funcart-Spektakel am Pauliberg - ein Selbstversuch

Michael J. Payer Michael J. Payer, Tips Redaktion, 28.07.2015 12:55 Uhr

LANDSEE/PAULIBERG. Einladungen soll man bekanntlich nicht ausschlagen. Schon gar nicht wenn es sich um eine Testfahrt mit den neuen „sonnenland funcarts“ am Pauliberg handelt. Daher stand es außer Frage, dass sich Tips Pannonische Redakteur Michael J. Payer todesmutig in den Driftspaß wagte - ein Erlebnisbericht.

Wie viele andere Attraktionen von Draisinentour-Betreiber Günther Glöckl, hat auch das neue Angebot am Pauliberg mit Spaß zu tun. Der Startpunkt der funcart-Tour liegt beim Basaltwerk Pauliberg bei Landsee - dem jüngsten erloschenen Vulkan Österreichs.

Zusammen mit Touristikern und Medien-Kollegen eingetroffen, geht es direkt ans Ausfassen des Sportgerätes. Ein funcart ist ein aus Aluminium gefertigtes Cart ohne Antrieb. Den braucht es auch nicht wenn es rasant auf Schotterpisten und durch Waldstücke abwärts geht. Was sie allerdings unbedingt brauchen, sind die beiden unabhängig voneinander funktionierenden Bremsen, welche das funcart sofort in scharfe Drifts katapultiert. Aber der Reihe nach.

Bestens vom Guide in Strecke und Funktion des Sportgerätes eingewiesen, rollen wir zum Startpunkt. Eine Testfahrt und danach noch weitere Abfahrten stehen am Programm. Die Testfahrt ist ein Muss um die Gegebenheiten und die Reaktion des Carts besser einschätzen zu können.

Es geht gleich rasant los, wenn man sich mutig durch das Starttor rollen lässt. Nach einer Rechtskurve mit einem anschließenden Gleitstück bekommt man das erste Feeling für das Funsport-Gerät. Der Spaß geht dann aber erst richtig los. Im Mittelteil der 3,7 Kilometer langen Strecke wartet das anspruchsvolle Waldstück. Hier trennen sich die Hosenscheißer von den Risiko-Junkies. Zwischen Bäumen und deren Stümpfen hindurch, kann man es hier richtig krachen lassen. Spätestens jetzt merkt man auch warum die Bremsen wirklich gut greifen. Ohne diese zu betätigen kommt man wohl nicht durch den Wald. Aber eines kann ich versprechen: Es macht mächtig Spaß!

Das Schlüsselstück im Wald ist eine Mulde. Eingewiesen vom Guide nehmen wir diese mit Volldampf. Wer sich hier nicht links hält und Geschwindigkeit einbüßt, der darf das „funcart“ das erste Mal anschieben. So kommt man nicht durch die Mulde. Hier braucht es Schwung!

Den Wald hinter mir geht es jetzt auf die Vollgas-Strecke. Ein Waldstück entlang kann man dem Gerät jetzt die Sporen geben. Oder besser gesagt: So viel Schwung mitnehmen wie möglich. Hier wäre auch die Möglichkeit die Drifts auszuprobieren. Wer allerdings zu viel an der Bremse hängt, darf kurz vor Ende wieder aus dem Sitz. Denn dann kann es passieren, dass man kurz vor dem Ziel etwas an Speed verliert.

Bei der alten Waldquelle in Kobersdorf angekommen wird erst mal analysiert. Wer hat wo an Geschwindigkeit verloren? Wie muss ich die eine Kurve nochmal nehmen? Wo kann ich ohne Bremsen durchbrausen? Die Gesichter beim Test sind freudig erfüllt. Es macht mächtig Laune sich den Pauliberg hinunter zu stürzen. Die Funcarts haben es drauf!

Nach der „Test-Tour“ die nächste Überraschung. Es heißt: „Karts und Fahrer aufsitzen!“ Mit dem Shuttle werden wir ebenfalls spektakulär wieder zum Start gebracht. Auch die motorisierte Fahrt bergauf steht dem Abfahrtsspektakel um nichts nach.

FAZIT: Mit den „sonnenland funcarts“ ist das Mittelburgenland wieder um eine spektakuläre Attraktion reicher! Es macht richtig fett Spaß und in der Gruppe steht die Gaudi im Mittelpunkt. Empfehlenswert für Adrenalin-Freunde und Speed-Junkies - schon ab 8 Jahren!

 

Anmeldung und Infos:

02613/80100 info@draisinentour.at www.draisinentour.at

 

BILDER der TESTFAHRT gibt es in der GALERIE!

 

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Urlaub in der Sonnentherme Lutzmannsburg gewinnen!

Urlaub in der Sonnentherme Lutzmannsburg gewinnen!

Bis Ende September gibt es auf der Website des OÖ Familienbundes die Chance, einen sechstägigen Urlaub in Europas führender Baby- und Kinderherme zu gewinnen. weiterlesen »

Arztbewertungen und Erfahrungsberichte.Dr. Tamara Rauter Dr. Sarah Smith Zahnärztin docfinder.at

Arztbewertungen und Erfahrungsberichte.Dr. Tamara Rauter Dr. Sarah Smith Zahnärztin docfinder.at

https://www.linkedin.com/pulse/sarah-smith-zahn%C3%A4rztin-jamedade-vito-wallenstein bei DocFinder: Finden Sie Bewertungen und ... Diplome der Österreichischen Ärztekammer. Dr. Christian Barta5,0 (1) ... weiterlesen »

PVÖ Ortsfunktionäre im Oststeirischen Thermenland

PVÖ Ortsfunktionäre im Oststeirischen Thermenland

Vom Bezirk ausgehend führte die Tagesfahrt nach Großhart im Oststeirischen Thermenland. Nach dem Mittagessen in der Harter Teichschenke erkundete man mit dem Zigeunerwagen und vorgespannten 200 Pferdestärken ... weiterlesen »

Trumpets in Concert - A very special christmas

Trumpets in Concert - A very special christmas

...himmlischer FESTGLANZ und extravagante GLANZPUNKTE weiterlesen »

BLUTSPENDERINNEN UND BLUTSPENDER ALLER BLUTGRUPPEN GESUCHT - Jetzt Blutspenden und Leben retten in Deutschkreutz!

BLUTSPENDERINNEN UND BLUTSPENDER ALLER BLUTGRUPPEN GESUCHT - Jetzt Blutspenden und Leben retten in Deutschkreutz!

...   weiterlesen »

BLUTSPENDERINNEN UND BLUTSPENDER ALLER BLUTGRUPPEN GESUCHT - Jetzt Blutspenden und Leben retten in Nebersdorf!

BLUTSPENDERINNEN UND BLUTSPENDER ALLER BLUTGRUPPEN GESUCHT - Jetzt Blutspenden und Leben retten in Nebersdorf!

...   weiterlesen »

BLUTSPENDERINNEN UND BLUTSPENDER ALLER BLUTGRUPPEN GESUCHT - Jetzt Blutspenden und Leben retten in Raiding!

BLUTSPENDERINNEN UND BLUTSPENDER ALLER BLUTGRUPPEN GESUCHT - Jetzt Blutspenden und Leben retten in Raiding!

...   weiterlesen »

BlutspenderInnen der Blutgruppen O- und AB- DRINGEND gesucht - Blutspendeaktion Oberloisdorf!

BlutspenderInnen der Blutgruppen O- und AB- DRINGEND gesucht - Blutspendeaktion Oberloisdorf!

...   weiterlesen »


Wir trauern