Lückenschluss für Radfahrer

Lückenschluss für Radfahrer

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 21.08.2017 08:18 Uhr

OBERTRAUN. Seit Jahren bemühen sich die Obertrauner Gemeindevertreter in Zusammenarbeit mit dem Land, den Radtourismus im inneren Salzkammergut anzukurbeln. Steigende Nächtigungszahlen geben ihnen recht. In den vergangenen zehn Jahren wurden in Hallstättersee-Radweg und Koppental-Radweg über vier Millionen Euro investiert.

Heuer konnten zwei Radweg-Lücken vom Ortsteil Winkl ins Ortszentrum sowie zum Jutel und Bundessport-und Freizeitzentrum geschlossen werden. „Es besteht nun eine durchgehende Radweg-Verbindung zwischen dem Koppental und dem Hallstättersee. Damit wurde eine weitere, wichtige Qualitätsverbesserung für den Radtourismus erreicht!“, so Obertrauns Bürgermeister Egon Höll.

380.000 Euro investiert

Für die Adaptierung der Gehsteige als Radwege waren über 380.000 Euro notwendig, umgesetzt und finanziert wurden die beiden Lückenschlüsse gemeinsam mit der Straßenmeisterei Bad Ischl und dem Land Oberösterreich. Damit ist nun eine durchgehende Verbindung vom steirischen Ennstal bis nach Linz vorhanden (R19/R2).

Zudem gibt es von Obertrauner Seite nach wie vor Bestrebungen, den Koppental-Radweg am letzten Teil nicht über die steile Koppental-Landesstraße zu führen, sondern eine Lösung über das Forststraßennetz zu finden. Die Grundsatzentscheidung liegt aber da letztendlich bei der Stadt Bad Aussee und dem Land Steiermark.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Die Traunseegemeinden wollen  gemeinsam barrierefrei werden

Die Traunseegemeinden wollen gemeinsam barrierefrei werden

ALTMÜNSTER/GMUNDEN/EBENSEE/TRAUNKIRCHEN. Barrierefrei am Traunsee: Das ist das Ziel eines gemeinsamen Projekts der vier Traunseegemeinden. Damit will man nicht nur Menschen mit Behinderung, sondern auch ... weiterlesen »

Herbert Schönberger will für die ÖVP die Bürgermeisternachfolge in St. Konrad antreten

Herbert Schönberger will für die ÖVP die Bürgermeisternachfolge in St. Konrad antreten

ST. KONRAD. Am 13. Mai wählt St. Konrad einen neuen Bürgermeister, nachdem Franz Kronberger aus beruflichen Gründen seinen Rücktritt erklärt hat. Für die ÖVP wird Herbert Schönberger ins Rennen ... weiterlesen »

Ehrenamtliches Engagement: Rotes Kreuz verleiht den „HENRI. Der Freiwilligenpreis.“

Ehrenamtliches Engagement: Rotes Kreuz verleiht den „HENRI. Der Freiwilligenpreis.“

GMUNDEN. Das OÖ. Rote Kreuz vergibt auch heuer wieder HENRI. Der Freiwilligenpreis.Gmunden. Freiwilliges Engagement ist der Kitt, der eine Gesellschaft zusammenhält: Rund 700.000 Oberösterreicher sind ... weiterlesen »

Ich bin froh, dass sie mich alten Dackel noch mitspielen lassen

"Ich bin froh, dass sie mich alten Dackel noch mitspielen lassen"

LAAKIRCHEN/SCHWABHAUSEN. Hans Well war über lange Jahre mit seinen Brüdern als Biermösl Blosn bekannt – und von manchen für seine scharfzüngige Satire im Volksmusikgewand gefürchtet. Nun geht er ... weiterlesen »

Notarzthubschraubereinsatz am Krippenstein: Schifahrerin verunglückt

Notarzthubschraubereinsatz am Krippenstein: Schifahrerin verunglückt

BEZIRK GMUNDEN. Am 17. Februar gegen 11.50 Uhr stürzte eine 36-jährige Schifahrerin aus Linz am Krippenstein so schwer, dass der Notarzthubschrauber angefordert werden musste. weiterlesen »

Ischler Hotel Royal erhält um 14 Millionen Euro neue Fassade, Zimmer und eine Skylounge

Ischler Hotel Royal erhält um 14 Millionen Euro neue Fassade, Zimmer und eine Skylounge

BAD ISCHL. Zur Absicherung des erreichten Standards und dem weiteren Ausbau der Qualität investiert man 14 Millionen Euro in die Modernisierung des Hotels Royal. weiterlesen »

Am Weg zur „Urli“ überraschte das Tips-Glücksengerl Mutter und Tochter

Am Weg zur „Urli“ überraschte das Tips-Glücksengerl Mutter und Tochter

BAD GOISERN. Auch ein kalter Vormittag in Bad Goisern kann herzerwärmend sein. Insbesondere wenn das Tips Glücksengerl mit einem Mode-Gutschein Freude bereitet. weiterlesen »

Weisses Rössl-Wirt Helmut Peter wehrt sich gegen Abschiebung vorbildlicher Asylwerber

"Weisses Rössl"-Wirt Helmut Peter wehrt sich gegen Abschiebung vorbildlicher Asylwerber

ST. WOLFGANG. Helmut Peter, Altwirt des Weissen Rössls ist angespeist. Jahrelang hat er sich um die Integration eines lernwilligen und sich vorbildlich verhaltenden Asylwerbers aus Afghanistan bemüht ... weiterlesen »


Wir trauern