Rekord-Judoka Georg Reiter verkündet Karriereende

Rekord-Judoka Georg Reiter verkündet Karriereende

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 11.10.2018 10:05 Uhr

NIEDERWALDKIRCHEN. Nach dieser Saison soll Schluss sein mit den Bundesliga-Judokämpfen für Georg Reiter: Der Rekordhalter in der Vereinshistorie des Union Judozentrum UJZ Mühlviertel, der auf momentan 103 Siege aus 167 Bundesliga-Einsätzen zurückblicken kann, hat seinen Karriereende angekündigt.

Das Nachbarschafts-Derby am Samstag (13. Oktober, 19.30 Uhr) gegen Dynamic One aus Hartkirchen in Niederwaldkirchen wird somit zum letzten Heimkampf in der Karriere von Georg Reiter. Der Bewerb wird als Oktoberfest aufgezogen - mit Festzelt, Musik, genug zum Essen und Trinken und vielen Leuten in Tracht, die übrigens aufgrund ihrer Kleidung diesmal keinen Eintritt zahlen. 

Der Biss fehlt

Warum der scheidende UJZ-Kapitän jetzt einen Schlussstrich zieht, erklärt er folgendermaßen: „Ich komme nicht mehr so zum Trainieren und habe auch nicht mehr so den Biss wie früher. Wenn du dann gegen Leute verlierst, wo du danach genau weißt, dass du nur wegen deines Trainingszustands verloren hast, dann zehrt das an dir. Dann möchtest du abtreten, solange du noch gut bist. Es sind Junge da, die meinen Platz einnehmen werden“, ist Reiter überzeugt. Der in Bad Leonfelden als Lehrer arbeitende 31-jährige Niederwaldkirchner glaubt dennoch, dass er nochmal kämpfen wird: „Mein Bauchgefühl sagt das zumindest. Als ich von der Masters-WM nächstes Jahr auf Gran Canaria gehört habe, habe ich schon kurz die Ohren gespitzt. Wenn der Reiz kommt, werde ich kämpfen, aber wann das sein wird, da will ich momentan nicht festlegen.“

Noch einmal den Titel holen

Für seine noch ausstehenden Kämpfe würde er sich natürlich über den Bundesliga-Titel freuen. „Noch einmal den Titel zu holen, wäre Wahnsinn“, meint der Judoka. Vor allem aber möchte Reiter Einsätze bekommen, bei denen er mit einem Sieg abschließen kann.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Hanselmanns Burger gehen im  Sommer auf große Genusstour

Hanselmanns Burger gehen im Sommer auf große Genusstour

ROHRBACH-BERG. Mit 1. März schließt das junge Burger-Unternehmen Hanselmann wieder sein Restaurant in Rohrbach-Berg. Denn auf Kevin Weidinger warten in der Food Truck-Saison viele Großaufträge ... weiterlesen »

Maturaprojekt brachte 2.000 Euro für den Sozialmarkt

Maturaprojekt brachte 2.000 Euro für den Sozialmarkt

AIGEN-SCHLÄGL. Bereits zum dritten Mal hat Optik Laher für den Rotkreuz-Sozialmarkt in Aigen-Schlägl gespendet. weiterlesen »

Diebe griffen in Selbstbedienungshütte zu - dank Videoaufzeichnung geschnappt

Diebe griffen in Selbstbedienungshütte zu - dank Videoaufzeichnung geschnappt

BEZIRK ROHRBACH. Mit einer Packung Eier, einer Flasche Schnaps und Kleingeld aus der Geldkasse einer Selbstbedienungshütte machten sich zwei Diebe am Dienstag Vormittag aus dem Staub. Sie konnten ... weiterlesen »

Bergretter testen neues  Einsatzfahrzeug am Hochficht

Bergretter testen neues Einsatzfahrzeug am Hochficht

HOCHFICHT/AIGEN-SCHLÄGL. Ein neues Einsatz- und Bergefahrzeug wünschen sich die Bergretter der Ortsstelle Aigen-Schlägl und hätten auch schon das richtige gefunden. Jetzt muss noch ... weiterlesen »

Einen Tag lang in die passende Jacke geschlüpft

Einen Tag lang in die passende Jacke geschlüpft

ROHRBACH-BERG. Es ist die Liebe zum Menschen, die für Rotkreuz-Mitarbeiter zählt und sie rund um die Uhr freiwillig im Einsatz stehen lässt. Es sind aber genauso die Kameradschaft, die Freundschaft ... weiterlesen »

Native Speaker begeisterten Petringer Schüler für die englische Sprache

Native Speaker begeisterten Petringer Schüler für die englische Sprache

ST. PETER. Muttersprachler begeisterten die Schüler der dritten Klassen der Mittelschule St. Peter für die englische Sprache. Diese Projektwoche ist mittlerweile fixer Bestandteil im Schuljahr ... weiterlesen »

100 Darsteller machen sich bühnenfit für Joseph

100 Darsteller machen sich bühnenfit für Joseph

AIGEN-SCHLÄGL. Eifrig am proben sind die jungen Sänger und Schauspieler der Jugendkantorei Schlägl, um für die Musical-Aufführungen ab 12. Oktober im Centro bühnenfit zu sein. ... weiterlesen »

Zahl der Privatinsolvenzen ist im Bezirk Rohrbach stark gestiegen

Zahl der Privatinsolvenzen ist im Bezirk Rohrbach stark gestiegen

BEZIRK ROHRBACH. 43 Menschen aus dem Bezirk Rohrbach haben im Vorjahr Privatinsolvenz angemeldet. Mit einem Plus von 126,3 Prozent gegenüber 2017 (19 Verfahren) verzeichnet Rohrbach die stärkste ... weiterlesen »


Wir trauern