Kulturverein Haarausfall is back mit jeder Menge Action und Wahnsinn

Kulturverein Haarausfall is back mit jeder Menge Action und Wahnsinn

Brigitte Sickinger Brigitte Sickinger, Tips Redaktion, 05.03.2018 10:41 Uhr

NEUMARKT. Was die Haarausfall-Jungs in den 90er und 00er Jahren aufgeführt haben, war schon fast reif für den „Scotland Yard“: Mit der Kehrmaschine nach Tschernobyl, mit dem Traktor nach St. Tropez, verrückte Kleidung, verkehrsuntaugliche Vehicel, wilde Partys angeführt von einer außer Kontrolle geratenen Truppe.

Aber keine Angst: Denn das ist der Kulturverein Haarausfall. So oder so ähnlich wurden die Leute beschrieben, die sich dem, ja schon fast weltberühmten, Verein angeschlossen hatten.

365 Tage Karneval

In der Ausübung sah man ein gemeinsames Ziel: 365 Tage Karneval verbunden mit brachial übertriebenen Kopfkinos, die in die Tat umgesetzt wurden.

Presence Day

Immer wieder hört man vom achten Weltwunder. Nun ist es geschehen. Die Haarausfall Epidemie ist zurück und die Koffer sind gepackt mit jede Menge Action und Wahnsinn.

Was heißt das für die Bevölkerung?

„Sperrt eure Fenster zu und verriegelt die Türen“ denn was nicht niet- und nagelfest ist wird vom Haarausfall-Hurricane mitgerissen. Um das Desaster live mitzuerleben: Am Samstag, 28. April steigt am Wurmgelände in Neumarkt die Mega Party des Jahres: „20 Jahre Kulturverein Haarausfall“.

Irrste Party ever

Der Eintritt ist frei aber ein Gastgeschenk wäre angebracht. Es erwartet die Besucher die wohl unglaublichste, mit Überraschungen geballteste und irrste Veranstaltung, von der man noch seinen Enkel erzählen wird.

Mit von der Partie

Mit von der Partie: Ein mongolischer Sänger der glaubt, er sei Dschingis Khan, ein Zauberkünstler der die alte Wurmfabrik für zehn Minuten wegzaubert, Live Musik, chaotische Darsteller aber dann wieder ein elektronisches Pendant mit Goa und Techno.

Vier Floors

Auf insgesamt vier Floors wird das alte Wurmgebäude in seine Einzelteile zerlegt. Eröffnet wird das Spektakel mit einer extremen, wirklich bombastischen Ansprache von und mit Obmann Schuppe, der nicht nur verbal völlig aus den Latschen kippt, sondern auch körperlich total entgleisen wird. Wer bis zum Schluss durchhält, wird der neue Obmann vom Kulturverein Haarausfall.

Mit Toilette nach Moskau

Wie geht es weiter? Sollte sich die Erde nach dieser Katastrophe noch weiter drehen, begeben sich die Haarausfall Burschen auf eine Torture-Tour, die bis heute noch kein Mensch überlebt hat: „Mit einer motorisierten Toilette von Neumarkt nach Moskau“. Diese Tour nennen sie sehr treffend: „Shit Happens“. Warum und wieso man so was macht? Nicht hinterfragen, sondern einfach genießen.

Spielfilm im Kino

Denn nach dieser Tour gibt es wieder einen Nachbericht in Spielfilmlänge, der sich in den heimischen Kinos breit machen wird. So viel darf man schon verraten: „Euch werden die Haare zu Berge stehen.“

Die Haare sind ausgeflogen, lang lebe der Kulturverein Haarausfall.

Mehr Informationen findet man unter https://www.facebook.com/events/1895950400733406/.<

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Fußball: Kantersieg bei Huspeks Ex-Klub, Absteiger verfolgt Brandstätter-Elf

Fußball: Kantersieg bei Huspeks Ex-Klub, Absteiger verfolgt Brandstätter-Elf

BAD SCHALLERBACH/GRIESKIRCHEN/ST. MARIENKIRCHEN/WALLERN. Ein Schützenfest beim SC Marchtrenk gönnte sich Wallern in der LT1 Oberösterreich-Liga. weiterlesen »

Erstmals findet am Mülikoasahof eine Kunst- und Kreativwerkstätte statt

Erstmals findet am Mülikoasahof eine Kunst- und Kreativwerkstätte statt

HAAG. Am Mülikoasahof startet noch dieses Jahr ein Pilotprojekt des Landes Oberösterreich, die sogenannte Kunst- und Kreativwerkstatt. Es werden Kurse für Interessierte ab acht Jahren von ... weiterlesen »

Knöpfe: von klassisch bis neu interpretiert

Knöpfe: von klassisch bis neu interpretiert

WEIBERN. Das Katholische Bildungswerk veranstaltet den Kurs Zwirnknöpfe von klassisch bis neu interpretiert, unter der Leitung von Stefanie Aspöck. weiterlesen »

Verletzung stoppte Markus Reifinger

Verletzung stoppte Markus Reifinger

NATTERNBACH/MALAGA. In Spanien fanden die Masters-Leichtathletikweltmeisterschaften statt. Es waren insgesamt 8200 Athleten aus über 100 Länder am Start. Markus Reifinger war über zehn Kilometer ... weiterlesen »

Gute Stimmung beim neunten Stöbelturnier

Gute Stimmung beim neunten Stöbelturnier

AISTERSHEIM. Bei traumhaften Bedingungen kämpften die Moar­schaften um den Ortsmeister im Stöbeln auf dem Aistersheimer Sportplatz. Auch beim angeschlossenen Frühschoppen im Bauhof herrschte ... weiterlesen »

Von „Misa denkt Fliegen“ bis zu Yoga und gezieltem Geisttraining

Von „Misa denkt Fliegen“ bis zu Yoga und gezieltem Geisttraining

GEBOLTSKIRCHEN. Regina Picker Autorin, Darstellerin, Yogatrainerin und mehr. Sie gibt Einblicke in ihr vielschichtiges Leben und Arbeiten und über ihre Sicht der Dinge. Das Stück Misa denkt Fliegen ... weiterlesen »

Fest der Malschule Purpur

Fest der Malschule Purpur

GASPOLTSHOFEN. Die Malschule Purpur, Raum für bildnerische Gestaltung, veranstaltet am Samstag, 29. September, von 12 bis 24 Uhr ein Fest mit allerlei Highlights. weiterlesen »

Vortrag über Vergesslichkeit und Demenz

Vortrag über Vergesslichkeit und Demenz

HOFKIRCHEN. Die Katholische Frauenbewegung lädt am Donnerstag, 27. September, um 19 Uhr zum Vortrag für Angehörige und Interessierte zum Thema Vergesslichkeit und Demenz, Umgang und Kommunikation ... weiterlesen »


Wir trauern