Meerschweinchen, die Kinder für das Vorlesen begeistern

Meerschweinchen, die Kinder für das Vorlesen begeistern

Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 11.07.2017 13:31 Uhr

NEUKIRCHEN. Unter dem Titel „Lachen stinkt nicht“ hat Birgit Bravo ein Buch über Meerschweinchen und das Thema Selbstliebe herausgeben. Mit den niedlichen Tierchen besucht sie auch Schulen, um so den Kindern die Scheu vor dem Vorlesen zu nehmen.

Mit ihrer Meerschweinchenfarm, in der rund 40 dieser kleinen Tiere leben, hat sich Bravo einen Kindheitstraum verwirklicht. Ihre achtjährige Tochter hat irgenwann angefangen, den Meerschweinchen aus Büchern vorzulesen. „Das hat ihr so viel Freude gemacht und sie hat damit richtig gut lesen gelernt“, erinnert sich Bravo. „Und da habe ich mir gedacht, dass es schön wäre, wenn auch andere Kinder von diesen Vorzügen und meinen haarigen Lieblingen profitieren könnten.“ Mit Meerschweinchen am Schoß kommen die Kinder zur Ruhe und sie finden in den Tierchen gute Zuhörer, die ihren Lesestil nicht kritisieren, nicht drein-reden und nicht verbessern.

„Diese Tiere fressen sehr viel“

Also fuhr Birgit Bravo kurzerhand in die Volksschule Zipf, um ihre Idee in einer Schulklasse auszuprobieren. „Die Kinder hatten eine große Freude damit.“ Das Projekt hat den Namen „Mein Vorlesemeerschweinchen & ich“ bekommen. Birgit Bravo und ihre Meerschweinchen können von Schulen, aber auch Privatpersonen gebucht werden. Das eingenommene Geld wird in ihre Meerschweinchenfarm investiert. „Diese Tiere fressen sehr viel“, lacht sie.

Das erste Buch, dass nicht nur Kleine und große Kinder bezaubert, nutzt die quietsch-vergnügte Kraft der Meerschweinchen, um alle an das Leben, Lieben und Lachen zu erinnern.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Halbzeitbilanz von „Frauen bewegen“

Halbzeitbilanz von „Frauen bewegen“

MONDSEE. In den historischen Räumen des Schlosses Mondsee wurde Bilanz über das erfolgreiche Leader-Projekt Frauen bewegen in der Region Fumo gezogen. weiterlesen »

Claro präsentiert im Zuge der Biofach eine Revolution im nachhaltigen Geschirrspülen

Claro präsentiert im Zuge der Biofach eine Revolution im nachhaltigen Geschirrspülen

MONDSEE. Das Familienunternehmen Claro produziert bereits seit 1995 umweltfreundliche Geschirrreiniger. In den vergangenen zweieinhalb Jahren wurde in Mondsee mit Hochdruck an einem neuen, besonders ökologischen ... weiterlesen »

Gedenken an die Ereignisse im Jahr 1934

Gedenken an die Ereignisse im Jahr 1934

OTTNANG/HOLZLEITHEN. Die jährliche Feier der SPÖ fand beim Gedenkstein vor dem ehemaligen Arbeiterheim Holzleithen statt. Schutzbund und Heimwehr gingen in dieser schwierigen Zeit aufeinander los, mit ... weiterlesen »

Internetbetrug: Radlader nicht geliefert

Internetbetrug: Radlader nicht geliefert

PÖNDORF. Ein 28-Jähriger dürfte auf einen Internetbetrüger hereingefallen sein. Der Mann kaufte in einem sozialen Netzwerk von einer polnischen Privatperson einen gebrauchten Radlader zum Preis von ... weiterlesen »

Luxusvilla mit Seeblick und weitere „römische Spuren“ am Attersee

Luxusvilla mit Seeblick und weitere „römische Spuren“ am Attersee

WEYREGG/ATTERSEE. Gemeinsam grenzenlos gestalten hinter diesem Leitsatz steht Interreg Österreich-Bayern – ein Förderprogramm der Europäischen Union. Mit dem Projekt ,Inwertsetzung der römischen ... weiterlesen »

200.000 Liter Gülle ausgelaufen: Stall und Felder in Lenzing geflutet

200.000 Liter Gülle ausgelaufen: Stall und Felder in Lenzing geflutet

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Zwischen 12.30 und 15.30 Uhr am 17. Februar machten sich bislang unbekannte Täter am unversperrten Schieber der Güllegrube eines landwirtschaftlichen Anwesens in Lenzing zu schaffen; ... weiterlesen »

Weißwurstparty – eine andere Art der Gemeindeversammlung

Weißwurstparty – eine andere Art der Gemeindeversammlung

PUCHKIRCHEN. Ein Blick zum Stanglwirt hat genügt und die Gemeinde Puchkirchen hat die Bevölkerung zur Weißwurstparty geladen.  weiterlesen »

Zwei Schüler bei Unfall verletzt

Zwei Schüler bei Unfall verletzt

FRANKENBURG. Zwei Schüler, im Alter von sieben bzw. neun Jahren, wurden von einem Auto erfasst und verletzt. weiterlesen »


Wir trauern