Junge Ohlsdorferin geht für ein Jahr als Voluntärin nach Kolumbien

Junge Ohlsdorferin geht für ein Jahr als Voluntärin nach Kolumbien

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 09.02.2018 12:53 Uhr

OHLSDORF. In wenigen Wochen ist es für Katharina Sperrer so weit: die 26-jährige Ohlsdorferin beginnt ein einjähriges Voluntariat im kolumbianischen Medellín.

Schon seit Kindertagen begleitete Katharina Sperrer der Wunsch, einen freiwilligen Auslandsdienst zu machen. „Oft macht man so etwas nach der Matura, aber damals hab ich einfach gespürt: Es ist noch nicht dran“, erzählt Sperrer. Doch nun passte das Gefühl – und die Kindergärtnerin kündigte ihren Job in Wien, um für ein Jahr Kinder und Jugendliche in Kolumbien zu unterstützen.

Einsatz in Medellín

Auch, wenn vielen beim Stichwort „Medellín“ als erstes Drogenkartelle einfallen: Die 2,4 Millionen Einwohner-Metropole entwickelt sich in den vergangenen Jahren immer mehr zu einem Vorzeigeprojekt für Lateinamerika und wird auch immer mehr zu einer Tourismusdestination.

„Erfahrungen einbringen“

Viele Menschen benötigen dennoch Unterstützung, und so wird Katharina Sperrer in einem großen Hilfsprojekt Kinder, Jugendliche und Familien unterstützen. „Was ich dort ganau mache, werden die Projektbetreiber und ich gemeinsam vor Ort entscheiden. Wir werden versuchen, die Erfahrung, die ich als Kindergärtnerin und ausgebildete Religionslehrerin habe, bestmöglich einzubringen“, so Sperrer.

Intensive Vorbereitung

Entsandt wird sie von „Voluntariat bewegt“, einer Initiative von Jugend Eine Welt und den Salesianern Don Boscos – die auch das Hilfsprojekt in Kolumbien betreiben. Gemeinsam mit zwölf anderen engagierten jungen Erwachsenen wurde sie sechs Monate lang auf ihren Einsatz vorbereitet: „Das ging von der Frage, was wir uns vom Einsatz erwarten über entwicklungspolitische Themen bis hin zur Pädagogik Don Boscos“, erzählt Sperrer.

„Spanisch muss ich noch lernen“

Was sie derzeit selbst noch macht, um sich auf den Einsatz vorzubereiten? „Spanisch lernen – ich kann die Sprache noch nicht und versuche natürlich, so viel wie möglich noch vorher zu lernen“, schmunzelt die 26-Jährige.

Wer das Projekt und den Einsatz der jungen Ohlsdorferin unterstützen will, kann dies über ein Spendenkonto tun: Jugend Eine Welt Don Bosco Aktion Ö - Volontariat, ISBN: AT39 3600 0006 0002 4000, BIC: RZTIAT22, Verwendungszweck: Volontariat Katharina Sperrer

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Amering übernimmt Lieferanten von Toni's Freilandeier

Amering übernimmt Lieferanten von Toni's Freilandeier

VORCHDORF/KNITTELFELD. Der Vorchdorfer Familienbetrieb Amering Salzkammergut Eiprodukte GmbH übernimmt 110 Lieferanten des insolventen steirischen Unternehmens Toni's Freilandeier. Rund 50 Mio. Eier ... weiterlesen »

Ischler Elisabethbrücke wegen Bauarbeiten gesperrt

Ischler Elisabethbrücke wegen Bauarbeiten gesperrt

BAD ISCHL. Gestern haben in Bad Ischl die Renovierungsarbeiten an der Hauptbrücke über die Traun begonnen. Fußgänger können die Brücke auch während der Sanierungsarbeiten benützen.   weiterlesen »

Preis für Gmundner Künstler

Preis für Gmundner Künstler

GMUNDEN. Der in Gmunden aufgewachsene Künstler Matthias Kretschmer freut sich über einen Jurypreis beim Kunstbewerb Fomenar Art Prize. Sein Werk ist im April in einer spanischen Galerie zu sehen. weiterlesen »

VS Gschwandt und BG/BRG Gmunden als Meistersinger ausgezeichnet

VS Gschwandt und BG/BRG Gmunden als "Meistersinger" ausgezeichnet

GMUNDEN/GSCHWANDT/LINZ. Eine besondere Meistersinger-Premiere gab es in Oberösterreich: Erstmals wurden besonders singfreundliche Schulen mit dem neuen Meistersinger-Gütesiegelausgezeichnet.  Unter ... weiterlesen »

Erhitzte Schokolade verursachte Feuerwehr-Fehlalarm in Bad Ischl

Erhitzte Schokolade verursachte Feuerwehr-Fehlalarm in Bad Ischl

BAD ISCHL. Als süßer Fehlalarm entpuppte sich eine Brandalarmierung bei einem Supermarkt in der Sulbacherstraße in der Mittagszeit des 19. Februar. weiterlesen »

Die Traunseegemeinden wollen  gemeinsam barrierefrei werden

Die Traunseegemeinden wollen gemeinsam barrierefrei werden

ALTMÜNSTER/GMUNDEN/EBENSEE/TRAUNKIRCHEN. Barrierefrei am Traunsee: Das ist das Ziel eines gemeinsamen Projekts der vier Traunseegemeinden. Damit will man nicht nur Menschen mit Behinderung, sondern auch ... weiterlesen »

Herbert Schönberger will für die ÖVP die Bürgermeisternachfolge in St. Konrad antreten

Herbert Schönberger will für die ÖVP die Bürgermeisternachfolge in St. Konrad antreten

ST. KONRAD. Am 13. Mai wählt St. Konrad einen neuen Bürgermeister, nachdem Franz Kronberger aus beruflichen Gründen seinen Rücktritt erklärt hat. Für die ÖVP wird Herbert Schönberger ins Rennen ... weiterlesen »

Ehrenamtliches Engagement: Rotes Kreuz verleiht den „HENRI. Der Freiwilligenpreis.“

Ehrenamtliches Engagement: Rotes Kreuz verleiht den „HENRI. Der Freiwilligenpreis.“

GMUNDEN. Das OÖ. Rote Kreuz vergibt auch heuer wieder HENRI. Der Freiwilligenpreis.Gmunden. Freiwilliges Engagement ist der Kitt, der eine Gesellschaft zusammenhält: Rund 700.000 Oberösterreicher sind ... weiterlesen »


Wir trauern