbeit der Hospizbewegung Freistadt findet am Dienstag, 27. Februar, um 20 Uhr im Gasthaus Ott in Lasberg statt. weiterlesen »

Bio-Bauern aus dem Mühlviertel starten motiviert ins neue Jahr

Bio-Bauern aus dem Mühlviertel starten motiviert ins neue Jahr

MÜHLVIERTEL. Auch Bio-Landwirte aus dem Bezirk Freistadt liefern ihre Produkte an die farmgoodies in Niederwaldkirchen (Bezirk Rohrbach), wo Ölsaaten zu Bio-Speiseölen verarbeitet werden. Zur jährlichen ... weiterlesen »

UPDATE: Skandal um Firma technosert - immer mehr ehemalige Mitarbeiter melden sich

UPDATE: Skandal um Firma technosert - immer mehr ehemalige Mitarbeiter melden sich

WARTBERG. Die Bestätigungen um die Missstände in der Elektronikfirma technosert in Wartberg häufen sich. Viele ehemalige Mitarbeiter melden sich anonym per Kommentar zu unserem Tips-Artikel oder per ... weiterlesen »

Habau hatte beim FSG-Eisstöckeln die Nase vorn

Habau hatte beim FSG-Eisstöckeln die Nase vorn

TRAGWEIN. Zur Eisstockmeisterschaft lud die FSG-Freistadt/Urfahr-Umgebung und Perg in die Eishalle Tragwein. weiterlesen »


Wir trauern