Bogenschütze Raphael Dutzler holte sich den doppelten Vize-Staatsmeister-Titel

Ilona Fürtbauer, Leserartikel, 22.08.2012 08:04 Uhr

NUSSBACH. Raphael Dutzler wurde erst kürzlich zum Doppel-Vize-Saatsmeister im Bogenschießen gekürt. Mit Tips sprach der 19-jährige Wartberger am Gelände des Bogensportvereins Kremstal in Nußbach über die Faszination Bogensport und welche Ziele er verfolgt.

Tips: Wie bist du zum Bogensport gekommen? Raphael Dutzler: Ich habe schon immer mit dem Bogen geschossen, oft bei Ausflügen in Pullman City. Dann war ich ein halbes Jahr beim Bogensportverein in Grünau. Vor drei Jahren habe ich davon erfahren, dass in Nußbach ein Bogensportverein anfängt. Seitdem schieße ich im BSV Kremstal (www.bsv-kremstal.at). Mein Vater Peter ist übrigens Obmann und betreibt auch ein eigenes Bogensportfachgeschäft. Tips: Was fasziniert dich an dieser Sportart? Raphael Dutzler: Das Gefühl. Es macht einfach Spaß, den Bogen auszulassen und zu wissen, dass man was treffen kann. Tips: Wie oft trainierst du? Raphael Dutzler: Eigentlich täglich. Nach der Arbeit schieße ich, bis ich schlafen gehe (grinst). Am Wochenende bin ich durchgehend am Schießplatz zu finden. Tips: Was war dein bisher größter Erfolg? Raphael Dutzler:  Der dritte Platz bei der 3D-Europameisterschaft 2010 in Stuhlfelden in Salzburg (Bowhunter Recurve Herren). Ich schieße eigentlich bei den Junioren, lasse mich aber auch zur Erwachsenen-Klasse aufwerten. In Ofenbach (Lanzenkirchen/Niederösterreich) bin ich beim Feld-Schießen doppelter Vize-Staatsmeister geworden – in der Einzel- und Teamwertung. Tips: Und was sind deine Ziele? Raphael Dutzler:  Olympia. Es ist aber irrsinnig schwer auf diese Ebene zu kommen – auch zeitlich. Deshalb versuche ich auch zum Heeressport zu wechseln. Ich bin heuer noch im Österreichischen Jugendkader. In gut einer Woche stehen die Outdoor-Staatsmeisterschaften in Wallern an.   SPONSOREN GESUCHT Raphael Dutzler ist auf Sponsoren-Suche. Wer den Bogensportler unterstützen möchte, kann sich per Mail melden: raphal1992@gmail.com
Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Kirche: Werde zum Baumeister

Kirche: Werde zum Baumeister

MICHELDORF. Vom Freitag, 29. September von 16.30 bis 19 Uhr, bis Samstag, 30. September von 9 bis 16 Uhr, findet in der Evangelikalen Gemeinde Micheldorf ein Workshops statt. weiterlesen »

Standlmarkt mit edlem Kunsthandwerk beim Tag der Altenarbeit in Grünburg

Standlmarkt mit edlem Kunsthandwerk beim Tag der Altenarbeit in Grünburg

GRÜNBURG. Am Tag der Altenarbeit, organisiert von ARGE Alten- und Pflegeheime OÖ in Kooperation mit dem Sozialressort des Landes OÖ, lädt das Gemeindealtenheim Grünburg zum Standlmarkt ein. weiterlesen »

UHS: Kalenderverteilung

UHS: Kalenderverteilung

KIRCHDORF/SCHLIERBACH/KREMSMÜNSTER. Mit dem Schulstart beginnt auch für die Union Höherer Schüler Oberösterreich (UHS OÖ) wieder ihre Arbeit. Bereits an den ersten beiden Tagen wurden Schülerkalender ... weiterlesen »

ÖTB: Dreißig Jahre als Gymnastiktrainer

ÖTB: Dreißig Jahre als Gymnastiktrainer

MICHELDORF. Seit über dreißig Jahren bietet Christian Baierl Trainingseinheiten in Gymnastik an. weiterlesen »

SPÖ-Bürgertour: Zukunft Almtalbahn sicherstellen

SPÖ-Bürgertour: Zukunft Almtalbahn sicherstellen

PETTENBACH. Im Zuge seiner Bürgertour besuchte SPÖ-Landtagsklubobmann Christian Makor die Gemeinde Pettenbach. weiterlesen »

Berglaufevent in Hinterstoder

Berglaufevent in Hinterstoder

HINTERSTODER. Am Samstag, 30. September, findet der Berglauf Prielschutzhaus Skyrace mit Start um 13 Uhr beim Gasthaus Polsterstüberl und Ziel beim Prielschutzhaus statt. weiterlesen »

Rainbows: Neue Frühjahrsgruppen

Rainbows: Neue Frühjahrsgruppen

BEZIRK KIRCHDORF. Kinder und Jugendliche, die von der Trennung oder Scheidung ihrer Eltern betroffen sind, treffen sich in altershomogenen Kleingruppen wöchentlich insgesamt zwölf Mal. weiterlesen »

Pflüger-Weltmeisterschaft: Kremsmünsterer pflügt in Kenia

Pflüger-Weltmeisterschaft: Kremsmünsterer pflügt in Kenia

Von 1. bis 2. Dezember treten die internationalen Pflüger bei der 64. Weltmeisterschaft an der Egerton University, nahe Nakuru in Kenia, gegeneinander an. weiterlesen »


Wir trauern