Tierhasser: Neue Vorfälle mit Giftköder in Neukirchen

Tierhasser: Neue Vorfälle mit Giftköder in Neukirchen

Alexander Kobler Alexander Kobler, Tips Redaktion, 07.02.2019 15:19 Uhr

NEUKIRCHEN. Wieder gibt es neue Vorfälle mit Giftködern in Neukirchen. Erst vor gut zwei Wochen sind zwei Katzen verendet. Jetzt ist ein Schäferhund infolge eines präparierten Köders gestorben. Bürgermeister Prillhofer fordert dazu auf, besonders wachsam zu sein.

Ein mutmaßlicher Tierhasser treibt in Neukirchen weiterhin sein Unwesen. Erst vor rund zwei Wochen waren an der Gemeindegrenze von Neukirchen und Handenberg Giftköder gefunden worden – zwei Katzen waren in der Folge gestorben, ein Hund erlitt schwere Vergiftungserscheinungen.

Schäferhund verendet

Jetzt ist ein Schäferhund qualvoll verendet, die Tierärztin geht von einer Vergiftung aus. Neukirchens Bürgermeister Johann Prillhofer hat außerdem selbst verdächtige Wursträder auf dem Weg zum Gemeindeamt entdeckt und die Polizei verständigt. „Wir können aktuell nur an die Bevölkerung appellieren, aktuell besonders achtsam und vorsichtig zu sein. Das Ganze ist nicht nur eine Gefahr für Tiere, sondern auch für kleinere Kinder“, erklärt Prillhofer auf Tips-Anfrage.

Wachsam sein und bei Beobachtungen Polizei verständigen

Außerdem sollen Tiere an der kurzen Leine gehalten werden und bei verdächtigen Beobachtungen in jedem Falle sofort die zuständige Polizeiinspektion Mauerkirchen verständigt werden. Prillhofer erklärt außerdem, dass sich Neukirchen durch eine besonders große Hundedichte auszeichnet. „Wir können jetzt alle nur hoffen, dass es zu keinen weiteren Vorfällen mehr kommt, ganz vermeiden lässt sich die Gefahr allerdings nicht, wenn Köder zum Beispiel einfach über den Zaun in den Garten geworfen werden“, erklärt Prillhofer.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Über 800 Jäger trafen sich beim Bezirksjägertag in Aspach

Über 800 Jäger trafen sich beim Bezirksjägertag in Aspach

ASPACH. Am vergangenen Samstag ging in Aspach der Bezirksjägertag über die Bühne. Es ist traditionell der besucherstärkste seiner Art in ganz Oberösterreich. Gewählt wurde ... weiterlesen »

Award für Schalchner Designerin

Award für Schalchner Designerin

SCHALCHEN. Die Grafikdesignerin Magdalena Huber erhielt für ihren Pikpäk erneut eine Auszeichnung. weiterlesen »

Teile der Braunauer Stadtmauer abgebrochen

Teile der Braunauer Stadtmauer abgebrochen

BRAUNAU. Am vergangenen Sonntag brach ein Stück der historischen Stadtmauer heraus. Der dort befindliche Gehweg ist derzeit aus Sicherheitsgründen gesperrt. weiterlesen »

OÖVP: Brandstötter neuer Obmann in Polling

OÖVP: Brandstötter neuer Obmann in Polling

POLLING. Martin Brandstötter wurde beim Ortsparteitag der OÖVP Polling zum neuen Ortsparteiobmann gewählt.  weiterlesen »

Neue Gugg Eigenproduktion The smell of the kill

Neue Gugg Eigenproduktion "The smell of the kill"

BRAUNAU. Das Gugg zeigt vom 21. Februar bis 1. März die schwarze Komödie Kaltgestellt – The Smell of the Kill. weiterlesen »

Kino in Munderfing: Love is all you need

Kino in Munderfing: "Love is all you need"

MUNDERFING. Das Bildungszentrum Munderfing zeigt am Sonntag, 17. Februar, den Kinofilm Love ist all you need. weiterlesen »

Sieben neue DAN-Träger

Sieben neue DAN-Träger

BURGKICHEN/SCHWAND. Gleich sieben Judoka der Judu-Union Burgkirchen-Schwand sind ab sofort stolze Träger des DAN (schwarzer Gürtel). weiterlesen »

Bankautomaten-Raub gescheitert

Bankautomaten-Raub gescheitert

ASPACH. Bislang unbekannte Täter haben in der vergangenen Nacht versucht einen Bankautomaten in einem Einkaufsmarkt mit einem Seil aus der Verankung zu reißen. Der Versuch scheiterte allerdings, ... weiterlesen »


Wir trauern