BierIG in Brüssel: Bier muss ein natürliches Getränk bleiben
11

BierIG in Brüssel: „Bier muss ein natürliches Getränk bleiben“

Gerald Ecker, Leserartikel, 14.05.2013 10:00 Uhr
MOOSBACH/BRÜSSEL. Ein Innviertler im Einsatz für die Bierkultur. In einem dreitägigen Meeting in Belgien wurde auf europäischer Ebene die Zukunft des Bieres diskutiert. Als Präsident der Interessengemeinschaft der Bierkonsumenten (kurz BierIG) vertrat Martin Seidl (40, aus Moosbach) gemeinsam mit Jörg Prähauser (aus Wels) die österreichischen Anliegen. Ihre drei Kernforderungen: Eine liberale Brauweise soll die lebendige Biervielfalt bereichern. Der Konsument darf über die Inhaltsstoffe nicht getäuscht werden. Und vor allem: Bier soll ein natürliches Getränk bleiben - frei von Konservierungsmitteln und künstlichen Zusatzstoffen. Das Meeting in Brüssel und Löwen wurde von der Europäischen Kommission, dem Verbund der Europäischen Brauereien sowie der Union der Europäischen Bierkonsumenten durchgeführt und diskutierte die kommende Gesetzgebung über Konservierungsmittel und Bieretikettierungen. Das Ergebnis dieses Meetings wird als Grundsatzpapier dem Europäischen Parlament vorgelegt. Auch zurück im Innviertel widmet sich Martin Seidl der Bierkultur. Die BierIG bereitet das 10. Festival der Biervielfalt vor, das am 7. und 8. Juni gefeiert wird und in St. Peter am Hart stattfindet. Kurzinformation: Bier und Gesetz in Österreich  In Österreich ist Bier im Lebensmittelbuch „Codex Alimentarius Austriacus“ gesetzlich definiert.„Codex Kapitel B13“ beschreibt: „Bier ist ein aus Zerealien, Hopfen und Wasser durch Maischen und Kochen hergestelltes, durch Hefe vergorenes, alkohol- und kohlensäurehaltiges Getränk. [...] Als Zerealien (vermälzt oder unvermälzt) werden vorwiegend Gerste, Weizen, Roggen oder Erzeugnisse aus diesen verwendet.“ 
Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Braunauer Schach-Open

Braunauer Schach-Open

BRAUNAU. Bereits zum 13. Mal findet das Braunauer Schach Open statt. Vom 14. bis 16. Dezember werden mehr als 100 Schachsportler im Schloss Ranshofen erwartet. weiterlesen »

Faszination Krippenbau: dem Jesuskind eine Herberge schaffen

Faszination Krippenbau: dem Jesuskind eine Herberge schaffen

BRAUNAU. In den letzten Jahren ist das Krippenbauen im Bezirk Braunau zu einem immer beliebteren Hobby geworden. Die Kurse der Krippenfreunde Oberes Innviertel sind jedes Jahr voll belegt. Bei der Bezirksausstellung ... weiterlesen »

Pam Pam Ida im Lokschuppen

Pam Pam Ida im Lokschuppen

SIMBACH. Pam Pam Ida machen auf ihrer Tour im März Halt im Lokschuppen Simbach. weiterlesen »

Junge Gemeinden ausgezeichnet

Junge Gemeinden ausgezeichnet

BRAUNAU. Beim Landeskongress Junge Gemeinde 2018/19 wurden insgesamt 60 oberösterreichische Gemeinden, die sich besonders für die Jugend einsetzen, ausgezeichnet. Darunter aus dem Bezirk Braunau ... weiterlesen »

Kinderbetreuung: Kooperationen brachten Verbesserung im Bezirk

Kinderbetreuung: Kooperationen brachten Verbesserung im Bezirk

BRAUNAU. Laut Kinderbetreuungsatlas der Arbeiterkammer Oberösterreich hat sich das Angebot im Bezirk Braunau im letzten Jahr deutlich verbessert. Grund dafür seien vor allem Gemeindekooperationen. ... weiterlesen »

Stimmungsvoller Adventmarkt in Hofstetten-Grünau

Stimmungsvoller Adventmarkt in Hofstetten-Grünau

HOFSTETTEN-GRÜNAU. Die ARGE Grünauer Advent lud von 7. bis 9. Dezember zum 31. Grünauer Advent am Kirchenplatz und in die Grünauer Halle. weiterlesen »

PKW-Lenker stieß Fußgänger nieder: 88-Jähriger verletzt

PKW-Lenker stieß Fußgänger nieder: 88-Jähriger verletzt

MATTIGHOFEN. Ein 88-jähriger Fußgänger aus dem Bezirk Braunau wurde am 8. Dezember gegen 10.50 Uhr auf der B147 von einem PKW angefahren und zu Boden gestoßen. weiterlesen »

Kunst und Kulinarik

Kunst und Kulinarik

ALTHEIM. An diesem Wochenende findet der Altheimer Christkindlmarkt statt.  weiterlesen »


Wir trauern