Martin Roßgatterer meisterte seine erste Rallye am Steuer mit Bravour: Sind heiß auf weitere Herausforderungen

Martin Roßgatterer meisterte seine erste Rallye am Steuer mit Bravour: „Sind heiß auf weitere Herausforderungen“

Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 08.06.2018 08:28 Uhr

NEUMARKT/PREGARTEN. Nach mehr als 50 Rallyes am Beifahrersitz von Gerald Rigler tauschte der Mühlviertler Co-Pilot Martin Roßgatterer aus Neumarkt das Gebetbuch gegen das Lenkrad und ging beim 2. Waldviertel Rallyesprint an den Start. Eine kleine Panne kostete einige wertvolle Minuten, doch das Duo Roßgatterer/Thauerböck lief danach erst richtig zur Hochform auf und arbeitete sich auf den 15. Gesamtrang vor.

Gemeinsam mit Copilot Andreas Thauerböck aus Pregarten nahm sich Roßgatterer eine Zielankunft in den Top Ten vor.

Panne bei der ersten Sonderprüfung

Als Einsatzgerät diente mit einem Mitsubishi Evo VII ein durchaus konkurrenzfähiges Fahrzeug. Schon auf der ersten Sonderprüfung hatte man das jähe Ende vor Augen, als die Gangschaltung nicht mehr funktionierte. Sofort analysierte Copilot Andreas Thauerböck das Problem und konnte die Ursache – ein ausgehängtes Schaltseil – beheben und damit für die Weiterfahrt sorgen. Nachdem bei der Aktion über vier Minuten vergingen, war jedoch jegliche Chance auf eine gute Platzierung obsolet.

Ohne Druck umso schneller

Ohne Druck konnte das Duo Roßgatterer/Thauerböck völlig entspannt zur Sache gehen und überraschte in Folge nicht nur sich selbst.

Mit einer viert- und einer weiteren drittschnellsten Zeit auf den folgenden Sonderprüfungen stellte das Mühlviertler Duo unter Beweis, dass es sich dabei um keinen Zufall handelte.

Mit weiteren Top 10 Zeiten arbeiteten sich die beiden im weiteren Verlauf der Rallye noch bis auf den eindrucksvollen 15. Gesamtrang vor.

„Wir hatten echt Spaß im Cockpit“

„Nachdem ich gleich zu Beginn schon dachte ok, das wars, konnte ich frei drauflosfahren. Dass wir dabei so gute Einzelergebnisse einfahren, hätte ich nicht gedacht. Wir hatten echt Spaß im Cockpit und sind jetzt heiß auf weitere Herausforderungen. Bei der Mühlsteinrallye möchten wir erneut angreifen und können hoffentlich auch dort wieder für die eine oder andere Überraschung sorgen“, berichtet Roßgatterer voll motiviert.

Lobende Worte von den Mitstreitern

Neben der Service-Crew von Race Rent Austria und den Sponsoren gilt der Dank von Roßgatterer und Thauerböck vor allem den Fans entlang der Strecke und den Mitstreitern, die mit lobenden Worten nicht gespart haben.

Stammfahrer Gerald Rigler zollt Roßgatterer Respekt

Allen voran Roßgatterers bisheriger Stammfahrer Gerald Rigler meinte: „Dass er schnell fahren kann wusste ich ja, aber nach der Leistung muss ich ihm vollen Respekt zollen“, und fügt schmunzelnd hinzu: „Bei der Mühlsteinrallye werde ich den Gurt wohl etwas enger schnallen müssen um nicht vom eigenen Co überholt zu werden.“

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Feitlclub St. Peter ist Kegel-Ortsmeister 2018

Feitlclub St. Peter ist Kegel-Ortsmeister 2018

WALDBURG. Die Kegel-Ortsmeister wurden wieder auf der Ladenbahn in St. Peter ermittelt. weiterlesen »

Gemeinderatssitzung in Freistadt: Aus für Citybus, nichts Neues beim Stadtmarketing, abgespeckter Rathaus-Umbau

Gemeinderatssitzung in Freistadt: Aus für Citybus, nichts Neues beim Stadtmarketing, abgespeckter Rathaus-Umbau

FREISTADT. Eine mehr als siebenstündige Marathonsitzung bis weit nach Mitternacht haben die Mitglieder des Freistädter Gemeinderates hinter sich. Im Wesentlichen drehte sich die Sitzung um die ... weiterlesen »

Kapitänin Eva Kern gibt ihr Zepter weiter

Kapitänin Eva Kern gibt ihr Zepter weiter

ST. OSWALD. Eine Legende in der St. Oswalder Damenmannschaft tritt zurück. Die langjährige Kapitänin Eva Kern gibt nach zehn Jahren das Zepter weiter.  weiterlesen »

Auto überschlug sich – ein Verletzter

Auto überschlug sich – ein Verletzter

WALDBURG. Ein 19-Jähriger aus der Steiermark kam mit seinem Auto auf der B38 ins Schleudern und stürzte eine Böschung hinab. Eine Person wurde leicht verletzt. weiterlesen »

Medaillenregen für Wartberger Sportler bei den Special Olympics

Medaillenregen für Wartberger Sportler bei den Special Olympics

WARTBERG/AIST. Neun Wartberger Sportler sind mit acht Medaillen, darunter zwei goldenen, von den Special Olympics Sommerspielen in Vöcklabruck zurückgekehrt. Vier Tage lang erlebten die acht ... weiterlesen »

Innovative Ideen und soziale Gedanken am Bauernhof

Innovative Ideen und soziale Gedanken am Bauernhof

PREGARTEN/WINDHAAG. Innovative Ideen braucht die Landwirtschaft! Und mit solchen setzt sich der Verein Green Care Österreich auseinander. Wie innovativ die heimischen Landwirte sind, zeigen der Alpakahof ... weiterlesen »

Neues Team für Tourismus, Freizeit und Kultur

Neues Team für Tourismus, Freizeit und Kultur

KEFERMARKT. Der Vorstand des Vereins für Tourismus, Freizeit und Kultur hat sich neu konstituiert und sich für die laufende Funktionsperiode große Ziele gesetzt. weiterlesen »

Auf Bankett geraten: Auto überschlug sich

Auf Bankett geraten: Auto überschlug sich

BEZIRK FREISTADT. Mit einem Verletzten endete ein Fahrzeug-Überschlag in Unterschwandt.  weiterlesen »


Wir trauern