Ein Markt mit langer Geschichte und Offenheit fürs Fremde: Neufelden feierte 800-Jahr-Jubiläum

Ein Markt mit langer Geschichte und Offenheit fürs Fremde: Neufelden feierte 800-Jahr-Jubiläum

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 09.09.2018 19:32 Uhr

NEUFELDEN. Ein Jahr lang wurde das 800-jährige Bestehen der Marktgemeinde in unterschiedlichen Dimensionen gefeiert. Als Krönung folgte am Sonntag das Marktfest, bei dem noch einmal auf die lange Geschichte zurückgeblickt wurde.

„Wir feiern einen historischen Markt mit langer Geschichte, der lebt vom Handel, von der Gastfreundschaft und der Offenheit fürs Fremde“, fasste Wolfgang Spickermann, Obmann des Heimat- und Burgvereins Neufelden die letzten 800 Jahre zusammen. Im 14. Jahrhundert war Neufelden eine wichtige Salzabladestelle, später brachte der Leinenhandel wirtschaftlichen Aufschwung, wodurch auch das Marktbild geprägt wurde. Hopfen und Wasser waren weitere markante Themen für den Ort.

Aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen

„Solche Jubiläen zu feiern, macht Sinn“, betonte Landeshauptmann a.D. Josef Pühringer, der die Festansprache bei der Jubiläumsveranstaltung hielt. Denn „nur wer weiß, wo seine Wurzeln sind und woher er kommt, findet den Weg in die Zukunft.“ Da geht es nicht um Vergangenheitsbewältigung, sondern darum, aus den Höhen und Tiefen der Geschichte für die Zukunft Lehren zu ziehen.

Goldene Ehrennadel für Peter Grosse

Zum Abschluss der 800-Jahr-Feierlichkeiten überreichte Bürgermeister Hubert Hartl die Goldene Ehrennadel der Gemeinde an Peter Grosse. Er hat die alte Hassleder-Chronik in lesbare Schrift transformiert und erweitert.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Eigenes Gemüse schmeckt einfach am besten

Eigenes Gemüse schmeckt einfach am besten

NEUSTIFT. Gemeinsam mit den Kindern des Kindergartens Pühret hat die Landjugend Neustift-Rannariedl ein Hochbeet gebaut und bepflanzt. weiterlesen »

Poesie ist Widerstand: Konstantin Wecker begeisterte in St. Martin

Poesie ist Widerstand: Konstantin Wecker begeisterte in St. Martin

ST. MARTIN. Wenn es einer schafft, das Publikum drei Stunden lang zu fesseln, in dem er bei brütender Hitze Gedichte vorträgt, und dafür tosenden Applaus im Stehen bekommt, dann ist es Konstantin ... weiterlesen »

Sissy und Susi suchen neues Zuhause

Sissy und Susi suchen neues Zuhause

ST. STEFAN. Einen Aufnahmestopp auf der sogenannten Goaswoad verhängt die Gemeinde. Deshalb suchen Ziege Sissy und ihr Baby Susi nun ein neues Zuhause. weiterlesen »

HTL-Kicker holten Platz 3 bei der Bundesmeisterschaft

HTL-Kicker holten Platz 3 bei der Bundesmeisterschaft

NEUFELDEN. Mit einer Bronze-Medaille beendeten die Fußballer der HTL Neufelden die Bundesmeisterschaften der Oberstufe. weiterlesen »

Radsport: Heiße Duelle der Schnellsten

Radsport: Heiße Duelle der Schnellsten

ST. JOHANN/WIMBERG. Eine steile Sache ist die von Tips präsentierte 11. hansBERG Challenge der SSU St. Johann am Wimberg/Sektion Radsport. weiterlesen »

100 Zustimmung für neues Wirtschaftsbund-Team

100 Zustimmung für neues Wirtschaftsbund-Team

BEZIRK ROHRBACH. Andreas Höllilnger ist der neue Bezirksobmann des Wirtschaftsbundes Rohrbach. Er folgt in dieser Funktion Herbert Mairhofer nach, der 13 Jahre lang an der Spitze stand. weiterlesen »

Regionale Wertschaffung brachte Neuburgers Hermann den Trigos 2019

Regionale Wertschaffung brachte Neuburgers Hermann den Trigos 2019

ULRICHSBERG. Einmal mehr wurde das Nachhaltigkeits-Engagement der Neuburger Fleischlos GmbH rund um die vegetarische Produktlinie Hermann gewürdigt. Das Unternehmen bekam den Trigos 2019 für ... weiterlesen »

Cornelius Hell und der Linzer Jeunesse-Chor machen Rohrbach zum Kultur-Hotspot

Cornelius Hell und der Linzer Jeunesse-Chor machen Rohrbach zum Kultur-Hotspot

ROHRBACH-BERG. Der Kulturverein KIM lädt am 15. und 16. Juni wieder zu literarischen und musikalischen Veranstaltungen in die Bezirkshauptstadt. weiterlesen »


Wir trauern